Baby verweigert Flasche

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
14.09.2012 | 12 Antworten
Meine Tochter (7 Monate) bekam durch die "Diagnose" einer Fütterstörung ihrer Kinderärztin ein paar Tage Milchbrei morgens und abends, nun darf sie seit heute wieder die Flasche bekommen.
Nun möchte sie die aber nicht, sie probiert auch erst gar nicht sondern schiebt die Flasche gleich weg, sobald sie die vor ihren Augen hat.
Ärgere mich tierisch, dass ich auf die Ärztin gehört und damit überhaupt erst angefangen habe.
Habt ihr vielleicht einen Tipp?
Sie trinkt auch kein Wasser, keinen Tee und nix.
Und ja, bevor was kommt, dass Flüssigkeit fehlt, da meinte die Ärztin noch vor ner Weile, Brei besteht ja aus 60, 70 % Wasser.
Möchte ihr eigentlich jetzt auch wieder die Flasche geben.
Sie bekam jetzt immer Milchbrei Keks von Humana, aber wie gesagt, da sie die Flasche gleich wegschiebt, kann es am Geschmack ja auch nicht liegen.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
wenn sie die flasche nicht möchte dann lass es doch füttere sie weiter vom löffel mit brei obstgläschen menu ect und wasser bezw flüssigkeit versuch es doch mal mit nem becher oder mit soner schnabeltasse meine tochter hat auch keine flasche genommen das wollte sie von anfang an nicht
Engel_24
Engel_24 | 14.09.2012
11 Antwort
@penelope84: Gemüsebrei und Menü bekommt sie schon seit Wochen. Isst sie auch sehr gut. @blue83: Ein Problem ist es nicht, aber bei mir ist es das erste Kind, da kann ich nicht auf viele Erfahrungen zurückgreifen und bin da natürlich auch mal unsicher. Also brauche ich mir auch keine Gedanken machen, dass der n bissl süßlich ist?!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.09.2012
10 Antwort
Ich hab für meine immer für nachmittags milchbrei gekocht und wenn wir ihre große Schwester vom kindergarten abgeholt haben und zum Spielplatz sind, habe ich sie da immer gefüttert war gar kein Problem. Meine kleine ist nun 12 ½Monate und trinkt leider nichts anderes als ihre milch. Also gibts mittags oft Süppchen.
wossi2007
wossi2007 | 14.09.2012
9 Antwort
wo ist denn das Problem? Ich hab 3 Kids und die haben mit 9 Monaten mit 7 Monaten und mit 8 Monaten komplett keine Milchflaschen mehr bekommen sondern nur Brei und normales essen, wenn sie nicht will dann lass sie doch und bleib beim Milchbrei. Irgendwann wird sie auch zusätzlich was trinken, eben immer wieder anbieten
Blue83
Blue83 | 14.09.2012
8 Antwort
@Sarah_Michelle fang damit an, ihr mittags gemüsebrei anzubieten, wenn sie da auch ihre milch verweigert. frühs und abends milchbrei...
penelope84
penelope84 | 14.09.2012
7 Antwort
@Noobsy: Mit dem Spucken hatten wir auch, daher der Milchbrei. @penelope84: Nein, bisher nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.09.2012
6 Antwort
hat sie denn schon zähne?
penelope84
penelope84 | 14.09.2012
5 Antwort
Meine Tochter hat mit 7 Monaten ebenfalls die Milch verweigert. Sie und ihr jüngster Bruder haben lange über den 7. Monat hinaus gespuckt. Der Jüngste sehr viel, meist schwallartig. Ich hatte ihm nie seine Milch vorenthalten. Habe allerdings auch gestillt. Meine Tochter hat sich auch ohne ihre Milch super entwickelt. Sie ist jetzt 7 1/2 Jahre alt ;)
Noobsy
Noobsy | 14.09.2012
4 Antwort
@Taylor: Jaaa :-(, die hat mich einfach zu wuschig gemacht mit ihrem Mist, naja, hab heute Verstärkung durch meine Mama beigehabt :D, sie war auch erschrocken von dem, was sie von sich gegegeben hat. Werd mich aber nächste Woche um einen Termin bei einer anderen bemühen, die mir empfohlen wurde. @All: Dann bin ich beruhigt, dachte, sie braucht die Milch, weil viele die ja noch trinken. Und unterwegs Milchbrei geben macht sie ja doch nicht so gut. Gerade dann, wenn sie nix anderes mag. Aber ist der durch den Keksgeschmack auch gesund? Obstbrei z.B. mag sie auch nicht so, mümmelt nur n bissl dran rum.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.09.2012
3 Antwort
ich hab doch gesagt höre auf dein herz.. und nun ärgerst du dich.. naja ist doch nicht so schlimm bleib doch beim milchbrei!!!??
Taylor7
Taylor7 | 14.09.2012
2 Antwort
meine hat mit 5 monaten schon die milch verweigert, mit knapp 6 monaten hat sie dann gar keine mehr getrunken und nur noch brei bekommen. das mit dem trinken kommt schon noch. immer wieder anbieten, ansonsten erst mal keine sorgen machen, denn ja, der brei besteht zu 60% aus wasser. gib ihr milchbrei, sie ist alt genug dafür. sie wird sich nun entwöhnen von der milch. LG
penelope84
penelope84 | 14.09.2012
1 Antwort
wieso gibst du ihr nicht weiter den milchbrei morgens und abends??? sie ist doch schon 7 monate und braucht die milchflasche nicht mehr... meiner verweigert seine milch seit er 5monate ist und seitdem bekommt er nur brei und brot und mittag usw...
kirschküßchen
kirschküßchen | 14.09.2012

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Baby verweigert Flasche
25.06.2012 | 4 Antworten
Welche Flasche+Sauger
22.06.2012 | 9 Antworten
baby verweigert brei
31.01.2011 | 4 Antworten

In den Fragen suchen


uploading