Frage zur Milchnahrung 2

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
23.03.2012 | 25 Antworten
Hallo Mamis, mein Baby (8 monate) bekommt seit ein paar Wochen die 2er Milch, seitdem schläft er super in der Nacht. Also er bekommt sie noch am Morgen und am Abend um 21.30 Uhr bevor wir ins Bett gehen. Er geht um 18.30 Uhr ins Bett und schläft bis 6.00 Uhr durch, die Flasche um 21.30 Uhr bekommt er im Schlaf. Seit zwei Tagen trinkt er morgens seine Milch kaum, vielleicht so 120 ml wenn überhaupt, er verweigert sie richtig. Woran könnte es liegen? Was mach ich? Von meiner Tochter kenn ich das gar nicht, sie hat bis sie 14 Monate alt war ihre Milch immer getrunken.

Danke schon mal für eure Antworten!

Liebe Grüße
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

25 Antworten (neue Antworten zuerst)

25 Antwort
Upps, vergeben Liebesmüh! Da war wohl jemand mächtig sensibel und nicht in der Lage mit Kritik umzugehen. Profil wurde gelöscht. Also ging es ihr, meiner Meinung nach, nicht darum, die beste lösung für ihr Kind zu finden, sondern eher darum, ihr Ego zu streicheln, dass SIE alles richtig macht. Nicht jeder mag halt fragen, um etwas zu verändern. Man kann sich auch die Welt so zurecht puzzlen, dass es einem besser ins eigene Verhalten paast.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 23.03.2012
24 Antwort
@Lauras_mami Ich verstehe jetzt nicht, warum es Dir so schwer fällt zu akzeptieren, dass das "Problem", zu dem Du fragen hast, eventuell von Dir selbst provoziert wird. Du willst, dass sich Deine frage erklärt und machst Dir Sorgen, zeigst aber keine Bereitschaft auch nur in Betracht zu sziehen, dass DU selbst etwas ändern könntest/solltest. Dazu beschreibst Du Widersprüche. Erst schläft Dein Kind bei der Flasche, dann schreibst Du vom Halbschlaf und dann später scheint Dein Kind wach zu sein. Ja was denn nun? Sind es da wirklich nur die bösen Mamiwebler oder kann es sein, dass die Antworten Dir einfach nicht gefallen, weil sie Dir eine möglicherweise nicht ganz so perfekte Handhabung reflektieren?
Moppelchen71
Moppelchen71 | 23.03.2012
23 Antwort
ach so habe vergessen zu sagen wir nehmen immer noch die pre nahrung und es reicht aus
papi26
papi26 | 23.03.2012
22 Antwort
also ich erzähle dir von meiner tochter sie ird jetzt 8 mon und was soll ich saegn um 18, 30 trinkt sie ihre letzte milch und nihct ganze 200 ml und schläft bis morgen um 7 durch und ich wecke sie nicht auf nichts und das würde ich dir auch raten und meine maus will ihre milch auch selten weil sie die richtige nahrung vorzieht von dem her
papi26
papi26 | 23.03.2012
21 Antwort
Ich versuch es jetzt mal auf einer etwas freundlicheren Schiene, in der Hoffnung, dass du dich nicht angegriffen fühlst und gleich das ganze mamiweb beschimpfst: Es ist ein Fehler, wenn du dein Kind um 21.30 Uhr weckst, um ihm eine Flasche zu geben, obwohl es von sich aus gar keine Nahrung fordert. Du bringst deinem Kind auf diese Weise ein Essverhalten bei, das nicht gesund ist, denn er trinkt ohne Hunger/Durst. Mit 8 Monaten ist es gut möglich, dass er eh schon durchschlafen würde, auch ohne diese überflüssige Abendmahlzeit im Halbschlaf. Ich bin durchaus dafür, dass eine Mutter so handelt, dass AUCH ihr es gut geht. Betrifft zum Beispiel Schlafrhythmus, auch tagsüber. Aber in der Tat klingt es ein bisschen nach Egoismus, wenn man sein Kind abends weckt, weil man nicht riskieren will, dass es nachts kommt. Wie soll dein Kind den eigenen Rhythmus finden, wenn du das so machst? Ich will dich damit nicht angreifen, bitte nur, darüber nachzudenken.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.03.2012
20 Antwort
@Lauras_mami Die Frage allein ist doch schon leicht bescheuert. Anscheinend brüllt dein Sohn abends nicht, sondern du sorgst halt vor, indem du ihn schonmal für die Nacht vollstopfst. So ist es doch, oder nicht? Wenns anders ist, dann sag es einfach. Du versuchst ihm MEHR und REICHHALTIGER zu füttern, damit er nachts satt ist. Und wenn er um 21 Uhr nicht von allein kommt, ist es einfach scheiße. Sorry, aber dass man da Kind so ernährt, damit es deinen Schlaf nicht stört ist doch nicht wirklich schlau. Er wrd schon irgendwann seinen Takt kriegen und auch durchpennen, aber doch nicht so künstlich und falsch, wie du das vorhast mit der dicken 2er Milch. Und wenn mans schon macht, dann kann man danach jawohl noch das Hirn einschalten: Wenn er vollgestopft ist, und zwar mehr als vor dem Wechsel auf 2er Milch, dann trinkt er natürlich morgens auch weniger. Die Frage erübrigt sich doch eigentlich?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.03.2012
19 Antwort
Wasn jetzt kaputt?
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 23.03.2012
18 Antwort
mir ist das hier alles zu blöd. Er trinkt ja auch z.B. gar nicht in seinem Bett, sondern er ist wach, ich nehm ihn raus und er trinkt auf meinem Schoß und schläft dabei weiter. Aber ich muss sagen mamiweb ist nicht mehr das was es mal war, man stellt hier eine Frage und wird gleich angemacht. Ich werd hier verschwinden, macht kein Spaß mehr! Schade!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.03.2012
17 Antwort
@sooy Dem Kind ist es wahrscheinlich möglich... Aber ich seh nen Unterschied zwischen "Flasche trinken" und nuckeln? Mausi nuckelt sogar ohne Brust im Schlaf weiter... Vielleicht ist es mit Sohnemann auch zu lange her... Aber ich weiß noch, dass es Gründe gab, da auf zu passen???
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 23.03.2012
16 Antwort
@AliceimWunderla Und warum ist es dem Kind dann nicht möglich im schlaf zu trinken? Ich hab meiner Tochter auch später nach der Stillzeit noch die Flasche gegeben und sie ist dabei eingeschlafen, wie an der Brust auch und hat weitergetrunken. Vom Dauernuckeln hat doch auch niemand gesprochen, man kann seinem Kind auch schlafend ne Flasche geben und diese dann wieder mitnehmen wenn se leer ist ;-)
Sooy
Sooy | 23.03.2012
15 Antwort
@sooy Ja nee... Also, ich hatte ein Flaschenkind und jetzt hab ich ein Stillkind. Da gibt es durchaus nochmal einen Unterschied... Die 2er-Milch erfordert andere Sauger. Da kann es auch eher mal passieren, dass sich die Kinder versclucken. Auch musst du bei Flaschenkinder ja drauf achten, dass die Flasche nicht als Dauernuckel missbraucht wird. Ist ganz schlecht fpr die Zähne, daher sollte man auch darauf achte, dass der letzte Schluck immer auch runtereschluckt wird und nicht im Mund verbleibt.. Da ist das Nuckeln an der Brust im Schlaf ganz was anderes...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 23.03.2012
14 Antwort
@Lauras_mami Kannst es ja auch überlesen wenns dir nicht passt ;) ich bin nicht dazu geboren um anderen nachm Mund zu schnattern. Warum, wenn nicht aus Bequemlichkeit, bekommt er denn die Flasche "jetzt plötzlich im Halbschlaf"?
Sooy
Sooy | 23.03.2012
13 Antwort
@Sooy ich find deine reaktion völlig fehl am Platze, ich greif dich auch nicht an oder so. find ich total blöd. Außerdem er ist im Halbschlaf und ich drück ihm die bestimmt nicht rein oder so.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.03.2012
12 Antwort
@AliceimWunderla Ich verstehe "im Schlaf" eher so: Kind schläft tief und fest, Mama kommt mit der Pulle, drückt sie rein und das Kind trinkt dann. Ist bei Stillkindern ja auch so das die oft im Schlaf "essen", kann mir vorstellen das auch Flaschenkinder das machen. Ich muss ehrlich sagen ich bin etwas schockiert darüber. Meine Güte, EINMAL in der Nacht wach werden mit 8 Monaten um 3 Uhr, das ist ein TRAUM. Zu der Zeit ist meine Lütte noch 6-8 mal aufgewacht. Aber klar, wenn man Kinder will will man immer nur die angenehmen Seiten.
Sooy
Sooy | 23.03.2012
11 Antwort
Kinder sind net alle gleich meine wollte mit 8 Monaten gar keine Milch mehr sonder zum Frühstück Müsli Kaba oder Wurstbrot und Abends hat se da auch schon am Tisch mitgegessen.
rosafant1980
rosafant1980 | 23.03.2012
10 Antwort
Ich denke da brauchst du gar nichts machen. Solange dein Kind weiterhin trinkt und du ausschließen kannst, dass es gesund ist, würde ich mir da überhaupt keine Sorgen machen. Du merkst ja bestimmt an seinem Verhalten, wenn was nicht stimmt. Es ist nunmal so , dass auch kinder nicht jeden Tag gleich viel Hunger haben, genau wie die Erwachsenen. Und noch eins: Wenn meine Kleine ne Phase hat, in der se weniger trinkt/ißt, steckt oft nen Wachstumsschub dahinter. Da sind die oft mit anderen Dingen beschäftigt als Trinken / Essen. Alles Gute!
antonie83
antonie83 | 23.03.2012
9 Antwort
Ich hab jetzt "im Schlaf" so verstanden, dass das Kind nochmal Nachts wach wird? Und dann im Bett - aber wach - die Flasche bekommt? Ich mein, anders geht es ja auch nicht, oder?
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 23.03.2012
8 Antwort
@zirkum ja deine meinung, ich mach es anders!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.03.2012
7 Antwort
Ja, meinen Rat hab ich schon verteilt, jetzt nochmal meine Meinung. Darf auch gern überlesen werden. -Meinung Anfang- Ich mag es nicht, wenn man sein Kind künstlich durchschlafen lässt, indem man es zuschüttet. Man braucht theoretisch die 2er-Milch und sogenannte Kindermilch absolut nicht. Wenn das Kind nicht durchschläft, dann schläft es nicht durch. Er ist ja erst 8 Monate. Und dann den Schlaf noch künstlich durch das Füttern sehr sättigender und dicker Milch künstlich verlängern, in dem man füttert, ohne dass das Kind Hunger hat, WÄHREND ES SCHLÄFT und sich dann wundern, dass er morgens "nur 120 ml" trinkt, was normalerweise genug ist, ist für mich schon ein bisschen fragwürdig. Mein Sohn kriegt Pre und selbst er trinkt morgens nicht mehr als 150 ml. Es ist bei Menschen manchmal so, dass sie morgens nicht direkt komplett zuschlagen. Ich finde diesen Fütter- und Durchschlafzwang ein bisschen übertrieben. -Meinung Ende-
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.03.2012
6 Antwort
Also wir haben die Flasche abends eingeführt, weil er dann bis morgens durchschläft, sonst war er so um 3 uhr wach, hatte hunger und kam schlecht wieder in den Schlaf. Aber vielleicht braucht er sie nicht mehr, dann trinkt er morgens auch besser. @ AliceimWunderla er frühstückt morgens dann nur seine milch.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.03.2012

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Gibt es noch Aponti Milchnahrung?
01.10.2009 | 2 Antworten
Tee in der Milchnahrung beigemischt?
05.08.2009 | 9 Antworten
Mein Sohn verweigert Milchnahrung
23.06.2009 | 2 Antworten
HIPP Milchnahrung
31.05.2009 | 5 Antworten
Milchnahrung Novalac
02.02.2009 | 7 Antworten

In den Fragen suchen


uploading