Meine kleine Raupe Nimmersatt

Miyavi
Miyavi
16.10.2011 | 4 Antworten
Hallo ihr Mamis!

Ich hab gedacht, mein Junge saugt mir heut die Brust platt.
Er ist jetzt gerade knapp 2 Wochen alt, hat einen ordentlichen Schlaf und gerade heute hatte er auch ordentlichen Hunger.

Da ich heut mit ihm eine kleine Bustour in die nächste Stadt gemacht habe, hatte ich vorsorglich etwas Milch gepumpt damit ich mich nicht Notfalls in der Öffentlichkeit entblößen muss. Ich bewundere Mütter die in der Öffentlichkeit Stillen, aber ich muss es nicht haben. Da ich Abständen von ca. 1h abgepumpt habe, hatte ich je Brust ca. 80ml. Also um die 160ml gesamt für meinen Zwerg. Also ab in den Bus, in die Stadt. Leider war der Ausflug kürzer als gedacht und somit war die Milch nicht in Beschlag genommen worden. Erst daheim, als er dann Hunger bekam, gab ich ihm die Flasche, da ich die Muttermilch vorher schon mal aufgewärmt hatte und sie nicht wieder in den Kühlschrank stellen wollte. Da hat der kleine Mann doch tatsächlich mit kleinen kurzen Päuschen dazwischen die knapp 160ml komplett vertilgt. Ich war sprachlos. Ich legte ihn neben mich aufs Bett damit er noch etwas zur Ruhe kommen und mit Mama kuscheln konnte. Keine Stunde später hatte er doch tatsächlich wieder Hunger. Das ging von Beginn der Flasche an, knapp 3h, dass er zwischendurch immer wieder mal was Trinken wollte.
Wäre er schon was älter würde ich das ja auf einen Wachstumsschub schieben, aber mit 2 Wochen? Ich find das irgendwie sehr heftig, dass er jetzt soviel getrunken hat.
Muss ich mir Sorgen machen, dass ich ihn "überfütter" und er vllt sogar dick wird weil er "zuviel" Muttermilch trinkt? Normalerweise sag ich mir ja immer "Er ist ein Baby. Er nimmt sich was er braucht." Aber ich fands doch etwas arg viel heut...
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
schließe mich da an
Stillbaby überfüttern kaum möglich.bei Stillbaby weiß man ja nie was sie trinken bzw wieviel.mamas von FlaschenKindern sind immer schnell besorgt weil sie immer sehen was getrunken wurde.ich wusste damals durch sein verhalten ob satt oder nicht.
Schnuli_25
Schnuli_25 | 17.10.2011
3 Antwort
.........................
du kannst ein stillbaby nicht überfüttern!!! die nehmen sich was sie brauche.... denke bei meinem sohn auch regelmäßig "nu is aber mal genug"! allerdings ist es auch nicht selten, dass gerade stillbabys ordentlich babyspeck haben. mein sohn ist 3 monate alt und wiegt stolze 7kg. ist aber auch 65cm groß.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.10.2011
2 Antwort
Du kannst dein Stillbaby
eigentlich gar nicht überfüttern! STILLEN NACH BEDARF! Was er braucht, nimmt er sich! Was er nicht nimmt, braucht er nicht! Mein Sohn hat mich auch fast aufgefressen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.10.2011
1 Antwort
Ach was
Wenn er Hunger hat dann fütter ihn =) Wenn er keinen Hunger mehr hat hört er schon von alleine auf
Mami_Mina
Mami_Mina | 16.10.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Wollte Mädchen - bekomme Jungen ;-(
15.05.2012 | 179 Antworten
Engere auswahl an mädchen namen?!?!?!
10.04.2012 | 15 Antworten
Baby nimmersatt!Wieviel geben!
06.05.2011 | 5 Antworten
Gelber Ausfluss bei kleinem Mädchen?
31.01.2011 | 4 Antworten

In den Fragen suchen


uploading