trinkprobleme

ruetti
ruetti
04.03.2011 | 1 Antwort
hallo zusammen,
meine tochter ist jetzt 4 monate und macht beim trinken total den aufstand :-(. ich stille sie, aber seit ein paar wochen trinkt sie immer nur ein paar schlücke und dreht danach ihren kopf weg und fängt an zu schreien, wenn ich es weiter versuche. wenn ich sie nicht anlegen würde, würde sie glaube ich den ganzen tag nicht viel trinken. die flasche nimmt sie auch nicht mit milch, sonst hätte ich schon abgestillt. seit ner woche bekommt sie mittags beikost, damit sie wenigstens irgendetwas zu sich nimmt. aber ich kann ein kind von 4 monaten ja nicht komplett auf feste nahrung umstellen. sonst geht es ihr aber ganz gut, also sie wirkt zufrieden, ausser halt beim trinken. bin echt ratlos und nach jedem stillversuch total frustriert. sie muss doch irgendwann mal hunger bzw. durst haben oder?
was würdet ihr denn machen? habt ihr ähnliches schonmal erlebt und könnt mir vielleicht tipps geben?

bin für jeden ratschlag dankbar!

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

1 Antwort (neue Antworten zuerst)

1 Antwort
Heeyyy..
kann dir nur eins sagen, bleib locker. Wenn dich das erleichtert: Meine tochter ist 14 monate alt und sie trinkt immernoch nichts. Nach 3 monaten wollte sie auch keine milch mehr trinken. Und bis zum 6. monat bin ich jedes mal ausgerastet, denn meine wollte auch GARNICHTS essen. Habe immernoch probleme beim Trinken und essen. Zum glück ist es natürlich besser geworden mit dem essen, aber ich verstehe dich vollkommen. Was ich dir nur raten kann, zwing sie nicht. Ich weiß das ist sehr schwer. Ich habe irgendwann gemerkt, dass meine von anderen leuten doch getrunken hat, aber nicht von mir, weil ich sie dazu gezwungen hatte. Vielleicht ist sie auch am zahnen. Wünsch dir ganz viel kraft. LG Pinar
bebegimm
bebegimm | 04.03.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

In den Fragen suchen


uploading