Nachts Abstillen

Anastasia1988
Anastasia1988
09.02.2010 | 8 Antworten
Hallo Mamis, ich brauch mal wieder eure Meinung.
Ich möchte unsere Tochter Mia (1 Jahr) nachts abtillen und will ihr als Alternative Wasser oder Tee geben. Nur wie halte ich das am besten warm? Denn Nachts etwas warmes trinken ist doch viel angenehmer als etwas kaltes zu trinken. Wir haben auch einen Flaschenwärmer, aber ist das wirklich sinnvoll und gut den die ganze Nacht laufen zu lassen? Ich brauch eure Meinung dazu.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
wow
da hben es die meisten echt gut... ich hab es jetzt mal ausprobiert, und sie hat erstmal 1, 5 stunden af meinem arm geschriehn udn wollt auch kein wasser... schlißlich ist sie doch eingeschlafen und hat dann vom letzen stillen 6 stunden durchgehalten. ichdenke für den anfang ist das ok. ich versuche das mal zu steigern...
Anastasia1988
Anastasia1988 | 11.02.2010
7 Antwort
ohhh jeee
schläft die kleine noch nicht durch ??? du darfst der nix geben ... sonst geht das ja immer so weiter ... meine schlafen seit dem sie 2, 5 monate sind ... hab ihnen immer in größeren abständen die milch gegeben hat geklappt und jetz is meist von 7 bis 9 ruhe
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.02.2010
6 Antwort
Kermitine
klar, es gab auch mal ausnahmen, wo sie keine ruhe gab und wasser net reichte - dann wurd flasche gemacht... aber das waren wirklich nur ausnahmen...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.02.2010
5 Antwort
Kermitine
hmmm... hab gar nix gemacht... klar anfangs kam sie schon öfter mal und dann gabs wie gesagt eben wasser... danach wieder hingelegt und gut war's ... aber das hat sich schnell eingespielt und ich musste schon monate in der nacht nimmer raus... wobei ich sagen muss, probleme mitm schlafen hatten wir noch nie... meine schläft schon eh und je 12-14 std. in der nacht - mittlerweile eben seit dem abstillen auch am stück...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.02.2010
4 Antwort
@bottermelkfresh
Hm, wie hast du das denn angestellt? Meine Große wurde 6 Monate voll gestillt und hat dann die Flasche bekommen und das nachts noch bis sie fast 1, 5 Jahre war. Wasser hat da nicht geholfen. Sie hat erst nach ner Milch Ruhe gegeben. Lässt du deine denn dann schreien?
Kermitine
Kermitine | 09.02.2010
3 Antwort
wow... seh grad
die is ja schon nen jahr alt... na da wirds aber zeit... also deine kleine braucht nachts in dem alter wirklich nix mehr... meine is mit 6 monaten abgestillt worden in der nacht und hat seitdem auch - bis auf ausnahmen - immer durchgeschlafen... wenn sie dann nachts wirklich mal kam, gabs lauwarmes wasser aus der leitung... abkochen muss in dem alter ja auch nimmer unbedingt sein...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.02.2010
2 Antwort
schließ mich
noobsy an... keine alternative... die gewöhnen sich dran, dann darfste genauso raus nachts wie beim stillen.. je nach dem wie alt dein kind is, können die ja ab nem gewissen alter locker ohne nächtlcihe mahlzeit... ich hab auch nachts abstillen angefangen und hab ihr dann abends nen brei gegeben oder ne flasche mit schmelzflocken zum sättigen... hat gut geklappt...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.02.2010
1 Antwort
----------
Ich würde ihr keine Alternative geben. Wir haben das bei keinem Kind gemacht und es hat trotzdem gut geklappt, sie nachts von der Brust zu kriegen. Wenn man ihnen erstmal nächtliche Getränke angewöhnt, bringt das auch nur wieder mit sich, dass sie nachts nicht durchschlafen. Ich würde ihr nur nach Bedarf mal was geben.
Noobsy
Noobsy | 09.02.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

ab wann nachts keine Windel mehr?
06.06.2011 | 17 Antworten
Endgültiges Abstillen,aber wie?
10.10.2009 | 3 Antworten
Wann und wie nachts abstillen?
27.06.2009 | 3 Antworten

In den Fragen suchen


uploading