Beikost,ab wann?

Hexe29
Hexe29
15.12.2009 | 12 Antworten
Hey liebe Mamis,

was haltet ihr davon, wenn man schon vor dem 6. Monat(also so nach dem 4.-4 1/2 Monate)mit der Beikost beginnt?Ich lese überall, dass man nicht vor dem 5. oder 6. Monat damit anfangen soll.
Aber ich krieg meinen Kleinen fast nicht mehr satt.Tagsüber hat er einen Rhythmus von 1 1/2 -2 Stunden, also so lang hält er bis zur nächsten Flasche durch.Ich füttere wieder Pre-Milch, bin kurzzeitig auf die 1er umgestiegen(hat mein Ki.-A. empfohlen), aber da hat mein Sohn im gleichen Zeitabstand und auch die gleiche Menge(200ml aufwärts) getrunken.Aber da muß ich ja aufpassen, dass er nicht zu dick wird und hungern lassen will ich ihn auch nicht.Also bin ich jetzt wieder bei Pre-Milch, da kann er ja trinken, soviel er will.Was meint ihr dazu?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
meine kleine war auch erst ca 3,5 monate,
als wir mir karotten anfingen. nun ist sie ca 6, 5 monate und ist alles
jersey_
jersey_ | 15.12.2009
11 Antwort
@Heikili68
Auf Deiner angegebenen Seite war ich vorhin schon. @alle: Ich habe mich schon ausreichend über Beikost informiert.Ich wollte nur mal die Meinung von erfahrenen Mamis wissen, wie es so in der Realität ist und nicht, was Ärzte und Hebammen vorschlagen.Ich bin nur etwas unentschlossen , wann ich damit beginnen kann.
Hexe29
Hexe29 | 15.12.2009
10 Antwort
@Solo-Mami
Hab vorhin erst gelesen, dass Karotte auch gar nicht so gut sein soll, lieber dann Kartoffel oder Pastinaken.
Hexe29
Hexe29 | 15.12.2009
9 Antwort
@Hexe29
Du solltest aber wissen, SATTER macht der anfangs üblicherwise gegebene Gemüsebrei dein Kind nicht. Achte mal auf die Kalorienzahlen im Brei und der Flasche im Vergleich je 100 gr/ml!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.12.2009
8 Antwort
@Hexe29
super . ich bin mir hier immer nicht so sicher, weil so einige den Brei mit 3 monaten z.B. einführen Mit 5 Monaten kannst Du aber locker gemüse einführen. Ich hab damals Kürbis genommen. Ist besser verträglich als Karotte, die wirkt stopfend
Solo-Mami
Solo-Mami | 15.12.2009
7 Antwort
...
Mein kinderarzt meinte, als meine mausi 3, 5 monate war, karotten brei zu füttern. erst ein EL zum mittag und dann flasche, und das tag für tag um 1 EL steigern. sollte aber auch auf den stuhlgang achten. ich hatte das ausprobiert und sie hat es super vertragen. und ist dann auch satt geworden. also ich würde anfangen.
Jana021207
Jana021207 | 15.12.2009
6 Antwort
@Solo-Mami
Ich hätte sowieso noch 4 Wochen mit der Beikost gewartet.Dann ist Sohnemann ja bereits knapp 5 Monate alt.
Hexe29
Hexe29 | 15.12.2009
5 Antwort
Es gibt Anzeichen vom Kind, wenn es beikostbereit ist.
http://babyfragen.blogspot.com/2007/11/wann-ist-mein-baby-bereit-fr-beikost.html Klar ist, AB dem 6 Monat ist die Empfehlung, aber Kinder sind keine Maschinen. Mein Jüngster war erst mit 10, 5 Monaten soweit. Du kannst es versuchen, dein Kind wird dir schon signalisieren, wenn es noch nicht soweit ist- das sollte man dann aber auch akzeptieren.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.12.2009
4 Antwort
hallo
probier es einfach mal aus. Wenn es ihm schmeckt und er damit zufrieden ist, würde ich es einfach machen. Meine hat schon mit 3 1/2 Monaten angefangen normal zu essen. Hat ihr auch nicht geschadet. Ich denke man muss auch mal mehr auf sein eigenes Gefühl hören. Hab ich bisher immer gemacht und hat nicht geschadet. Also nur mut und ran an den Brei :o)
tatjana20
tatjana20 | 15.12.2009
3 Antwort
also
meiner hat auch das erste mal seinen karottenbrei bekommen als er 4 1/2 monate war... und er hat es super vertragen... ich denke das du es ruhig ausprobieren kannst... wenn dein kleiner das noch nicht verträgt macht er sich schon bemerkbar... lg becca
kairi0810
kairi0810 | 15.12.2009
2 Antwort
!1!
ich würde ihn bei der einer lassen auch wenn er soviel trinkt DICK wird er gewiss nicht direkt davon lol. Milan hat mit 4 Monaten die letzten ausrangierten 2er Nahrungen bekommen und dann hab ich im die auch weiter gegeben das war ja da wegen der umstellung von den Packungen von 4 auf 6 und im endefekt is das gleiche immer noch drinne.
MilanLee2009
MilanLee2009 | 15.12.2009
1 Antwort
Klingt nach einem ganz normalen Wachstumsschub
Ich hab 6 Monate voll gestillt und hatte auch stündliches Anlegen um die Zeit, hab erst im 7. Monat den Brei eingeführt. Brei ist von der Industrie NACH dem 4. Monat empfohlen, also wenn das Kind 4 Monate alt ist. Vorher Brei zu geben halte ich für verantwortungslos auf lange Sicht gesehen. Halte zumindest die 4 Monate durch, stündlich die Flasche geben ist absolut OK LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 15.12.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

ab wann beikost
24.05.2012 | 16 Antworten
Wann die nächste Mahlzeit ersetzen?
26.02.2011 | 13 Antworten
Wann Beginn Beikost?
26.01.2010 | 4 Antworten

In den Fragen suchen


uploading