Beikost und Flüssigkeit

Geke
Geke
05.08.2009 | 2 Antworten
Hallo,

Mein Sohn (5.5 Monaten) bekommt seit ein paar Wochen Gläschen, wir haben angefangen mit ein bischen Obst und nun bekommt er Mittags Gemüse. Er hat es von anfang an gut gegessen. Er bekam Milch und nach der milch dann bischen Obst. Jetzt mag er seine Milch aber gar nicht mehr, wird richtig agressiv und schlägt die Flasche aus der Hand. Nur noch Morgens und da trinkt er sie aber bloss 130-150 ml.

Auch der restliche flüssigkeits zufuhr hält sich sehr beschränkt. Tee mag er nicht Wasser nicht und Saft auch nicht wirklich. Wie bekomm ich ihn dazu wieder Milch zu trinken odr Tee o.ä damit er auch genug Flüssigkeit hat .. ? Ich bin ratlos, er macht einen ganz fitten eindruck und ist auch sonst ein fröhliches Kerlchen.

Er war noch nie der große Trinker aber die 1er Milch hat er doch bisher sehr gut getrunken. Gehts jemand ähnlich, oder hat jemand einen Tipp für mich?

Lg Geke
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

2 Antworten (neue Antworten zuerst)

2 Antwort
Naja das
er die Milch nach dem Brei verweigert ist ja normal, nach und nach soll mans ja ersetzen! Mein Kleiner trinkt auch höchstens 4 mal Pre Milch und Mittags kriegt er sein 190gramm Glas Gemüse. Und kaum Wasser. Der Arzt meinte, so lange er in seinem Gewicht bleibt ists noch ok...finds auch doof aber erzwingen kann man nix.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.08.2009
1 Antwort
hi
das problem hatten wir auch, wir haben ihr auch alles mögliche angeboten, bis mir der arzt irgndwann mal sagte das wir uns nicht so stressen sollen, wenn sie durst hat wird sie schon trinken, immer wieder anbieten und mehr kannst du nicht machen. sie bis heute kein großartiger trinker.
tessavic
tessavic | 05.08.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Flüssigkeit in der Gebärmutter
24.04.2012 | 1 Antwort
flüssigkeit brüste
21.09.2010 | 6 Antworten
Wieviel Flüssigkeit braucht mein Baby?
18.03.2010 | 5 Antworten

In den Fragen suchen


uploading