Abstillen bzw das Problem mit dem Fläschchen

AlexO82
AlexO82
06.01.2008 | 2 Antworten
Hallo ihr Lieben!
Ich hab da einige Fragen - vielleicht kann mir ja jemand Tipps geben.
Also erstens mag mein Kleiner (sieben Monate) unter keinen Umständen Fläschchen trinken, ich versuche es schon seit einiger Zeit, besonders seitdem er die Angewohnheit hat, mich zwischendurch mal in die Brust zu beissen (ich glaub es kommen wieder Zähnchen .. ) ausserdem hat er seit einigen Tagen auch noch die Gewohnheit, beim Stillen in die Brust zu zwicken.. Tut auf jeden Fall mit der Zeit ziemlich weh!
Er isst Mittags schon brav sein Püree und Abends Brei, aber ich würde ihm auch gerne Fläschchen geben! Und vielleicht würde er ja dann nachts auch mal länger schlafen wenn er Fläschchen bekommt? Einige Freundinnen von mir, die ihren Kleinen Fläschchen geben, haben schon lange ruhige Nächte? Vielleicht kann mir ja jemand helfen?
Mamiweb - das Mütterforum

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

2 Antwort
Immer wieder probieren und anbieten ...
Mach am besten immer nur 100 ml fertig - selbst wenn er sie irgendwann annehmen tut wird er eh nicht mehr daraus trinken, dannach bieteste ihm halt noch die Brust an ... Wenn er es einmal gerafft hat, dann wird er immer mehr Flasche trinken und immer weniger Brust nehmen, dadurch bekommst Du dann auch keine abstillprobleme, da die MM eh immer weniger wird dadurch ... Viel Glück LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 06.01.2008
1 Antwort
hey also ich meine brei ist ja fast nahhafter als flasche
aber probiers doch einfach immer wieder mit der flasche....- hm sei doch froh das er den brei nimmt- dann ist doch alle gut???wie lange ist er dann ruhig???Gruß
temmie
temmie | 06.01.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

welche fläschchen eignen sich besser?
30.05.2010 | 7 Antworten
Endgültiges Abstillen,aber wie?
10.10.2009 | 3 Antworten

Fragen durchsuchen