Beikost und Trinken

kiba
kiba
04.04.2009 | 7 Antworten
Hallo liebe Mamis,

ich habe eine Frage zur Beikost.

Meine Maus wir bald 6 Monate und wir haben jetzt gaanz langsam mit Brei angefangen. Sie nimmt momentan nur 5-8 Löffel, kann also davon noch nicht satt werden. Danach stille ich sie natürlich noch. Jetzt meine Frage: Sollte ich ihr zum Brei etwas zu trinken anbieten? Wasser? Oder reicht das nachträgliche Stillen? Ich dachte, erst wenn sie mehr isst, muss sie auch was trinken dazu - also wenn ich nachträglich nicht mehr stille. Ist das richtig so?

Danke für eure Antworten
lg kiba
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
das nachträgliche
stillen reicht zur flüssigkeitsaunahme voll und ganz aus. ich habe meinem sohn trotzdem zu jeder mahlzeit wasser angeboten, damit er lernt, dass es zum "richtigen" essen auch etwas zu trinken gibt. aber du mußt dir noch lange keine sorgen machen, wenn dein kind wenig trinkt, solange sie noch genügend stillmahlzeiten hat.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.04.2009
6 Antwort
me kleine ist 5 1/2
und sie bekommt abends etwas brei und dazu tee mit saft gemischt.ansonsten stille ich auch noch
svea-lotta
svea-lotta | 04.04.2009
5 Antwort
ist richtig
Das stillen reicht noch vollkommen aus. Später kannst Du ihr dan Wasser oder Tee oder mit stillem Wasser verdünnte Säfte anbieten. Spätestens wenn sie zwei komplette Stillmahlzeiten durch feste Kost ersetzt hat, dann muß sie zusätzlich trinken.
Sam-Ali
Sam-Ali | 04.04.2009
4 Antwort
...
wenn du hinterher nicht mehr stillst braucht sie was anderes und daran solltest du sie jetzt schon gewöhnen. denn sie wird evtl. eine zeit brauchen bis sie sauger oder besser trinklernflasche akzeptiert. und dann gib am besten wasser.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.04.2009
3 Antwort
Hallöchen
Hallöchen Also du kannst ihr auch mal Tee zu trinken geben denn es ist ja auch wichtig das sie sich langsam umgewöhnt und du brauchst bald nicht mehr stillen ich mache es so das ich erst brei gebe und dann Saft oder Tee dann brauche ich auch nicht mehr zu stillen probier es doch einfach mal aus.Viel Glück LG Carina
Mausi1412
Mausi1412 | 04.04.2009
2 Antwort
Ist richtig so.
Zum Üben kannst Du ihr ja immer mal wieder schon mal Wasser anbieten, damit sie sich dran gewöhnt, aber so lange Du anschiessend noch stillst musst Du Dir keine Gedanken machen wegen der Flüssigkeit.
Martinsche
Martinsche | 04.04.2009
1 Antwort
Ich hab damals nur Brei gegeben und danach gestillt - also ohne Wasser oder Tee zum Brei
Erst als die Breimenge größer wurde und die anschließende Stillmahlzeit weniger wurde hab ich im Trinklernbecher Tee oder Wasser angeboten 2 Löffel Brei, 1 mal trinken, 2 Löffel Brei, 1 mal trinken, usw .... LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 04.04.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

beikost und trinken
15.02.2011 | 9 Antworten
Mag unsere Kleine keine Beikost?
17.11.2010 | 22 Antworten
Beikost beginn - Abendbrei
18.10.2010 | 7 Antworten

In den Fragen suchen


uploading