Wann Beikost?

maunzi07
maunzi07
23.03.2009 | 5 Antworten
Hallo, wollt mal fragen, wann ihr mit dem ersten Brei begonnen habt? Habt ihr bis dahin voll gestillt oder Fläschchen oder beides?
Und welchen Brei habt ihr da gegeben?
Selbst gemacht oder aus dem Gläschen?
Was habt ihr euren Kleinen dann zu trinken dazu gegeben? (soll man ja sobald sie Brei bekommen)
Freu mich über viele Antworten!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
Hi
hab es so wie bei Soromatra beschrieben gemacht, hab aber nur 5 Monate voll gestillt. Bei mir ging es auch etwas schneller mit den einzelnen Mahlzeiten, hab bei der Mittagsmahlzeit auch Woche für Woche eine neues Gemüse dazu genommen, die anderen Mahlzeiten hab ich dann ungefähr innerhalb einer Woche ersetzt. Allerdings liebt meine Maus auch alles was Mama und Papa und vor allen Dingen was der große Bruder isst. Viele sagen ja, dass sich die meisten Babys von ganz alleine abstillen. Jedes Kind hat seinen eigenen Rythmus, da werdet ihr euch noch einspielen. Zu trinken hab ich Fencheltee oder einfach nur abgekochtes Wasser angeboten. Das Problem mit dem festem Stuhlgang hatten wir auch, habe ein bißchen Apfelsaft in den Fencheltee gemischt. Klappt prima, denn Pastinaken stehen bei meiner Maus nicht ganz oben auf dem Speiseplan. Achso, Breie koche ich auch selber, Mittagsmenü manchmal, wenn es das auch für die Familie gibt, ansonsten Gläschen, oder auf Vorrat kann man auch gut kochen. Muss man einfach ausprobieren!!! Viel Vergnügen in eurer Breizeit!!!
Ches1978
Ches1978 | 23.03.2009
4 Antwort
mein zwerg
hat mit 14 1/2 wochen beikost bekommen bisdahin ha nahrung. bevor ihr mich köpft. mein kind hat mir klar und deutlich gezeigt das er was anderes will er hat dann auch mit 6 monaten schon die nächsten gläschen also ab 8 monate bekommen aber jedes kind is anders und jedes kind signalisiert wann es soweit is mit de rbeikost!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.03.2009
3 Antwort
@Soromatra
finde ich toll! Selten zu lesen :( leider! Alle fangen immer fleißig mit 4 Monaten an.... Hast Du auch schön beschrieben!
OskarsMummi
OskarsMummi | 23.03.2009
2 Antwort
Konnte
LEIDER nur 3 Monate stillen und habe dann HA Nahrung bis zum vollend. 6. Monat gefüttert. Habe dann mit Kürbisbrei angefangen, mittags, 2, 3 Löffelchen und das nach und nach gesteigert..... 1 Woche später kam dann Kartoffel dazu...usw.... Habe Ihm Fencheltee angeboten...aber das hat Monate gedauert bis er ihn getrunken hat....
OskarsMummi
OskarsMummi | 23.03.2009
1 Antwort
sohnemann wurde
6 monate lang voll gestillt. mir war sehr wichtig, nicht zu früh anzufangen, damit er keine probleme mit dem magen-darm-trakt bzw. mit allergien bekommt. dann haben wir langsam mit ein paar löffelchen frühkarotte angefangen. sind nach zwei wochen aber auf pastinake umgestiegen, da die karotten sehr gestopft haben ich habe mich an die wochenregel gehalten. heißt: jede woche nur ein neues lebensmittel eingeführt. somit erkennt man zweifelsfrei, wenn das kind etwas nicht verträgt. nach rund vier wochen waren wir also beim ersten menü angekommen. ein paar wochen später habe ich dann getreide-obst-brei angeboten. ach ja - obst und getreidebrei mache ich selbst, gemüse isst der zwerg nur das aus dem glas. und - es hat bei uns fast zwei monate gedauert, bis die erste stillmahlzeit ersetzt war. sohnemann ist kein großartiger esser und isst auch heute nicht all zu viel. daher: jedes kind is
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.03.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

ab wann beikost
24.05.2012 | 16 Antworten
Wann die nächste Mahlzeit ersetzen?
26.02.2011 | 13 Antworten
Wann Beginn Beikost?
26.01.2010 | 4 Antworten

In den Fragen suchen


uploading