Startseite » Forum » Ernährung » Babyalter » Mal eine Frage zum Stillen:

Mal eine Frage zum Stillen:

Janne74
Wie macht ihr das, stillt ihr voll oder müsst ihr zufüttern? Oder war für euch klar, dass ihr gar nicht stillen wollt?

Wir hatten gestern mit ein paar Mädels eine heiße Diskussion. Eine Freundin von mir ist im 8 MOnate und für sie ist ganz klar, dass sie nicht stillen möchte. Ich bin mittlerweile auch soweit, dass ich nicht genau weiß, ob ich, wenn ich nochmal schwanger werden sollte, stillen will. Hat beim ersten nicht richtig geklappt und ich habe wirklich ALLES versucht, dass es funktioniert. Jedenfalls mussten wir uns gestern richtig was anhören, warum wir nicht mehr stillen würden!

Letztendlich muss das natürlich jeder selber wissen, hatte früher auch nicht die höchste Meinung von Frauen, die nicht stillen wollen. Mittlerweile sehe ich das aber ganz entspannt: Jeder so wie er möchte!

Lange Rede, kurzer Sinn: wie seht ihr das?
von Janne74 am 31.08.2008 12:13h
Mamiweb - das Babyforum

19 Antworten


16
lina-marie17
meine
kinder sind mit der flaschenmilch gut gross geworden, und ich bereu es auch nicht das ich es so gemacht habe. sie waren gesund und munter auch ohne muttermilch, und denen hat es nicht geschadet. und ne enge bindung hab ich trotz ohne stillen zu meinen beiden. man kann sich auch teilweise was einreden! die einen wollen halt stillen und da sag ich auch nichts zu, und die anderen wollen es eben nicht, und wenn sie es auch nicht ausprobieren möchten dann ist das so.
von lina-marie17 am 31.08.2008 12:42h

15
Schneeeule
Stillen????
Warum wird darüber nur so viel diskutiert?Durch das Gespräch bist du ja jetzt schon verunsichert und der ganzen Sache negativ eingestellt , obwohl du noch nicht mal schwanger bist!Ich hatte die Einstellung:Stillen na klar , wenns von Anfang an klappt, wenn nicht dann halt Fläschchen.Das Baby merkt doch wenn man sich ständig unsicher ist, es braucht deine innere Sicherheit und du mußt von deiner Einstellung überzeugt sein.Ein mit Fläschen ernährtes Baby entwickelt sich genauso gut wie ein gestilltes, aber den Kuschel und Hautkontakt kann es nicht ersetzten. Stillen ist die erste Wahl, das natürlichste der Welt!Und für das Baby das Schönste!
von Schneeeule am 31.08.2008 12:38h

14
Canim01
Nun bei meinem...
...ersten Kind habe ich 3 Wochen gestillt, danach hatte ich leider keine Milch mehr und musste mit der Flasche füttern. Das Stillen war damals echt horror für mich da mein Kleiner nicht satt wurde und jede halbe Std. was haben wollte. Als ich dann mit der Flasche gefüttert habe war das ganze viel angenehmer und der Kleine war auch wieder zufriedener. Mein zweites Kind habe ich gar nicht gestillt und ich bin froh das ich es so gemacht habe. Bin begeisterte Flaschen-Mami geworden!
von Canim01 am 31.08.2008 12:31h

13
Tini12345
Hallo
Ich würde immer probieren erstmal zu stillen. Stillen ist das Beste für dein Kind und du willst doch das Beste. Ich kann es ehrlich nicht verstehen wenn werdende Mütter von vornherrein sagen, dass sie nicht stillen wollen. Verstehe ich irgendwie nicht. Von der Flaschenmilch bekommen so viele Babys Bauchschmerzen und spucken so viel. Naja aber im endefekt muss das jeder selber wissen.
von Tini12345 am 31.08.2008 12:28h

12
Gelöschter Benutzer
Hallo
meine Tochter ist jetzt 4 monate alt und ich stille immer noch voll und möchte es auch bis sie 6 Monate ist beibehalten, dann erst langsam mit beikost anfangen. Ich hatte am Anfang auch probleme, ich trinke 2-3 tassen stilltee am tag und meine milch fließt ;-) Ganz ehrlich ? ich könnte mir das gar nicht anders vorstellen, außerdem mache ich ein jahr babypause und da hat man auch die zeit dafür, dann müssen halt die omas und opas etwas länger warten, bis sie die kleinen mal länger haben wollen.... Außerdem ist muttermilch das beste für dein baby, die milch passt sich dem bedürfnissen des babys an, was industrie nicht kann !!!! Liebe Grüße
von Gelöschter Benutzer am 31.08.2008 12:24h

11
pampilina
hallo,ich habe ertst voll gestillt-und muss sagen,ich hätte das gerne lange und ausgiebig gemacht....
-leider hatte ich zuwenig milch, so das mein sohn nicht mehr richtig satt wurde, -er saugte , bis er an der brust einschlief....aber nicht , weil er satt war, sondern weil er durch das saugen müde war, es kaam wohl nicht genug milch ...-habe auch stilltees , etc.getrunken, -der ka und meine heb.stellten dann fest, das der kleine untergewichtig war...-ich musste dann mit flasche beifüttern...-konnte ihn so leider nur bis zum 4. monat stillen -es war das schönste intensivste gefühl zu meinem baby gewesen, kann nur empfehlen, zu stillen, es ist auch das beste fürs baby, denn es erhält dadurch alle wichtigen abwehrstoffe, die es braucht...l.g.pamp.
von pampilina am 31.08.2008 12:24h

10
MamiundDeryck
hallo
du hast recht is jedem sien ding. ich hab nur max 7 mal gestillt aber er lag auch 4 wochen im kh und als ich ihn zuhause hatte konnte ich es nicht ertragen ihn zu stillen es war ekelhaft aber ich hatte wohl auch richtig heftig depression. heute bereue ich es das ich nich auf meine hebi und meiner ärztin gehört habe die sagten still das stärkt die bindung. bei meinen zweiten werde ich auf jeden fall versuchen richtig zu stillen und nich nur die paar mal da. um noch dazu was zu sagen ich hab aba 4 wochen lang abgepumpt aba durch den stress und die psychische belastung hatte ich eh nur 15 ml auf jede brust. ich würde mich aus heutiger sicht immer fürs stillen entscheiden.
von MamiundDeryck am 31.08.2008 12:24h

9
Yunamaus
Stillen
ich konnte auch nur 3 monate stillen und als wir dann umgezogen sind blieb durch den stress meine mumi weg, das war echt schlimm, denn ich hab gerne gestillt und ich finde das da die beziehung zu mutter und kind mehr aufgebaut wird.
von Yunamaus am 31.08.2008 12:24h

8
Stephie25
Stillen ist was tolles ... wenn es klappt ...
Solche Diskussionen sind echt furchtbar, man sollte doch jeden das machen lassen was er gerne möchte. Ich hab auch ne Freundin die nicht stillen möchte weil sie Angst vor Hängetitten hat, da würde mir nie im Leben einfallen was gegen zu sagen. Ist doch ihr Kind und sind doch ihre Brüste. Ich habe auch nur 14 Tage gestillt, dann waren meine Brustwarzen blutig. Dann hat meine Maus abgepumpte Mumi bekommen und seid einem Monat gibt es Pulvermilch. Und ich weiß das ich mein nächstes Kind von Anfang an nicht stillen werde - egal was andere davon halten.
von Stephie25 am 31.08.2008 12:24h

7
Schietbüddel
...
Muss jeder wissen, aber vielleicht geben manche wegen mangelnder Aufklärung und falscher Ratschläge zu früh auf. In der Schwangerschaft habe ich mir gesagt, ich probiers. Hat auch eigentlich babyseitig toll geklappt. Nur ich hatte ein paar Milchstaus und meist zuviel Milch . Da sollteman eben nie nie nie gleich ans Zufüttern denken. Dann wird die Milch nämlich wirklich weniger! Stillen ist eine Geduldsprobe, es gibt extreme Phasen, die auf einen Schlag vorbei sind. Nicht jede kann mit der Belastung umgehen...
von Schietbüddel am 31.08.2008 12:23h

6
Janne74
@princessfabi
Also, da kann ich deine Schwägerin ja gar nicht verstehen! Als eklig würde ich das nie bezeichen!!! Wenn es gut klappen würde, würde ich stillen aber falls das nicht der Fall sein sollte, doktore ich da nicht lange rum, dann gibt es halt Flasche!
von Janne74 am 31.08.2008 12:23h

5
lina-marie17
ich
habe meine beiden nieee gestillt. wollte es nicht! aus verschiedenen gründen, aber nicht weil ich es eklig finden würde. jedem soll es selbst überlassen sein!!!
von lina-marie17 am 31.08.2008 12:22h

4
MartinaR
Stillen ist für Mutter und Kind das Beste!
Aber man sollte sich daraus keinen Streß machen , denn dadurch entstehen meiner Meinung nach die meißten Stillprobleme. Mir bedeutet es viel, dass meine Kinder beide gestillt wurden/werden. Aber im Grunde muß das jede Mutter selber wissen. Schade finde ich, wenn Mütter von vorne herein sagen, dass sie nicht stillen wollen, ohne es probiert zu haben, denn abstillen kann man immer nochund wenn man was nicht probiert, weiß man nicht wie es ist . Außerdem ist Stillen nicht nur Nahrungsaufnahme, sondern durch den Hautkontakt bekommen die Kleinen noch eine extra Portion Mama!
von MartinaR am 31.08.2008 12:22h

3
PrincessFabi
Stillen
Meine erste Tochter habe ich leider nur drei Monate voll stillen können, da die Milch von einem auf den anderen Tag weg war. Meine zweite Maus werde ich auch wieder stillen, hoffe das es diesmal sechs Monate klappen wird. Meine Schwägerin hat schon gleich am Anfang der SS gesagt das sie nicht stillen wird, weil sie es eklig findet, was ich nicht verstehe kann. Ich finde stillen ist was ganz natürliches und man spürt so verdammt viel Nähe dabei. Aber letzt endlich ist es jedem selbst überlassen wir er bzw. sie das macht.
von PrincessFabi am 31.08.2008 12:19h

2
Diana81
bei beiden Kindern gestillt
und ich bin ni wirklich glücklich damit gewesen, da ich nur Probleme hatte. Beim 1. Kind hab ich ständig Fieber bekommen und so ne Brüste dran gehabt das es für 5 Kinder gereicht hätte und beim 2. wars ni anders, nur halt ohne Fieber.Hab mich beim 2.x von meiner Hebamme überzeugen lassen, nochma zu stillen, aber glaube mit all den Problemen würd ich es zum jetzigen Zeitpunkt wo ni mehr machen...
von Diana81 am 31.08.2008 12:18h

1
spicekid44
Hallo,
wenn ich gekonnt hätte, hätte ich auch voll gestillt. Da ich aber zu wenig MuMi hatte, musse ich bei beiden Kindern von Anfang an zufüttern. Schade, denn ich hab gerne gestillt
von spicekid44 am 31.08.2008 12:16h


Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter