Essverhalten

Tattlewing1980
Tattlewing1980
17.05.2017 | 4 Antworten
Hallo Zusammen,
Meine Tochter isst ziemlich viel. Sie ist 7, wird bald 8. Schon als Kleinkind fiel sie im KiGa auf reichlich zu essen. Auch im Grunde fast alles, gesund, nicht gesund, Hauptsache essen. Früher war sie sehr schlank, wir haben uns nur immer gewundert wo sie alles hin isst. Heute ist sie schon etwas moppelig und wir sind an einem Punkt, an dem es mir Sorgen bereitet. Wir essen gesund und ausgewogen, das nur vorab, natürlich gibt es in Maßen auch Süsigkeiten. Leider reicht es ihr nicht. Sie stielt unsere eh recht kleinen Schokivorräte mittlererile und hat auch schon Geld entwendet um zusätzlich in der Schule Essen zu kaufen. wir reden viel und es tut ihr immer sehr leid und doch wiederholt sich alles. Der Kinderarzt sagt zum Gewicht, wir sollen uns noch keine Sorgen machen, aber wenn nicht jetzt, soll ich erst warten bis mein Kind übergewichtig ist und nicht nur pummelig? ich bin selber schon immer übergewichtig, meine Eltern haben sich finde ich zu wenig darum gekümmert. Ich bin ganz froh, das meine Kleine recht sportlich ist (denn ich war es nicht und wurde oft gehänselt) Wie würdet ihr die Sache angehen, ich will da auch nicht zu viel Druck machen. danke
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
@Wanda-Stock Ja, wir haben jetzt erst mal weggeschlossen. Für mich war das immer letztes Mittel. ich möchte meiner Tochter ja eigentlich vertrauen können. Aber es ist derzeit schwierig. Tja psychisch kann natürlich immer alles möglich sein. Aber sie ist eigentlich ein aufgewecktes Mädchen, sehr ehrgeizig, kann schon sein, das sie sich da auch unter Druck setzt.. Na mal gucken, wir werden noch mal zum Arzt.
Tattlewing1980
Tattlewing1980 | 18.05.2017
3 Antwort
@Schnurpselpurps Wir werden noch mal zu Kinderarzt gehen, es ist natürlich ziemlich schwer den zu irgendwas zu bewegen solange sie sich in deren Norm befindet. Wir haben hier auch nur einen Kinderarzt für die ganze Region. Ich denke aber, das wenn er es wieder einfach so antut, das ich sie mal mit zu meinem Arzt nehme. Der ist zeitlich nicht so gestresst und Sportmediziner mit Ernährungsberatung. Ich kann nur hoffen, das er das ernster nimmt.
Tattlewing1980
Tattlewing1980 | 18.05.2017
2 Antwort
Ist sie sonst gesund? Blutzucker? Ich kriege Fressattacken, wenn ich unterzuckere, obwohl ich keine Diabetes habe. Lass das mal testen und schaut auch auf Hormonwerte. Sie wird einen Grund haben, der muss nicht zwangsläufig psychisch bedingt sein.
Schnurpselpurps
Schnurpselpurps | 18.05.2017
1 Antwort
Hallo, also zunächst würde ich die Essvorräte für deine Tochter erstmal unzugänglich aufbewahren. Sprich verstecken und dann würde ich vielleicht mal nachfragen, ob in der Schule alles glatt läuft oder sie zu viel Stress hat oder ähnliches, denn wenn jemand nur isst und nicht satt wird, dann ist das schon verwunderlich. Vielleicht eben was psychisches oder sie wurde selten gelobt von den erziehern oder ähnliches, dass sie das als Belohnungssystem nutzt. Es gibt so viele Diagnosen für diese , mal Salopp ausgedrückt, Fresssucht. Ich würde am deiner Stelle auch nicht abwarten, bis das Kind in den Brunnen gefallen ist, sondern jetzt schonmal versuchen, ihr zu helfen. Viel Glück
Wanda-Stock
Wanda-Stock | 17.05.2017

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Essverhalten/Veweigerung
03.01.2012 | 18 Antworten
essverhalten hilfe!
07.11.2011 | 12 Antworten
Schlaf- und Essverhalten
03.05.2011 | 11 Antworten
ESSVERHALTEN
11.12.2010 | 13 Antworten
Essverhalten beim Frühchen
21.09.2009 | 5 Antworten
Essverhalten
07.07.2009 | 11 Antworten

In den Fragen suchen


uploading