4 Monate alt, verweigert Milch

anke1405
anke1405
16.08.2010 | 8 Antworten
Hallo
Mein Sohn ist jetzt 4 Monate. Da er so groß und schwer ist, haben wir vor 2 Wochen mit Beikost angefangen. Er isst seit 1 Woche eine komplette Mahlzeit mittags. Abends fing er an die Flasche zu verweigern, also gab es Milchbrei.
Jetzt beginnt er tagsüber auch die Flasche zu verweigern. Man kommt ihm nur mit der Flasche und er schreit.
Trinken bekommt er in einer Schnabeltasse.
Ich weiß nicht was ich machen soll. Soll ich ihn komplett auf Brei umstellen oder was sagt ihr?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
...
Bei meinem Sohn war es gnauso.Ich habe es dann auch mit Karotte in der Flasche versucht, aber das war nicht sein Geschmack. Also habe ich anfangen müssen morgens und abenda Brei zu geben. Alledings habe ich den genommen, den man mit Folgemilch zubereitet.Das ist dann keine zu große Umstellung. Mittags hat er auch eine Mittagsmahlzeit bekommen. Vor -und nachmittags bekommt er pürietes Obst. Mittlerweile ist er knapp 8 Monate und isst morgens und abends Brot. Geund ist er trotzdem und der Artzt ist zufrieden.
nselk
nselk | 17.08.2010
7 Antwort
ich würde
zu kinderarzt und mit ihn sprechen, denn eigentlich ist es nicht gut so früh so viel brei zu geben.
joyce87
joyce87 | 16.08.2010
6 Antwort
Vielen Dank
Vielen Dank für eure Hilfe. ich versuche mal ihm in die Flaschen ein bisschen Karottensaft zu machen. Hoffe das hilft.
anke1405
anke1405 | 16.08.2010
5 Antwort
...
mein mann hatte gerade auch noch ne idee... wir haben angefangen die kleine an ein "mittagessen" zu gewöhnen indem wir erstmal ein paar tage immer nen löffel vom gläschen in die flasche reingemacht haben... mittlerweile gibts dann immer nen löffel in die kleine flasche nach der mahlzeit... vielleicht kannste ihn damit "bestechen"... achso, unsre kleine ist einen tag älter als dein kleiner...
zwergenmamilein
zwergenmamilein | 16.08.2010
4 Antwort
mach dir nichts draus
wenn er brei isst gib ihn den, meiner war 5 mon. als er die milchnahrung nicht mehr wollte ich hab auch morgens breiflasche gemacht mittags gabs normales essen im pürirer nachmittags ein obstquark gläschen und abens brei
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.08.2010
3 Antwort
mein sohn war
3 monate alt, als er jegliche milch verweigerte.stillen, flasche nichts ging mehr.da er ja noch sehr klein war habe ich ihn mit gemußter banane und zwiebak ernährt und selbstgekochte karotte mit kartoffeln.die ernährung bei ihm ist bis heute nicht einfach, er ißt nur das was er will!aber er ist heute 15 jahre und gesund!
florabini
florabini | 16.08.2010
2 Antwort
...
na das ist heftig... unsre kleine ist auch recht schwer gewesen als sie kam, das hat sich aber gegeben... red damit mal mit dem kia, weil ihn jetzt schon ganz umzustellen finde ich recht früh, auch wenn wir auch früh angefangen haben zuzufüttern...
zwergenmamilein
zwergenmamilein | 16.08.2010
1 Antwort
wow
ich sage das ist verdammt früh und ich würde es nicht machen... aber rede am besten mit deinem kinderarzt darüber
bluenightsun
bluenightsun | 16.08.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

meine kleine verweigert die Milch :(
09.08.2012 | 5 Antworten
Kleinkind, 12 Monate, mag keine Milch
16.07.2012 | 14 Antworten
Kind verweigert Milchprodukte
03.07.2012 | 10 Antworten
Baby verweigert Milch
06.05.2012 | 6 Antworten
Baby verweigert Milch
08.05.2011 | 4 Antworten

In den Fragen suchen


uploading