Die Milch geht weg!

Rinchen20
Rinchen20
27.09.2008 | 27 Antworten
Mein Sohn ist jetzt 5Wochen alt und ich habe immer voll gestillt. Doch auf einmal geht die Milch zurück. Jetzt versuche ich alles damit sie wieder kommt. Ich trinke Stilltee und Malzbier und pumpe nach dem Stillen noch zusätzlich ab. Ist es jetzt zu spät? Kommt die Milch wieder? Gebt mir bitte Tipps (help)
Mamiweb - das Mütterforum

30 Antworten (neue Antworten zuerst)

27 Antwort
wie gesagt
wende dich mal an die LaLecheLiga. Die sind echt gut. Ich geh jetzt schlafen. Gute Nacht.
Ijeoma
Ijeoma | 27.09.2008
26 Antwort
---
bei uns im Krankenhaus. Die gucken sich den kleinen an und sagen "Was haben sie den der sieht doch gut aus er hungert bestimmt nicht sie haben genug Milch" muß dazu sagen er wog bei der Geburt 4630g und 56 cm also ein großes Kind. Die gehen immer nach dem aussehen.
kseb
kseb | 27.09.2008
25 Antwort
keine schuld
Ich denke nicht das einer von euch daran "schuld" hat, dadurch das er so viel schreit bist du halt nervlich ganz schön strapaziert, was ja auch vollkommen verständlich ist. Und das spürt er einfach. Baby sind dabei total sensibel. Bei welcher stillberatung warst du denn?
Ijeoma
Ijeoma | 27.09.2008
24 Antwort
...
das Problem ist das er die Brust auch ablehnt. Wie soll es klappen wenn er nicht an die Brust geht? Er hat auch ein bißchen Schuld daran das es nicht geklappt hat.
kseb
kseb | 27.09.2008
23 Antwort
fortsetzung
aLSO ICH MEINE NUR DU MU?T NICHT ALLES GLAUBEN WAS SIE DIR SAGT. Und das die kleinen zum Anfang erst abnehmen ist eigentlich auch normal, meiner hat über 10% seines Geburtsgewichtes in den ersten Tagen abgenommen Mach dir nicht zu viele Gedanken und nicht zu viel Streß.
Ijeoma
Ijeoma | 27.09.2008
22 Antwort
LLL
@rinchen wende dich an die LaLecheLiga. Die sollen wirklich sehr gut sein und sind Kostenlos. Ich habe von sehr vielen Müttern gehört das es danach sehr viel besser wird. Und dir kseb würde ich das auch empfehlen, ich weiß nicht bei welcher Stillberatung du warst. Es ist noch nicht zu spät. Selbst ich hatte nochmal einen Milcheinschuß, weil ich meinen kleinen immer zur beruhigung immer angelegt habe. Das hat er so als Schnuller genommen :-) Ist aber leider auch vorbei. Und ich würde dir rinchen mal empfehlen hier mal deine Frage reinzustellen http://www.netmoms.de/gruppen/detail/Gestillt_Getragen_und_Gluecklich_im_Familienbett/g579 Da kannst du auch sehr nützliche tips bekommen, denn da sind alles "Profistillmamis" :-) Ganz liebe. Und zu deiner Hebamme kann ich nur sagen das die irgendwie keine Ahnung hat. Hat sie keinen Bock oder was? Ich hatte auch so eine, aber die meinte das men 6 Wochen alter Sohn unbedingt lernen sollte alleine einzuschlafen, weil er das sonst nie lern
Ijeoma
Ijeoma | 27.09.2008
21 Antwort
...
ich schick Dir das Rezept per mail...probiers aus... Ich wünsch Dir viel Erfolg...und bleib trotzdem ruhig... LG
Shinice
Shinice | 27.09.2008
20 Antwort
...
Seid einer Woche. Und ich versuche nicht zuzufüttern. Bleibe also fast immer am stillen. Und das stresst
Rinchen20
Rinchen20 | 27.09.2008
19 Antwort
...
wie lange hast Du denn schon nur so wenig Milch?
Shinice
Shinice | 27.09.2008
18 Antwort
....
mir geht geht es genau so bin auch nicht drüber weg. Weil es beim ersten Kind auch nicht geklappt hat hatte ich Hoffnung das es jetzt klappen wird. Leider, leider nicht. Komme mir wie eine Versagerin vor, was solls hauptsache gesund. Aber ich auch viele Fälle im Bekanntenkreis wo die auch Stress hatten, krank waren und hatten trotztdem zu viel Milch. Liegt nich daran
kseb
kseb | 27.09.2008
17 Antwort
..
Ich denke auf jeden Fall dass ich mir jetzt Stress mache. Am Anfang hat er sehr viel abgenommen und ich hab Angst dass er es wieder tut. Oh das Rezept hätte ich gerne. Meine Hebamme sagte dass ich bei einer Mahlzeit mal abpumpen sollte. Das Ergebniss waren schappe 40ml. Und die Reaktion meiner Hebamme? Du musst auf jeden Fall zufüttern
Rinchen20
Rinchen20 | 27.09.2008
16 Antwort
.....
Dann hatte ich wohl recht mit dem entspannen und richtig einlassen können. Auf jeden Fall denke ich das du keine Gute Beratung bekommen hast. Sei es von der Hebamme noch von der Stillberatung. Finde ich schade. Ich kann leider garnicht stillen, durch eine Operation. Habs trotzdem versucht, obwohl zu90% klar war das ich nicht stillen konnte. Mir tut das sehr weh, ich bin immer noch nicht darüber hinweg und mein Sohn ist schon 5 1/2 Monate alt. Ich wollte ihn lange lange stillen. Deswegen beschäfftige ich mich auch sehr mit dem Thema stillen.
Ijeoma
Ijeoma | 27.09.2008
15 Antwort
Achso...
...in meinem Homöopathie-Buch steht, dass es sogenannte "Milchbildungskugeln" gibt, die Du selbst backen kannst. Also wenn garnix mehr geht kann ich Dir gern das Rezept geben. LG
Shinice
Shinice | 27.09.2008
14 Antwort
Wie
soll man sich entspannen wenn der kleine 24 Stunden nur weint, glaub mir. Er kommt überhaupt nicht zur Ruhe sogar die Hebamme hat aufgegeben. Er kann nicht mal länger als 20 min schlafen, hat nur 2 min. gesaugt und dann war Feierabend und weiter geheult. Habe immer wieder versucht ohne Erfolg.
kseb
kseb | 27.09.2008
13 Antwort
Hallo,
ja das kenn ich auch. Das passiert immer wieder mal das man ab und zu weniger Milch hat. Dann trink ich Stilltee oder Fencheltee. Dann hab ich 1-2 Tage später wieder genug Milch. Wenn Du ursprünglich genug Milch hattest kommt sie auch wieder. Achte aber bitte darauf das Du kein Pfefferminz- oder Salbeitee trinkst, denn die wirken Milchreduzierend. LG
Shinice
Shinice | 27.09.2008
12 Antwort
Vielleicht
Hast du dich nicht richtig entspannt dabei kseb. Man mußsich darauf auch richtig einlassen können. Und man darf sich auch nicht unter Druck setzen, denn ein schlechtes Gemüt kann die Milchproduktion wirklich hemmen.
Ijeoma
Ijeoma | 27.09.2008
11 Antwort
Danke
für die ganzen Antworten. Ja er will immer Trinken. Anfangs fühlten sich meine Brüste immer voll an und jetzt sind die immer nur weich. Meine Hebamme sagt nur anlegen
Rinchen20
Rinchen20 | 27.09.2008
10 Antwort
öfter
anlegen ist eigentlich normal das die milch etwas zurückgeht ist eine "stressreaktion"pegelt sich aber in den meisten fällen wiederein , also viel trinken und öfter als sonst anlegen solang du stillst darf dei schatzel sooft er und du das wolln
solero-2008
solero-2008 | 27.09.2008
9 Antwort
woran
hast du gemerkt das die Milch weniger geworden ist?
kseb
kseb | 27.09.2008
8 Antwort
Naja
mein Sohn ist jetzt ja knapp 9 Wochen alt und wir haben von Anfang an Schwierigkeiten gehabt. Kann ja nicht sein das ein Wachstumsschub 9 Wochen dauert.Oder?
kseb
kseb | 27.09.2008

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Umstellung von Pre auf 1er Milch
06.08.2010 | 25 Antworten

Fragen durchsuchen