Das Leben muss weitergehen

einsamemama
einsamemama
05.06.2008 | 11 Antworten
ICh habe am 5.05.2008 meinen kleinen Alexander an plötzlichen Kindstot verloren. Nun eine Frage an die Mütter die das auch schon durchgemacht haben wie seid ihr damit fertig geweorden mir kommt vor alls es gebe keinen Tag keine Nacht es ist immer alles gleich für mich. Ich kan auch keine sachen weg räumen von ihm. ich habe auch eine Gruppe gegründet würde mich Freuen wenn wir in KOntakt treten könnten und darüber mal zu sprechen die Gruppe heißt ENGELSKINDER
Mamiweb - das Mütterforum

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
ich weiß wie du dich fühlst
Ich habe meine Tochter auch im letzten Jahr am plötzlichem Kindstot verloren...und ich kann dir sagen ich werde bis heute nicht damit fertig...seid ihrem Tot kann ich nicht mehr weinen...und ich lebe wie eine maschiene
GianaAnastasia
GianaAnastasia | 03.08.2008
10 Antwort
Mein Beileid
Ich drück Dich ganz fest. Da können keine Worte helfen.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 05.06.2008
9 Antwort
mein beileid
ich wünsche dir sehr viel kraft -diese harte zeit zu überstehen-die zeit heilt fast alle wunden, alles liebe
linak
linak | 05.06.2008
8 Antwort
DAS...
...wünsche ich keinem!!! Mein herzlichses Beileid! Mich erschreckt solch eine Nachricht ungemein! Ich hoffe das du schon bald damit ferig wirst. Ich kann mir nicht vorstellen wie, aber es wird sicher der Tag kommen an dem es dir wieder besser geht!!! LG ANGELY
Angely
Angely | 05.06.2008
7 Antwort
mein beileid
das ist das wo vor jede mama angst hat...es tut mir so leid für dich
tinchris
tinchris | 05.06.2008
6 Antwort
Engelskinder
Hallo! Einen Trost gibt es nicht, egal was man sagt. Vor 9 Jahren ist mein Neffe Hendrik auch am Kindstod gestorben. Er war schon fast 1 1/2 Jahre alt. Es war eine schlimme und schwere Zeit für uns alle. Ersetzen kann Alexander niemand und das soll ja auch nicht. Auch wenn es abgedroschen und doof klingt, es wird besser... Der Schmerz hört nicht auf, nie, aber mit der Zeit wird er etwas erträglicher und irgendwann kannst du an die schöne Zeit mit Alexander denken ohne zu weinen. Es tut mir sehr leid und ich hoffe das ihr die Zeit einigermassen übersteht! Ich wünsche Euch viel Kraft dafür!
Borste7
Borste7 | 05.06.2008
5 Antwort
mein herzlichstes Beileid
Das tut mir echt Leid für Dich. Gruß Vicky
Vicky82
Vicky82 | 05.06.2008
4 Antwort
Das...
...ist ja furchtbar. Es tut mir so leid...
mamavonyannick
mamavonyannick | 05.06.2008
3 Antwort
sorry
mein herzlichstes beileid, das ist ja furchtbar wie alt war dein kleiner denn wenn ich fragen darf?
volim04
volim04 | 05.06.2008
2 Antwort
oh gott
das tut mir furchtbar leid :-(
nimi
nimi | 05.06.2008
1 Antwort
hallo
das tut mir echt leid für dich mhm.. lg sarah
Chanty21
Chanty21 | 05.06.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Gestern Abend Schock fürs Leben!!
25.07.2012 | 9 Antworten
Hilfe ich will aus meinem Leben raus!
11.05.2012 | 26 Antworten
Sohn soll beim Vater leben
22.04.2012 | 33 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien: