Frage

tinchen5
wnn ich mit meiner tochter überfordert bin bekomme ich dan wen ich aufs jugentamt gehe hilfe für zuhause oder nehmen sie mir sie dan gleich weg den wen das dan so ist will ich keine hilfe hollen es ist ja nicht so das ich nicht fertig werde mit ihr aber sie macht im moment was sie will
von tinchen5 am 05.06.2008 13:39h
Mamiweb - das Babyforum

17 Antworten


14
QuasimodosKlon
Allerdings
wär ich mit der Wortwahl auch vorsichtig. Ich würd da nicht von überfordert reden. Besser zukunfts- und lösungsorientiert, daß Du professionelle Hilfe benötigst, um einige pädagogische Probleme besser verstehen zu lernen.
von QuasimodosKlon am 05.06.2008 14:02h

13
Buschdebloome
Jugendamt...
ich kenne 2 Familien, die Hilfe vom Jugendamt in der Erziehung bekommen und denen werden die Kinder nicht weggenommen. Ja, bevor die einem die Kinder wegnehmen, muss schon was schwerwiegendes vorliegen. Okay, man hört auch immer wieder von Ausnahmen, in denen das Jugendamt auch grundlos Kinder aus Familien reisst, aber daran denken wir jetzt mal nicht... Erst einmal würde ich zu einer Erziehungsberatung gehen, meist hilft es schon, sich durch Gespräche mit einer Sozialpädagogin über einiges klar zu werden. Die wird dann wohl erst mal mit Dir alleine sprechen, sich Deine Probleme, Ängste, Bedenken usw. anhören und Dir dann für die Erziehung hilfreiche Tips geben, die du dann umsetzt. Vielleicht wird Deine Tochter dann auch noch mit einbezogen in Gespräche, damit die Beratungsstelle für die Lösungsansätze auch weiss, wie Dein Kind überhaupt denkt usw. In Sachen Hilfe durchs Jugendamt ist es bei meinen 2 bekannten Familien so, dass die Eltern zum Jugendamt gingen und ein längeres Gespräch führten. Dann bekamen sie einen festen Ansprechpartner, der regelmäßig 1 mal wöchentlich in den Haushalt kommt und eigentlich in allem für jedes Familienmitglied da ist. Es wird sozusagen ein Stammtisch geführt, wo jeder zu Wort kommt und über die vergangene Woche erzählt usw. Diese Sache nennt sich Familienhilfe. Der Familienhelfer unternimmt auch mal was mit dem betroffenen "auffälligem" Kind der Familie allein, um so besser an das Kind ran zu kommen.
von Buschdebloome am 05.06.2008 13:56h

12
sophie25ssw
du wirst helfe bekommen wiso sollen die dir dein kind weg nehmen
?? ausser es legt was für das heißt kind bekommt nix zu essen und schlags es etc etc aber nur will du uberfordert dir keiner deine maus weg..........die sind doch froh das du dich meldes andere tuen es nicht und man seht was in fernseh alles so passiert also nim all dein mut zusammen und hole dir helfe nim eine reundin mit das du nicht angst hast mach den schriet und sei dann stolz auf dich auch wenn wir uns nicht kennen ich bin auf jeden all stolz da du den schriet mass lg melli
von sophie25ssw am 05.06.2008 13:54h

11
SchwarzLicht
??????
Warum wünscht du dir denn noch ein Kind, wenn du mit deiner Tochter überfordert bist?
von SchwarzLicht am 05.06.2008 13:44h

10
QuasimodosKlon
Mein Vater hat auch ne Familienhilfe bekommen.
Ich denke mal, das hängt viel von den entsprechenden JA-Mitarbeitern ab. Ich bin da auch immer etwas skeptisch. Man hört so viele krasse Geschichten. Zuerst würde ich auch lieber andere Organisationen ansprechen.
von QuasimodosKlon am 05.06.2008 13:44h

9
Solo-Mami
Natürlich bekommst Du Hilfe !!!!
Und soschnell nimmt keiner einem die kinder weg - da kannst Du unbesorgt sein Ruf da an und sie schicken Dir einen Mitarbeiter, der sich mit Deiner Situation vertraut macht. Und dann besprecht ihr Beide, wie es weiter geht und welche Art von Hilfe Du bekommst LG
von Solo-Mami am 05.06.2008 13:43h

8
mutterherzhund
hilfe holen
ich hatte auch mit meiner großen tochter 4 1/2 jahre große probleme und habe mir bei der erziehungdberatung hilfe geholt. es hat super geklappt. sie hat mir auch angeboten das eine frau vom jugendamt mit zuhause hilft. sie nehmen dir das kind nicht weg, es ist ja nicht verwarlost oder misshandelt. das amt ist ja dafür da um dir zu helfen. lg katja
von mutterherzhund am 05.06.2008 13:40h

7
Mia80
geh zu einer Familienberatung!
die sind genau für sowas da und normalerweise kostenlos... gibt es eigentlich in jeder gr. Gemeinde... und zum Trost: Mutterliebe ist grenzenlos! Das ist oft der grund, warum Kinder gerade bei der Mama so gemein sind... weil sie wissen, dass sie trotzdem geliebt werden...
von Mia80 am 05.06.2008 13:42h

6
Cathy01
Hallo!
was ist denn los bei euch? ich denke das sich das danach richtig was für ein problem du genau hast. vielleicht bekommst du dann eine haushaltshilfe oder so. aber ich würde mir beim ju-amt die wortwahl genau überlegen glaube ich. LG
von Cathy01 am 05.06.2008 13:39h

5
katha5-82
Jugendamt
also bei mir im Landkreis Freudenstadt haben die gesagt wenn ich probleme oder unterstützung brauche soll ich anrufen und dann wird das besprochen. Ich kann dir nur berichten wie es bei mir ist. Ich habe bisher die Hilfe nicht in anspruch nehmen müssen.
von katha5-82 am 05.06.2008 13:41h

4
Ramona71
Du bekommst
da Hilfe und wegnehemen?Nein dann muß schon was vorliegen
von Ramona71 am 05.06.2008 13:41h

3
-LeCaFe-
Wenn Du Dich überfordert fühlst,
dann kannste zum Jugendamt gehen, die helfen Dir dann. Das Kind werden sie Dir nicht wegnehmen. Kannst ja mal Anonym beim Jugendamt anrufen und nachfragen ;)
von -LeCaFe- am 05.06.2008 13:40h

2
juleflo
überfordert?
geh doch erst zu pro familia oder kinderschutzbund die können dir auch helfen aufs jugendamt würde ichauch nur zurückgreifen wenn es gar nicht anders geht die anderen haben diese macht nicht das kind weg zu nehmen aber hilfestellung können sie leisten und kosten tun sie kaum bis gar nichts
von juleflo am 05.06.2008 13:38h

1
süsemaus
------------
ich denk mal schon das du hilfe bekommst oder dich einfach mal bei na familien beratun beraten lasen
von süsemaus am 05.06.2008 13:38h


Ähnliche Fragen






Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter