@ alle,nochmal zum thema arbeit!

bineafrika
bineafrika
20.05.2008 | 18 Antworten
ich hatte wirklich in der letzten zeit oft den eindruck das sich hier viele vom staat aushalten lassen, damit meine ich nicht die die gern arbeiten wollen aber aus irgendwelchen gründen nicht können, und auch nicht die die was dazu bekommen weils nicht reicht, ich hatte den eindruck das viele hier ihre arbeitssituation genießen .. aber da hab ich mich wohl getäuscht!
damit mal ein liberianisches SORRY-O in die runde, im falle das sich mal jemand von mir angegriffen gefühlt hat :-) (das ist natürlich nicht an den kleinen prozentsatz gerichtet der sich tatsächlich auf hartz 4 ausruht).

lg. bine
Mamiweb - das Mütterforum

21 Antworten (neue Antworten zuerst)

18 Antwort
Also ich hätte
einige Lösungsansätze um solche Diskussionen unnötig zu machen. Der Staat und die Eltern sollten mehr in die Aufklärung der Jugendlichen investieren um ungewollte SS bei Jugendlichen zu verhindern und dann wäre schon ein Großteil der Hartz4-Empfänger weg. Eltern müssen sich generell wieder mehr um ihre Kinder und deren Belange kümmern. Bearbeiter beim Arbeitsamt werden nach Leistung bezahlt und haben normale ARabeitszeiten von etwa 38 Std die Woche. Arbeitslose werden mehr gefordert und gefördert wie propagiert. Kontrolle der Bewerbungen, mehr Zusammenarbeit mit Firmen, Schulungen für die Leut, die keine AUsbildung haben. Würden unsere Politiker einmal weniger ihre Diäten selbst erhöhen könnten man das leicht finanzieren. Und die, die nicht arbeiten wollen, bekommen die Wahl, gemeinnützig für ihr Hartz 4 zu arbeiten oder jeden Tag in eine Art Schule zu gehen und Bewerbungen zu schreiben etc. Dann gibt es keine schwarzen Schafe mehr und alle sind glücklich.
tazzy2405
tazzy2405 | 20.05.2008
17 Antwort
Ich meine auch nicht wenn jemand ungewollt schwanger werden
passieren kann immer was auch mir aber manche wissen ja das es finanziell nicht möglich ist und kriegen trotzdem ein Kind
Chaosbine
Chaosbine | 20.05.2008
16 Antwort
seh ich auch
so wie tazzy, ich hatte auch meine Arbeit bis zum 3. Monat der Schwangerschaft und wir haben 1, 5 Jahre geübt dafür und da war ich auch durchgehend bei der selben Firma beschäftigt und es war passend, aber was willste machen wenn du dann gekündig wirst das ist dann ein Fall von sehr dumm gelaufen aber konnte ich hellsehen das wenn ich nun Schwanger werde das so endet
Blue83
Blue83 | 20.05.2008
15 Antwort
Uppppssssss@netti 2005...
meinte ich :)
Fabian22122007
Fabian22122007 | 20.05.2008
14 Antwort
@chaosbine & netti nett.....
genau so sehe ich das auch.....LG
Fabian22122007
Fabian22122007 | 20.05.2008
13 Antwort
meinst du
wirklich, daß viele das machen? Ich bin mir da nicht so sicher. Ich gebe dir da recht, daß es keine Grundlage ist aber ich denke, 1. viele kommen durch ein Kind oft erst in solche Lagen wenn dann der Partner arbeitslos wird oder 2. manche Leute haben so oder so einen starken Kinderwunsch. Sollen sie den nicht ausleben, weil der Partner arbeitslos ist oder eben sie? oder 3. Manche Mütter werden ja auch ungewollt schwanger und wissen dannicht was sie machen sollen
tazzy2405
tazzy2405 | 20.05.2008
12 Antwort
drebas
das hast du gut gesagt
Libuse
Libuse | 20.05.2008
11 Antwort
es gibt leider immer schwarze Schafe....
ich selbst hatte vor ein paar Wochen hier diese Diskussion und stand fast allein da mit meiner Meinung.. Du hattest heut das Glück das verständnisvolle mamis anwesend sind, bei mir war das anders
Netti2005
Netti2005 | 20.05.2008
10 Antwort
Ja so ist es eben aber wenn man sich da aufregt wird man nie fertig
Was ich nur nicht verstehe warum manche bewusst in so eine Situation hinein ein Kind geboren. Wenn ich mir nicht einmal selbst die grund ausstattung bezahlen kann und sich überall Geld holen. Caritas ect.
Chaosbine
Chaosbine | 20.05.2008
9 Antwort
@ rosadiskus
wer mich zereissen will soll das versuchen... ich hab n dickes fell! ausserdem gibts ja keinen grund, hab mich doch eben dafür entschuldigt das ich vieleicht vorschnell geurteilt hab... aber wer will darf ruhig kommen...
bineafrika
bineafrika | 20.05.2008
8 Antwort
ja das wundert mich aber auch teilweise
was da für Beträge teilweise zusammen kommen, mein Mann geht arbeiten Vollzeit hat 1200 Euro Brutto
Blue83
Blue83 | 20.05.2008
7 Antwort
@blue
da geb ich dir recht. ich habe immer gearbeitet und vermisse die ARbeit jetzt , wo ich daheim bin auch wenn ich es mit meinem Sohn genieße. Aber ich kann nicht verstehen, wie Leut, die können, nicht arbeiten wollen. Ich sehe an meinem Mann wie bedrückend es ist, keine Aufgabe zu haben. Aber manchen Menchen ist das vielleicht egal. Und das Amt kümmert sich nicht finde ich. Bei meinem Mann fragt keiner, ob er Bewerbungen schreibt oder sonst was. Er schickt immer brav eine Bewerbungslisten und meldet sich regelmässig, da haben wir oft das GEfühl, daß ist denen lästig.
tazzy2405
tazzy2405 | 20.05.2008
6 Antwort
Eindruecke
Hi, Es sind halt immer die negativen Beispiele die Auffallen. Die Positiven gehen dann in der Empoerung unter ... Das ist auf der Strasse so - in den Nachrichten - und eben auch hier ... Viele Grüße Mathias
drebes
drebes | 20.05.2008
5 Antwort
wir wissen doch alle das es welche gibt die sich darauf....
ausruhen, muß man sich ja nur im Bekanntenkreis umschauen oder Talkshows schauen....hier kenne ich ja niemanden persöhnlich, kann es daher nicht beurteilen...aber die Frage was kann man da oder da beantragen kommt schon oft....
Fabian22122007
Fabian22122007 | 20.05.2008
4 Antwort
ich finde
aber auch, dass das Amt teilweise härter durchgreifen sollte in einigen Fällen, denn ich kenn auch Personen die haben fast erwachsene Kinder macht nen Jahrespraktikum beim Friseur wird bezahlt, was ihrer Mutter abgezogen wird vom Amt, die arbeitet jeden Tag von 7-11 Uhr und regt sich noch auf das ihr was abgezogen wird weil ihre Tochter ja Geld mit rein bringt und das was ihr das Amt abzieht zieht sie ihrer Tochter ab damit sie auf dem selben Betrag bleibt, normal hätte sie laut Amt Vollzeit arbeiten sollen seit ihre Tochter 14 ist also seit 3 Jahren, jetzt vor 2 Monaten haben die das endlich mal gerafft ihr ein Ultimatum zu stellen das sie sich was suchen muß sonst bekommt sie ne Stelle zugewiesen, und das traurige ist noch sie regt sich auf weil sie nicht Vollzeit arbeiten gehen will, solchen Fällen gehört das Geld gestrichen in meinen Augen
Blue83
Blue83 | 20.05.2008
3 Antwort
Leute,
die es sich bequem machen, hat es schon immer gegeben und wird es immer geben. Aber man muss halt immer aufpassen, da es dann schnell passiert, daß alle, die Hilfe vom Staat bekommen, über einen Kamm geschert werden. Ich muß aber auch sagen, abgesehen davon, daß mein Mann Arbeit sucht, finde ich nicht, daß wir soviel vom Staat bekommen, um es zu genießen. Vielleicht ist es bei anderen ja anders. Wundere mich schon manchmal, was mache Leut sich alle leisten können, die Hartz 4 bekommen.
tazzy2405
tazzy2405 | 20.05.2008
2 Antwort
o,o,...
ich an deiner stelle würd mal lieber in deckung gehn.. lol die zerreissen dich gleich in der luft. wobei nur ein getretener hund jault, oder so ähnlich. lol
rosadiskus
rosadiskus | 20.05.2008
1 Antwort
Hast schon Recht.
Sicher gibt´s immer einpaar schwarze Schafe, die sich drauf ausruhn und kassieren, obwohl sie arbeiten könnten. Das finde ich echt zum kotzen.
LiselsMama
LiselsMama | 20.05.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kind mit auf arbeit nehmen
18.07.2012 | 11 Antworten
übergang elternzeit in arbeit
10.07.2012 | 7 Antworten
Arbeit bei LIDL oder ALDI?
03.11.2011 | 15 Antworten
nochmal Thema Rizinusöl
14.08.2011 | 7 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien: