mal ne allgemeine frage!

kairo2
kairo2
05.04.2008 | 13 Antworten
glaubt ihr, dass mütter die ihre kinder per kaiserschnitt auf die welt gebracht haben..eine andere bindung zum kind hat, als bei einer "normalen" geburt?
Mamiweb - das Mütterforum

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
Ich hatte
auch einen Notkaiserschnitt in der 32. SSW unter Vollnarkose. Anna wurde in ein anderes KH in einer anderen Stadt gebracht, konnte sie erst nach 5 Tagen sehen und berühren. Habe am Anfang kaum geglaubt, dass mein Kind lebt. Aber als ich dann dort war, war alles ok. Und sie hatte die Augen aus, als ob sie wüßte, wer ich bin, habe geheult, wie ein Schloßhund. Mir fehlen allerdings die Vergleichsmöglichkeiten, da das meine einzige Geburt war.
Gabi66
Gabi66 | 05.04.2008
12 Antwort
kaiserschnitt
hallo also ich hatte einen kaiserschnitt und meine kleine kam 4 wochen zu früh aber das man dann eine andere bindung zum kind hat denke ich nicht , ja vieleicht noch intensiver weil sie ja noch soooo klein sind
buppa
buppa | 05.04.2008
11 Antwort
meine kousine
hatte bei ihrem letzten ein schreckliches erlebniss sie vertrug die narkose nicht und währe beinahe hops gegangen der kleine hatte dazu noch was mit der lunge !!! mutter und kind wurden getrennt und hatten sich nicht mal gesehen sie durfte erst nach einer woche zu ihrem baby sie hatte die erste zeit ein sehr verhaltenes mit einander zu ihrem baby sie hat mehr funktioniert als geliebt nach ca fünf monaten besserte es sich und es ging berg auf !!! es war sehr schwer für beide aber jetzt ist alles gut!!!
monja27
monja27 | 05.04.2008
10 Antwort
achja
es handelte sich um einen plankaiserschnitt, der aber nicht von mir gewollt war sondern aus medizinischen gründen gemacht werden musste
sanfel
sanfel | 05.04.2008
9 Antwort
ich kenne beide seiten
und muss sagen dass mir bei meinem sohn schon was fehlt. der erste schrei ihn gleich aufn bauch gelegt zu bekommen und so. für mich wurde er auch nicht geboren sondern geholt. die erste std meines sohnes auf der welt fehlt mir weil ich da unter vollnarkose war.
sanfel
sanfel | 05.04.2008
8 Antwort
kommt ja drauf an on plankaiserschnitt oder notkaiserschnitt
denn ich hatte 18stunden wilde wehen und habe dann per notkaiserschnitt entbunden habe den ersten schrei gehört und das händchen berührt... erst beim nähen war ich unter voll narkose... denke aber das es bei einem plan kaiserschnitt anders ist, weil die wehen fehlen und somit weniger hormone ausgesch+ttet wurden und das gefühl anders ist... die liebe ist jedoch bei jeder mutter die gleiche, starke bindung zu ihrem kind
franzi1406
franzi1406 | 05.04.2008
7 Antwort
kaiserschnitt
ich denke mal die liebe usw ist schon die selbe, natürlich. ist ja das eigene kind und damit hat das ja auch nichts zu tun....viele mütter glauben sie würden bei der aussage angegriffen und es hieße sie würden ihre kinder nicht so sehr lieben, aber das stimmt ja nicht. es ist aber denke ich schon so, dass etwas fehlt. der ablösungsprozess ist ein anderer und die hormone die bei der geburt ausgeschüttet werden sind eben andere. ich denke schon, dass eine gewisse erfahrung fehlt.
scarlet_rose
scarlet_rose | 05.04.2008
6 Antwort
ich habe gelesen dass zb eine frühgeburt
das mutter-kind-verhälnis stören KANN . ich musste leider per notkaiserschnitt entbinden, und weil die teilnarkose nicht gewirkt hat, musste ich mitten bei der op unter vollnarkose gesetzt werden, so habe ich leider den ersten schrei meines sohnes "verpasst". das liegt mir schwer auf dem herzen. aber ich liebe meinen sohn trotz alledem mehr als alles andere. ich glaube nicht dass es da unterschiede gibt.
janina87
janina87 | 05.04.2008
5 Antwort
ich habe
meine tochter auch per kS bekommen aber unser verhältnis ist super.hatte ich auch immer gelesen und konnte es nicht verstehen!!!meine tochter ist bald 8 jahre und wir haben ein super mutter-tochter-verhältnis!!!
sibbie
sibbie | 05.04.2008
4 Antwort
kann da auch nicht aus eigener
erfahrung sprechen...allerding hat meine mama mir erzählt das für sie die Kaiserschnittgeburt der kleinsten schon was anderes war und da etwas fehlt und anders ist, aber die liebe bleibt doch deshalb die gleiche.
angelonera
angelonera | 05.04.2008
3 Antwort
na ich
komme auf die idee, weil es ja auch bücher darüber gibt und viele darüber reden, dass da etwas fehlt so wie auch green4est auch gerade beschrieben hat!!!
kairo2
kairo2 | 05.04.2008
2 Antwort
Kaiserschnitt
Wie kommst den auf die Idee?????? Die Liebe zu seinem Baby ist so oder so da, sobald du es siehst ist da was was man nicht beschreiben kann. ODER!!!!! Aber da gibt es halt die sogenanten Besserwisser :) :)
Krümelmonster
Krümelmonster | 05.04.2008
1 Antwort
-------------
Aus eigener Erfahrung kann ich zum Glück nicht sprechen, aber zwei Freundinnen sagen, ihnen fehlt ein Stück Zeit mit ihrem Kind und das hat sich schon auf die Bimdung ausgewirkt. Bei der einen ist es sogar so, dass der Kleine eine festere Bindung zum Vater hat. Sie meint, es liegt daran, dass der Vater den Kleinen so lange bei sich hatte, weil sie noch so lange im OP war.
green4est
green4est | 05.04.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

allgemeine frage
05.07.2012 | 4 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien: