mumi statt milchprodukte

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
28.11.2013 | 28 Antworten
meine tochter ist 16 monate und wird noch gestillt. nachts stündlich. tagsüber gelegentlich. 1-3x. das mit dem stillen ist ok und auch vorerst nicht abzuändern. meine tochter ist behindert. das tut aber nichts zur sache. sie isst keinerlei milchprodukte, keinen milchbrei, keinen joghurt, keine kuhmilch, kein käse, keine kindermilch, keine pre- oder folgemilch. nichts. ich kann mich auf den kopf stellen, ich kann es in sie hineinstopfen, sie würde es niemals zu sich nehmen. es ist einfach so. bin froh, dass sie überhaupt manchmal ein wenig isst, gemüse, kartoffeln, nudeln, vollkornbrot, bananen, wasser. sonst mag sie nichts und sie isst nur sehr selten. zu all dem brauch ich keine aussagen oder ratschläge... das war nur als hintergrundinfo. meine eigentliche frage: ist muttermilch okay? oder brauch sie dringend milchprodukte oder sind die nährstoffe auch in der mumi? mach mir sorgen wegen calcium und eiweiß...
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

28 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Vegan ^^
mami0813
mami0813 | 28.11.2013
7 Antwort
Versuch doch mal alternativen aus der begaben Küche wegen der Nährstoffe, vielleicht mag sie davon was würd mich im Reformhaus mal beraten lassen, Muttermilch kann sie ja auch nicht die nächsten 10 Jahre Kriegen, selbst wenn es jetzt noch reicht .
mami0813
mami0813 | 28.11.2013
6 Antwort
Meine Tochter mag auch über haupt keine Milchprodukte deshalb versteht ich dich so gut mach dir da keine sorgen es ist nicht schlimm wenn deine Maus keine mich mag und still ruhig solange wie es für euch beide OK ist in anderen Ländern wird gestillt bis das Kind 4 ist Muttermilch ist dir beste Milch der Welt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.11.2013
5 Antwort
*ihr nicht dir:D
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.11.2013
4 Antwort
grins, solo-mami... ja nachts stündlich das zerrt an den nerven mehr als an der brust:D ich bin alleinerziehend und mein kind ist schwierig. sie akzeptiert nachts kein wasser und da sie sowieso sehr viel schreit, tags wie nachts, lass ich dir das brustvergnügen, so ist nachts kein theater und sie schläft zügig wieder ein. sie schläft sowieso sehr wenig. wir gehen um acht ins bett, schlafen ab zehn. stehen zwischen 4 und 5 auf. würde sie nachts nicht stündlich milch dürfen, wäre tags wie nachts noch unruhiger. es ist ok, ich möchte, dass es sich natürlich reguliert ohne zwang. dazu mag jeder seine meinung haben. bei meiner tochter kommt man mit gewissen erziehungmethoden allerdings nicht weit, da sie es gar nicht aufnehmen bzw begreifen kann aufgrund der behinderung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.11.2013
3 Antwort
der kinderarzt sagt, dass sie super aussieht, er legt halt immer viel wert auf die gesamterscheinung und das gewicht. das ist alles andere als zu gering. er sagt sie ist ein propperes kind, was gut ernährt aussieht. blutbild war auch ok. danke für die antwort. bin halt unsicher ob die zusammensetzung der muttermilch gut genug ist im sinne von calciumreich wie andere milchprodukte, die ja eigentlich wichtig sind für knochen, zähne, etc...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.11.2013
2 Antwort
Muttermilch ist OK, sie passt sich von den Inhaltsstoffen her an. Es gibt sehr viele Mütter, die aus Überzeugung das Langzeitstillen vorziehen. Langzeitstillen fängt bei 2 Jahren an ... und kann locker weiter geführt werden bis das Kind 4 oder 5 Jahre alt ist. Was mich jetzt aber echt die Stirn runzeln läßt: Nachts stündlich ??? Da würde ich an der Uhr drehen. Biete ihr zwischenzeitlich Wasser an. Dir muß doch der Busen abfallen :-O
Solo-Mami
Solo-Mami | 28.11.2013
1 Antwort
Was sollte besser sein, als die Milch der eigenen Gattung? Wenn es für dich in Ordnung ist sie noch zu stillen, ist es auf alle Fälle besser, als "Fremdmilch" oder gar Industrieprodukte. Ob ihre Ernährung insgesamt ausreichend ist, solltest du aber mit dem Kinderarzt besprechen. Da kann keiner eine Ferndiagnose stellen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.11.2013

«2 von 2

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

jetz schon milch?
01.10.2012 | 15 Antworten
milchprodukte in der ss!
05.07.2012 | 5 Antworten
Kind verweigert Milchprodukte
03.07.2012 | 10 Antworten
Ab wann Joghurt oder Quark?
27.03.2012 | 4 Antworten
8 Monate altes kind Milch produkte?
27.08.2011 | 17 Antworten
rahmspinat mit 4,5 Monaten
13.03.2011 | 4 Antworten
Mumi Haltbarkeit
21.09.2010 | 5 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading