Kaiserschnitt

Blue83
Blue83
22.07.2011 | 14 Antworten
Hallo Mami's

am Dienstag ist es soweit, unser kleiner kommt per KS auf die Welt. Doch obwohl ich 2 Wochen Zeit hatte mich damit anzufreunden, gelingt es mir nicht. Also mit dem KS an sich hab ich keine Probleme, aber mit der Spinalennarkose komm ich nicht zurecht. Unser 1. war ein Not-Ks wegen Frühgeburt (33+4) und BEL und Presswehen (er war mit dem Steiß schon in Geburtskanal gerutscht) und dort bekam ich eine Vollnarkose, das war für mich ok, ging zwar alles hop hop aber ich hatte hinter her kein traumatisches Erlebnis oder sowas. Aber jetzt, wo ich anwesend sein soll beim KS, bekomm ich den Horror, ich hab bei der Geburt unseres 2. schon von anfang an gesagt ich will nicht mal ne PDA, will nicht das mir irgendwas in Rücken gestochen und gespritzt wird, und ich brauchte da auch gar keine Schmerzmittel.
KS stand für mich auch gar nicht zur Debatte, bis es hieß unser 3. Sohn wird sehr groß und schwer, ich wurde auf Diabetis getestet aber alles soweit ok. Mein FA riet mir von einer normalen Geburt ab, und im KH kam beim US vor 2 Wochen raus (37. Woche) 3400gr. sie hat 3x gemessen. Das Problem ist, das ich bei der Geburt vom 2. so doll gerissen bin, das die alle das Risiko nicht eingehen wollen das es noch schlimmer wird (hatte ein hohen Scheidenriss, Dammriss 3. Grades und anriss vom Schließmuskel) und genau um den machen sich alle Sorgen, weil mir gesagt wurde, wenn ich mir den noch mal einreiße, die Gefahr sehr groß ist, das ich Stuhlinkontinent werde, weil das wohl ein Muskel sein soll, den sie nicht X-beliebig zusammen nähen können ohne das es was ausmacht.
Nun ja nun ist es, wie es ist, und ich hab so eine Panik, davor das ich nicht sehe was die am Rücken machen, davor das es weh tut wenn sie die Spinale setzen, davor das ich das Drücken, ruckeln und zupfen während der Geburt mitbekomme ect. Ich würde am liebsten da liegen einschlafen, aufwachen und alles ist erledigt.
Wäre also über Erfahrungsberichte bezüglich KS echt dankbar ;)

(wink)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
ich hatte beides....
Not ks und normalen.Kann dich nur beruhigen.Habe vorher meine Ängste geschildert und mir extra einen Termin für die Anästhesie-sprechstunde vereinbart.Ich wollte aber unbedingt wach sein.Da ich aber ein totaler schisser bin hatte ich Angst vor der Nakose im Rücken.Ich kann dich aber beruhigen, das wird vorher betäubt und von der Nakose an sich merkst du gar nichts.Ich habe im Anschluss kein Ruckeln kein Drücken, einfach gar nichts gemerkt und bin heute noch stolz auf mich das ich meine Angst vor der Nakose überwunden habe.Ganz ehrlich, Blut abnehmen ist schlimmer.Wünsche dir alles alles liebe und eine wunderschöne Zeit mit deiner Familie
Engel-Merle
Engel-Merle | 22.07.2011
13 Antwort
Hi
das war gar nicht schlimm. Die Stelle wird mit einem Lokalanästhetikum betäubt, dazu nehmen die ne ganz dünne Nadel und bei dem Rest spürst Du nur n leichten Druck. Keine Angst.
SrSteffi
SrSteffi | 22.07.2011
12 Antwort
...
Ganz ehrlich? Ich bin ABOLUT PANISCH wenns um Spritzen geht, und die Aussicht auf Nadel im Rücken machte mich auch verrückt. Aber ohne Mist, es war halb so wild. Es hat weniger gepiekst wie beim Blutabnehmen, wirklich. Man bekommt ja erst eine örtliche Betäubung, die drückte leicht, aber das war sofort wieder vorbei. Wie sie den Katheter gelegt haben, hab ich gar nicht mitbekommen Und das Geruckel war unangenehm, aber gar nicht schmerzhaft. Ich hab auch gesagt das ich auf keinen Fall möchte das sie mir sagen wann sie anfangen zu schneiden.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.07.2011
11 Antwort
ich hatte auch ein ks
... und würde es immer wieder machen. Ich hatte keine schmerzen , sondern einfach nur daran gedacht dass ich in paar minuten das wertvollste im leben in meinen armen halten werde. Die mussten bei mir zweimal im rücken einstechen und mir ging es trotzdem gut, dass einzigst unangenehme an allem fande ich den doofen Katheter, das war das schlimmste und unangenehmste ... aber das einstechen gar keine probleme... nur dass man eben den katzenbuckel machen muss und ruhig bleiben muss... is schon schwer bei so ner aufregung ...ich wünsche dir aber alles alles gute und glaube mir es wird nicht schlimm werden, denke nur daran dass du dein kind bld in den armen halten kannst
naddl1988
naddl1988 | 22.07.2011
10 Antwort
also
ich hatte auch einen ks, auf wunsch! ich bekam eine spinal und habe NICHTS davon gemerkt...der druck der vorher mit den daumen entlang der wirbelsäule ausgeübt wird, ist schmerzhafter als alles andere ;-) selbst beim zunähen lag meine kleine romina bei mir auf der brust!!!!! als sie mich umgebettet haben, kam sie kurz zu papi auf den arm und danach war sie gleich wieder bei mir :-) mein kaiserschnitt war an einem mittwoch und am freitag habe ich mcih selbst entlassen-vorraussetzung dafür war, das ich laufen kann und mindestens 1x duschen war und das bei romys U2 alles ok ist ;-)
Krissi86
Krissi86 | 22.07.2011
9 Antwort
@aprilstern08
genau so war es bei der Geburt meiner kleinen Tochter auch. Ich hab eh schon schiss vor Nadeln und zitterte schon den ganzen Weg zum OP aber als es drauf ankam, war ich komischer Weise total ruhig und dann ging es auch schon los. Die Geburt per KS ging sehr schnell, das Nähen hinterher dauerte länger aber es war echt nicht schlimm, da man ja keine Schmerzen spürt.
Ariane68
Ariane68 | 22.07.2011
8 Antwort
Danke euch
ich danke euch, ich freu mich ja auch drauf, das ich nicht erst wach werden muß ect. aber ich bin auch ein Mensch der nicht gerne anwesend ist wenn irgendwas an einem gemacht wird ;) Aber es scheint mir so, als werde ich es überleben Ich hab ja auch die Hoffnung das sie mich am Freitag wieder entlassen und nicht erst Samstag, schauen wir mal wie es wird.
Blue83
Blue83 | 22.07.2011
7 Antwort
...
Bei mir stand es von Anfang an fest, dass ich einen KS mit Spinalanästhesie bekomme. Ich fand es ehrlich gesagt überhaupt nicht schlimm. Ich musste mich an die Op-Tischkante setzen und vornüber beugen, da wo der Anästhesist gegen den Rücken drückte, sollte ich versuchen einen Kazenbuckel zu machen. Dann wurde die Haut betäubt, das hat etwas gezwiebelt, aber da wird nur unter die Haut gestochen, nicht irgendwie tief. Dann kommt die Spinale und davon habe ich dank örtlicher Betäubung gar nichts mehr gemerkt. Es gab ein Pflaster drauf, die Beine wurden kribbelig und warm, man half mir mich wieder hinzulegen. Dann wurde ich gezwickt, es hat etwas geruckelt und geschuckelt und dann hörte ich auch schon ein zaghaftes quietschen, das war unsere Tochter. Ich hab sie gezeigt bekommen und mein Mann durfte mit zur Erstversorgung. Für mich war es überhaupt nicht schlimm und sogar ein schönes Erlebnis, trotz KS habe ich die Geburt meiner Tochter miterlebt. Ich wünsche Dir alles Gute !!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.07.2011
6 Antwort
Hallo
Ich habe 2006 meinen Tim per KS entbunden weil er sich bis zum Schluss ständig gedreht hat. War um 14.00 im KA-eigentlich um zu besprechen wie es weitergehen sollte weil ich nur noch 2Tage zum Termin hatte - tja 16.05 war Timi auf der Welt. Sie wollten kein Risiko eingehen und haben den KS gleich gemacht. So, hatte eine Spinal bekommen weil ich alles erleben wollte und ehrlich von der Spritze hab ich nichts gemerkt kein riiiiiesen schmerz oder so was. Halt ne Spritze, fertig. Der KS selber ging sehr schnell und ich war froh es mitzuerleben. Es tut nicht weh ist halt bisl komisches Gefühl. Würde mich aber immer wieder dazu entschliessen. Meine Lea hab ich normal entbunden klar ein Erlebnis der besonderen Art . Habe keine Angst freue dich auf deinen Zwerg und ich denke du bist ein Mensch denn so schnell nichts umhaut Alles Liebe und Gute LG Wautzi
Wautzi
Wautzi | 22.07.2011
5 Antwort
also
ich hatte auch einen und ich hab alles har genau miterlebt. gut ich war auch schon öfters so dabei beim Kaiserschnitt daher wusste ich wies abläfut. du merkst dabei keinerlei schmerzen klar das rukelt etwas und rückt aber ist wirklich nicht schlimm!! Und wenn dein Kind dann rauskommt und du es kurz siehst das ist einfach ein Erlebnis.. ich hatte meinen Kleinen gleich danach kurz bei mir und konnte ihn anfassen =) Als alles vorbei war waren wir dann im Zimmer und ich konnts einfach nur genießen.. nach ein paar stunden war ich schon auf den Beinen und bin vom Bett aufgestanden. musste fast keine Schmerzmittel nehmen und am 3Tag morgens bin ich schon heim
Baby_Xx
Baby_Xx | 22.07.2011
4 Antwort
...
also ich kann dich ect beruhigen , hatte auch einen KS und die spritze im rücken, habe ich nicht mal gemerkt, ich habe so eine panik vor spritzen, doch es war harmlos... das ruckeln merkst du etwas , aber das ist auch nicht so schlimm... mit vollnarkose würde ich persönlich nicht machen, ich möchte mein kind ja sofort sehen und nicht erst, wenn ich wach bin und dann noch totmüde bin.. also wenn du keine vollnarkose hast, wirst du ja von anfang an das kind bei dir haben, wenn du das willst, außer halt die 20 min viellt wo du zugenäht wirst... wünsche dir trotzdem schonmal viel glück und mache dich nicht verrückt .... es ist nicht so schlimm...
sternchen2310
sternchen2310 | 22.07.2011
3 Antwort
@zwergenmamilein
Lustig, das mit den Füßen habe ich genauso empfunden. Als sie mich wieder ins Bett gehoben haben und ich meine Beine in der Luft sah, aber nicht spüren konnte, wurde mir ganz anders. :)
Noobsy
Noobsy | 22.07.2011
2 Antwort
----------
Ich hatte auch erste einen Not KS mit Vollnarkose und beim dritten Kind eine Spinalanästhesie. Ich war erst sehr nervös, habe dann aber gemerkt, dass es nur halb so schlimm ist. Das Legen der Spinale war kaum zu spüren und dann wurden auch schon die Beine taub. Unbeschreiblich schön ist es, wenn man sein Baby schreien hört und auf die Brust gelegt bekommt. Und dann hast du sowieso alles vergessen :) Mach dir keine Gedanken! Eine Teilnarkose ist super!
Noobsy
Noobsy | 22.07.2011
1 Antwort
...
ich wurde ins kalte wasser geschmissen, konnte nicht lange überlegen was auf mich zukommt... aber die spinale war nicht schlimm, zumindest für mich... spritze sass, po wurde heiss wie die hölle und ich hatte den drang die beine zu bewegen, ging aber nicht... komisch wars am schluss als die mich sauber gemacht haben... dachte meine beine liegen vor mir rum, auf einmal seh ich meine füsse oben winken... das ruckeln und so merkste schon aber halt als ein gefühl da wird was gemacht, nix genaues...
zwergenmamilein
zwergenmamilein | 22.07.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

3 Wochen eher per Kaiserschnitt?
17.12.2007 | 11 Antworten
Kaiserschnitt
09.12.2007 | 8 Antworten
Kaiserschnitt oder Wehen einleiten
06.12.2007 | 12 Antworten
Rasieren nach dem Kaiserschnitt!
29.11.2007 | 7 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading