brust brennt beim und nach dem stillen

yasemince
yasemince
07.01.2011 | 11 Antworten
also mein sohn wird jetzt 7 wochen alt! und heute abend habe ich beim stillen gemerkt das meine rechte brust beim stillen brennt und danach auch?!?
was könnte das sein, ist nämlich recht unangenehm!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Ach Milchstau hatte ich übrigens auch mal
da hatte ich aber echt Heiße Brüste und ist auch keine Milch mehr weiter gekommen. Zu dem hatte ich Fieber bekommen und Durchfall. Meine Hebamme hat dann gesagt soll mich einen ganzen Tag ausruhen und schlafen und der Papa soll sich um das Kind kümmern, hatte ja immer schon von Anfang an abgepumpt Morgens die Milch die meine Tochter nicht getrank nach dem stillen. Und den nächsten Tag war alles wieder gut. War vom Stress, weil ständig irgend jemand vorbei kommen wollte, obwohl es mir nicht paßte.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.01.2011
10 Antwort
@yasemince
Ich denke er Fordert Tagsüber mehr Milch, trinkt deine Brust richtig leer und kann so Nachts länger durchhalten. Meine kam nie NAchts von Anfang an, sie hat sie immer alles Tagsübergeholt. War die ersten paar Wochen am Dauerstillen und dann auch immer so alle 1, 5Stunden bis 2, 5Stunden, Unterwegs hilt sie immer bissel länger aus ganz komisch.Naja ich hatte das auch mit dem brennen und ziehen in der Brust, aber nur dann wenn sie echt die Brust auf den letzten Tropfen leer getrunken hat und der Zug verändert sich ja auch in der Zeit, fangen an schneller zu trinken und sind schneller fertig. Da werden auch die Milchkanäle gereizt. Wie gesagt ich würd es mit Ritterspitz probieren und vor dem Stillen mit beiden Händen, eine Hand Flach oberhalb der Brustwarze und die andere unterhalb der Brustwarze und im kreis massieren und reiben. Vor und nach dem Stillen. Und sonst rufst du deine Hebamme an und die soll vorbei kommen und sich das ansehen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.01.2011
9 Antwort
@Lindas_Mama
er kommt eigentlich immer alle 1 1/2 bis 2 Stunden ausser nachts da hält er es länger aus! ich habe halt nur angst das ich zu wenig milch habe bzw das es weniger wird, aber im moment ist er wie jeden tag lieb eingeschlafen -)
yasemince
yasemince | 07.01.2011
8 Antwort
@yasemince
Kommt er denn öfterser zum trinken? Also für mich hört sich das so an wie ich schon schrieb. Ich hatte das auch in meiner Stillzeit und das immer dann wenn sie einen Wachstumsschub hatte. Meistens war das aber spätestens nach einer Woche wieder weg.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.01.2011
7 Antwort
danke
ich stille immer mit stillhütchen habe schlupfwartzen daher! milchstau habe ich auch des öfteren aber im moment ist alles ok. in der brust brennt es
yasemince
yasemince | 07.01.2011
6 Antwort
Vaseline
Meine Hebamme hat mir bei der Nachsorge Vaseline gegeben, die kannst Du bedenkenkos auf die Brustwarze schmieren.
Wichtelchen
Wichtelchen | 07.01.2011
5 Antwort
@florabini
Oh ja, das war bei mir auch so. Total blutig und offen - Schmerzen waren das. Deshalb pumpe ich seit Sie 6 Wochen ist immer ab - das klappt gut und schon die Brustwarzen.
deeley
deeley | 07.01.2011
4 Antwort
....
Ich habe ganz oft eine Stau und es ist auch normal, dass Du Beginn der Stillzeit es öfter dazu kommt. Es sticht bei mir, als wären kleine Nadeln in der Brust. Wichtig ist - weiter Stillen, acuh wenn es weh tut, denn nur so bekommt man das geregelt.
deeley
deeley | 07.01.2011
3 Antwort
paß auf
das dein kind dir nicht die brustwarze kaputt beißt.wenn du einen pilz ausschließen kannst, dann würde ich dir zu einem stillhüttchen raten, das schüzt die brustwarze. meine freundin mußte nach 7 wochen aufhören mit dem stillen, weil ihre brustwarzen offen und blutig waren.von heute auf morgen waren die kaput gebissen.
florabini
florabini | 07.01.2011
2 Antwort
in der Brust?
Wenn das in der Brust ist, dann trinkt er mehr wie da ist und die Milchdrüsen werden angereizt zum mehr produzieren, das sollte aber in paar Tagen wieder weg sein. Was Hilft du kannst die Brust mit Riterspitz einreiben, gibt es in der Apotheke. Aber vor dem nächsten Stillen wieder abwaschen mit einem Lappen. Sonst vor dem Stillen etwas die Brüste massieren, du weiß ja wann er kommt, halt bissel davor die Brust massieren und anregen für die Milchproduktion.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.01.2011
1 Antwort
...
Milchstau? Oder ein Pilz. Hast DU harte Stellen in der Brust? Geh mal zum Arzt - manchmal überträgt das Baby einen Pilz vom Mund zur Brust - oder versuche, falls es eine Stau ist deine Brust vor dem Stillen zu erwärmen mit heißen Umschlägen.
deeley
deeley | 07.01.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Brust nuckeln trotz Nicht-Stillen?
24.08.2010 | 15 Antworten
stillen verstopfte Brust Hilfe
29.06.2010 | 6 Antworten
größere Brust nach stillen?
06.04.2010 | 5 Antworten
Stillen: schmerzende Brust
30.03.2010 | 9 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading