mal wieder ne schlimme Nacht ;-)

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
24.03.2010 | 5 Antworten
Hallo,

habe letzte Nacht mal wieder nicht oder kaum geschlafen. Ich denke mal da werde ich hier wohl nicht die einzige sein?
Nach so einer Nacht stellt man sich doch die Frage, mache ich alles richtig? Warum schläft mein Baby nicht? An welcher Stelle hat sich der Fehler eingeschlichen? Es hilft auch nicht wirklich das man aus Büchern oder von Euch die Bestätigung bekommt das man eigentlich das richtige tut. Man fühlt sich nach so einer Nacht einfach Verzweifelt, Müde und erschrocken darüber das man kurz davor stand ungeduldig zu werden. Dabei leidet das arme Würmchen wahrscheinlich genauso unter den Schlafproblemen.

Ich würde so gerne mal wieder jemanden aus der Familie zum essen zu uns einladen oder zum Kaffee zur Oma. Von nem gemütlichen Fernsehabend alleine nur mit meinem Mann sind wir meilenweit entfernt mal jemanden Abends zu uns einzuladen gar nicht daran zu denken. Selbst Einkäufe werden schnell erledigt mal durch die Stadt Bummeln, nur mit der Uhr im Blick. Von Ausflügen oder ähnlichem die über die Schlafenszeiten hinausgehen kann ich nur Träumen.

Alles nur weil meine Tochter (4mon.) nicht ohne mich und meine Brüste einschläft. Aber wenn es nur Hinlegen-Nuckeln-Schlafen wäre, das Nuckeln kann sich ewig hinziehen. Wenn ich dann denke jetzt schläft sie und ich aufstehe dauert es meist keine 10 min. und sie weint wieder. Lässt sich dann auch nur durch Nuckeln beruhigen, natürlich an meinen Brüsten denn Nucki ist eine Zumutung und wird aus gewürgt. Wenn sie dann tatsächlich schläft und ich zu meinem Mann ins Wohnzimmer komme, der Schnarchend vor dem TV sitzt, bleibe ich nur so lange dort bis ich mir sicher sein kann das die kleine so feste Schläft das ich sie in ihr Bettchen umbetten kann. Denn neben Ihr zu schlafen ist unmöglich, sie schläft dann so unruhig das wir beide nicht in den Schlaf kommen, klar mit Mamas "Tüten" vor der Nase. Aber selbst wenn sie dann in Ihrem Bettchen liegt dauert es keine Stunde (mit Glück zwei) und ich muss wieder raus und zum Stillen ins Kinderzimmer -der Sessel dort ist mein bester Freund. Wenn wir dann endlich 7 Uhr haben und ich selbst nicht mehr Schlafen kann wäre es ja schön zumindest in ruhe nen Kaffee zu genießen, denkste! meine süße findet 7 Uhr sei eine prima aufsteht Zeit.

Der Mittags Schlaf sieht übrigens Ähnlich aus mit dem Nachteil, wenn sie nicht pünktlich um 12 aller spätestens um 12:30 im Bett liegt zieht sich die Einschlafzeit sehr lange hin das sich die Schlafenszeit dann entsprechend nach hinten verlegt. Bringe dann mal ein Baby das bis 6 seinen Mittagsschlaf gehalten hat schon um 7 wieder ins Bett. Aber ein Wecken während des Mittagsschlaf, was man schon mal Sonntags wegen Kaffee und Oma macht ist nach Möglichkeit zu lassen. Die folge ist für eine Stunde ein lachendes Baby -gut für Oma, aber dann wird der Rest des Tages zur Tortur und selbst Abends im Bett wird mit vollem Mund, noch an der Brust weiter geschimpft sich quasi in den Schlaf geschimpft.

Ich denke mir das dieser Ablauf Euch sehr bekannt vor kommt. Ich weiß auch das wir alle dann morgens in die leuchtenden Augen unserer Babys schauen das niedliche lächeln vieleicht ein freudiges glucksen zu hören ist und auf einmal ist alles wieder gut. Hm, war die Nacht tatsächlich so schlimm? Habe doch im Sessel beim Stillen geschlafen, war doch gemütlich. Tagsüber mit dem Baby hat man dann eh keine Zeit mehr sich über irgendetwas Gedanken zu machen (wie war das mit dem Einschlafplan?) außer vielleicht was man während des Mittagsschlafes noch schnell im Haushalt erledigen könnte.

Ich hoffe Ihr seid heute morgen mit lachen und Glucksen vieleicht von einem glücklich Strampelnden Baby begrüßt worden. Na, so schlimm war die Nacht doch gar nicht ;-)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
hi
Ich kenne das als meine kleine in dem alter war hielt sie auch net wirklich was vom schlafen, dakonnte mir passieren das sie morgens um fünf wach war und aufstehehn wollte. Ich kann dich aber beruhigen das geht vorbei. Sie wacht zwar 2 mal nachts auf weil sie tee will aber dann schläft sie wieder ein.Sie ist 6 monate also kopf hoch das wird schon.. Liebe grüsse
sunnyangel16
sunnyangel16 | 24.03.2010
4 Antwort
es tut sooooooooo gut
zu lesen das man nicht allein ist. mein kleiner ist zwar erst 2 wochen, aber das schlafproblem haben wir auch, plus fiese blähungen. jetzt zb schläft er auf meinem arm, lege ich ihn ins bettchen ist er sofort wach. aber ich gebe die hoffnung nicht auf das es bald besser wird. lg jegro
jegro996
jegro996 | 24.03.2010
3 Antwort
+++
moin ich kann nicht mitreden, meine maus schläft nachts!!!bhihi
mimsi99
mimsi99 | 24.03.2010
2 Antwort
hi
ich frag mich auch die ganze zeit warum mein kleiner nie schläft! bist nicht alleine lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.03.2010
1 Antwort
=(
Ich hab auch eine schreckliche Nacht hintermir. Bin in der 38 ssw und habe wehen aber es geht einfach nicht los. Also du bist wirklich nicht die einzigste. =) Drück dich ganz doll und hoffe es wird bei dir besser. LG Jessy
Jessy1989
Jessy1989 | 24.03.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Schlimme Musik grad enddeckt
30.06.2012 | 6 Antworten
Schlimme Musik grad enddeckt
30.06.2012 | 15 Antworten
Schlimme Schmerzen beim Eisprung
19.04.2012 | 7 Antworten
schlimme Mens?
20.02.2012 | 5 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading