ich weiß echt nicht mehr weiter - mein kleiner will nicht mit Papa alleine sein

melle2711
melle2711
29.01.2010 | 4 Antworten
ich habe die Frage schon einmal gestellt aber es hat sich gar nichts gebessert, von daher wollte ich mal hören, ob es jemanden hier auch so geht.

mein Mann kümmert sich wirklich total viel um unseren Sohn und wenn die beiden spielen, dann bin ich auch abgeschrieben. er bringt ihn ins Bett, er wickelt ihn oder ist auch mal kurz mit ihm alleine wenn ich im Haus oder Garten unterwegs bin. Alles kein Problem.

wenn ich aber mal ganz weg bin, wie z.b zur Rückbildung eine Stunde dann wird in dem Moment gebrüllt bis ich wieder da bin.
erst dachten wir das es nur ne Phase ist aber ér bleibt einfach nicht mit ihm alleine, egal wie sehr sich mein Mann bemüht.

mir ist auch bewusst das man als Mutter nun mal die größere Bezugsperson ist aber ich traue mich ja schon gar nicht mehr die eine Stunde zum Rückbildungskurs zu gehen, ganz zu schwiegen mal alleine woandershin, kurz in die Stadt was besorgen oder so.
hatte von meinem Mann eigentlich einen Tag Sauna geschenkt bekommen mit ne Freundin aber so kann ich doch nicht entspannen.

Mein Freund will sich auch nicht aus der Verantwortung nehmen und versucht es halt immer wieder aufs neue weil er halt auch meint, das der kurze auch ne Bindung zu ihm aufbauen soll und er lernen muss, dass mama auch wieder kommt aber wir leiden alle beiden darunter.
mir tut es einfach weh zu sehen das er völlig fertig ist wenn ich nach hause kommen und denkt das er kein guter Papa sei oder das der kleine ihn nicht lieb hat und natürlich finde ich es auch schrecklich wenn ich unseren Zwerg brüllen höre.

ich muss dazu sagen das Timo bei unseren babysitterin selten schreit, also nur wenn er halt allgemein quengelig ist, ansonsten ist er total ruhig oder gar am schlafen wenn wir vom tanzen kommen, was wir jeden sonntag machen.
wahrscheinlich liegt es an ihrer inneren Ruhe oder einfach daran das unser Sohn Frauenfixiert ist.

ich versuche ihm immer zu erklären das er sich nicht anmerken lassen darf, das er Angst hat das Timo halt wieder schreien könnte, denn das merkt der kurze wahrscheinlich auch aber ich als Mutter habe auch gut reden.

geht es jemanden ähnlich?

sorry für den längeren Text aber mir tun meine beiden Männer einfach so leid.

lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
@Engerl
das ist ne gute Idee, das werden wir mal so machen und versuchen zu steigern. Danke. lg
melle2711
melle2711 | 29.01.2010
3 Antwort
...du sagst
wenn du kurz im garten bist dann geht es.... verlänger doch den "gartenbesuch" immer ein bisschen. von 5 auf 10 minuten und so weiter... dann merkt er das du immer wieder kommst.... aber schmeiß ihn nicht ins kalte wasser und bleib gleich 2 stundne weg. glaub mir das funktioniert nicht. ich weis es aus eigener erfahrung:o( da haben sie nur noch mehr panik
Engerl
Engerl | 29.01.2010
2 Antwort
Hallo
Mein kleiner ist auch sehr Mama fixiert aber so schlimm ist es bei uns nicht. Leider kann ich dir keinen Rat geben aber kannst du ihn nicht zur Rückbildung mit nehmen. Also ich hatte meinen dabei. Vlt. müsst ihr diese Phase einfach gemeinsam überstehen und dein Partner muss lernen, diese Unsicherheit in Anwesenheit des Kindes zu unterdrücken. Die kleinen Merken das wirklich. lg und alles gute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.01.2010
1 Antwort
hi
kann dir leider keinen rat geben, aber Rückbildung kann man auch zuhause aus machen, da muss man nicht extra weg gehen. habs auch zuhause mit meiner hebamme gemacht.
Mischa87
Mischa87 | 29.01.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Junge Mami aus Freising?
20.07.2012 | 2 Antworten
"Papa" zu neuem Partner
05.07.2012 | 18 Antworten
Papa sagen
01.06.2012 | 16 Antworten
Sohn (8M ) akzeptiert Papa nicht
22.01.2011 | 21 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading