brauch eure hilfe nochmal aber diesmal wegen

silverrose
silverrose
28.01.2008 | 17 Antworten
KS .. wir wollen so in 1 jahr ein 2. kind und ich überlege was ich machen soll wegen der geburt ..
ich habe eine normal geburt bei meiner maus gehabt die war aber meiner meinung nach SEHR heftig! ich hatte 16 1/2 h wehen 2 dammschnitte und bin irgendwann in ohnmacht gefallen wegen der schmerzen. ich traue es mir ganz ehrlich nicht zu das nochmal durch zu machen .. aber eigentlich möchte ich schon, doch dann denke ich wieder ein KS währe doch viel besser (keine schmerzen während der geburt, dafür halt danach) was soll ich nur machen? wie war für euch die 2 geburt?und wie der KS? ich möchte mich so früh wie möglich infomieren das ich dann nicht unter "zeitdruck" stehe wenn es so weit ist.

lg viola
Mamiweb - das Mütterforum

20 Antworten (neue Antworten zuerst)

17 Antwort
ups peinlich - Teil 2
Sollt eigentlich kein Roman werden. Wo war ich? Ach ja jedenfalls haben die mich dann endlich in den Op geschoben und nachdem die die Narkose nochmal nachgespritzt haben -und ich endlich schmerzfrei war, war alles schön. Ich war die ganze Zeit wach und nen paar Min. später da hat der Kleine 2-3 Min. kein Sauerstoff gekriegt und jetzt besteht der Verdacht auf Autismus bei ihn, was damit zusammen hängen soll. Da überleg ich mir dann auch manchmal die Riesiken ausgrenzen und wieder KS? Ne Cousine von mir hat alle 3 Kinder per Wunschks. bekommen. Meine Schwägerin hatte auch beim ersten nen Ks. und beim 2. gings so schnell, daß die es nicht mal zum Krankenh. geschaft haben, der ist zu Hause geb. So untersch. ist jede Geb. LG
celin
celin | 29.01.2008
16 Antwort
wegen der 2. SS & damit verbundenen Geb.
Mir gehts genauso, meine Maus ist jetzt 14 Mon. alt, wenns nach meinen Mann geht würde auch das 2. Kind gleich hinter her kommen. Aber ich hab auch totale Angst davor, wenn ich an die erste Geb. denke, war überfällig, Herztönne nicht mehr so optimal das sie die Geb. eingeleitet haben mit nem Wehentropf. Und so nen Gel vorm Muttermund gelegt haben hölle hölle wenn ich darann zu rück denke. Denn einleiten soll ja wohl schlimmer sein als aufm normalen Weg Abends um halb 5 bekamm ich Wehen aber richtig heftig im Abstand von 5 Min. Durch die ganzen Tropfgeschichten und was weiß ich was die mir alles rein gepumpt haben, mußte ich mich ständig übergeben. Dann hatte ich auch nachher einen Stillstand daß nix mehr vorwärtsging, Muttermund hatte sich nach 2 Std immre noch nicht weiter geöffnet. Dann wollten die mir dann wieder schmerzlindernde Medikamente geben das ich erstmal schlafen könnte, weil ich die 2 Nächte davor kaum gesc´hlafen habe, daß ich so erschöpft war und in den Wehenpausen immer eingeschlafen bin wie mein Mann mir erzählte. Das jedenfalls wollte ich nicht, weil als ich morgens um halb 4 die PDA nach bekamm sagten sie mir danach würd ich nix mehr spüren, ich hab zwar untenrum nix gespürt aber die Wehen an sich waren noch genauso stark da hat auch das nachspritzen nicht geholfen. Zwischendurch bekamm ich noch mal richtig Herzrasen weil die Narkoseärztin den falschen Tropf angestellt hatte, - mein Mann war total geschockt als er das sah. Jedenfalls haben die mich dann
celin
celin | 29.01.2008
15 Antwort
Kaiserschnitt
Das ist echt so ne Sache. Kann dich aber gut verstehen, wenn du so eine Geburt nicht noch mal möchtest. Ich hatte auch eine Horrorgeburt mit 48 Stunden Wehen, kotzen wegen falschen Medikamenten, Dammriß und einer noch viel "netteren" Hebamme. Vergessen kann man das nicht. Meine Schwester hat ihr erstes auf natürlichem Wege bekommen und das zweite per KS. Sie sagt, sie hätte lieber wieder eine normale Geburt gehabt, denn die Schmerzen hinterher waren bei ihr extrem. Sie fand den Riß und die Schmerzen der ersten Geburt leichter erträglich. Hoffe, das hilft ein bißchen :-)
alex1980
alex1980 | 29.01.2008
14 Antwort
Ich hatte einen Wunschkaiserschnitt
Für mich war es auf jeden fall die richtige entscheidung, klar hat man schmerzen danach, aber die gehen schnell weg, du wirst auch nicht unter vollnakose gelegt, das baby bekommt von der pda nichts mit. Ich habe nämlich auchin der nacht im Krankenhaus wehen bekommen, er wäre dann in drei stunden dagewesen, hatte nur zu große angst vor nem dammschnit etc., alsdo ich fand die schmerzen nach dem kaiser schnitt harmlos im gegensatz zu den wehen. Mein kleiner ist auch völlig normal und hat keine Anpassungsschwierigkeiten oder so
Sabel
Sabel | 28.01.2008
13 Antwort
.............
dammschnitt hatte ich damals leider war die hebamme...naja sagen wir mal doof...und hat geschnitten bevor die wehe ganz oben war und so habe ich jeden schnitt genau gespührt. ich weis einfach nicht ob die 2 geburt wirklich "besser"wird habe schon fast ein traume von der ersten. hab mir schon überlegt ob ich nicht mal mit einem fachmann darüber reden soll... hoffe ihr schreibt mir noch mehr erfahrungsberichte.
silverrose
silverrose | 28.01.2008
12 Antwort
ich hatte bei
meiner ersten geburt, 24 stunden wehen... dachte ich sterbe... dann einen geburtsstillstand von 23.00 uhr abends bis 3.30 Uhr dann endlich alles vorbei war..ich hab mir geschworen, nochmal mach ich das nicht mit!!! ABER, 6 Jahre später kam die 2 Maus.. ich hatte nix vergessen von meiner ersten.. und dennoch, die 2. war in 3 Stunden nach einleitung vorbei.. klar, schmerzen waren auch da.. aber bald vergessen.. ich hab nun auch wieder die gleiche angst..bekäme aber niemals freiwillig einen KS .. denn es geht vorbei
Böhnchen
Böhnchen | 28.01.2008
11 Antwort
2. Geburt
wenn es bei der 2. Geburt noch schneller geht als bei der ersten, dann juhu! unsere Kleine war inerhalb von 1 1/2 h da. deshalb empfand ich die Geburt als was sehr Schönes und ich freu mich schon auf die nächste :-) bis bald!
JaneRickert
JaneRickert | 28.01.2008
10 Antwort
..........
meine erste geburt vor 6 jahren : 17 std wehen..eine presswehe und kind da.keine weiteren schmerzen, einen tag später nach hause. Geburt vor 6 wochen: geplant vom arzt, vollnarkose.13.05 schlafen gelegt worden 13.15 kind geboren , 14.15 aufwachen, schmerzen ohne ende, nachwehen, durst ...nix trinken dürfen vor 22 uhr. 2 tage nicht aufstehen können, baby nicht selbst wickeln können 2 tage lang. 5 tage später zu hause...noch immer schmerzen.
sanfel
sanfel | 28.01.2008
9 Antwort
Glaub mir
du kannst mit ziemlich grosser Sicherheit davon ausgehen, dass die 2. Geburt nicht so wird wie die erste. Du kannst mit deiner Hebamme reden und ihr all deine Bedenken sagen, dann wird sie zB. aufpassen, dass dein Damm nicht reißt, sondern geschnitten wird, das ist eine Ecke angenehmer auch wenn´s nicht so klingt, und sie kann dir im Fall die Schmerzen wieder zuuuuu schlimm werden, etwas geben, oder du kannst mit Kreuzstich entbinden- also es gibt Möglichkeiten! Lass dich nicht davon abhalten ein 2.Kind zu bekommen. Von Kaiserschnitt möchte ich persönlich abraten, weil es einfach unnatürlich ist und nachher sehr unangenehm!
calakarin
calakarin | 28.01.2008
8 Antwort
Achso
und die 2. Geburt ging bei mir ganz schnell. Innerhalb von 4 Stunden war der Kleine da. Und es war auch nicht so schmerzhaft wie beim Großen. Da lag ich auch über 12 Stunden in den Wehen und hätte er sich da noch mehr Zeit gelassen, hätten die im KH mich an den Wehentropf gehängt.
mapakiti
mapakiti | 28.01.2008
7 Antwort
beim zweiten kind
das ist schon heftig was du durchstehen mustest...... ehrlich also bei meinem zeiten sohn ging alles ziemlich schnell 5.30 uhr kreißsaal und 7.54Uhr war er schon da ... naja es ist eben bei jeder mama anders ..... bei meinem ersten lag ich auch 8 std. in den wehen naja kein vergleich zu dir ...... der dritte war auch schnell 22.30 uhr kreißsaal und 0, 20 da .... aber dafür sehr heftig ... LG diana
baby500
baby500 | 28.01.2008
6 Antwort
habe gehört
die zweite Geburt soll einfacher werden als die erste. LG Jenny
jenny79
jenny79 | 28.01.2008
5 Antwort
@janerickert
mach das dann, schreib mir am besten eine mail :-) freu mich schon zu hören wie es bei dir war
silverrose
silverrose | 28.01.2008
4 Antwort
KS? Ich weiß nicht
Ich würde mir da an deiner Stelle eher eine PDA oder SA geben lassen, als einen Kaiserschnitt vorzuziehen. So kannst du dein Kind auf ganz natürlichem Weg auf die Welt bringen und hast aber während der Presswehen auch keine Schmerzen. Außerdem hab ich mal gelesen , dass Kinder, die auf normalem Wege auf die Welt gekommen sind, viel weniger Anpassungsschwierigkeiten haben, da sie "langsam" auf die Welt kommen. Beim KS wird das Kind ja ohne Voebereitung geholt.
mapakiti
mapakiti | 28.01.2008
3 Antwort
.............
ja schon klar ich möchte doch nur eure erfahrungsbericht ob die 2 geburt nicht so schlimm war...
silverrose
silverrose | 28.01.2008
2 Antwort
2. geburt
ich kann es dir in ca. 16 Tagen sagen, wie die 2. Geburt war :-) bzw in ca. 20 Tagen, denn ich bin dann ja auch noch ein paar Tage im KH. Ich möchte keinen KS, sondern wieder einfach so.... LG ariane
JaneRickert
JaneRickert | 28.01.2008
1 Antwort
Silverrose
Diese Entscheidung kann dir niemand abnehmen es ist einzig und allein deine Entscheidung sprich mit deiner Hebamme darüber.L.G
marquise
marquise | 28.01.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

brauch ma n rat
06.08.2012 | 7 Antworten
kinderkonto eröffnung..was brauch ich
31.07.2012 | 11 Antworten
Brauch mal eure hilfe!!
20.07.2012 | 5 Antworten
brauch schnell n rat
14.07.2012 | 19 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien: