Startseite » Forum » Dies und Das » Allgemeines » Fahrerflucht

Fahrerflucht

Ashley1
Mein Freund hat mir heute erzählt, das jemand (ich möchte nicht sagen, Tusse im für sie viel zu großen Audi, den sie nicht unter Kontrolle hatte) das Auto seines Vaters total schlimm angefahren hat. Die komplette Seite ist verkratzt und das Auto wurde einen guten Meter "weggeschoben".

Eine Frau hat das gesehen, hat das Kennzeichen aufgeschrieben und ihm gegeben.
Er hat da schon Anspruch auf einen Mietwagen auf Kosten der Audi Dame (die lieber denn Führerschein abgeben sollte)? Oder geht das nur bei Vollkasko?
von Ashley1 am 08.07.2008 22:48h
Mamiweb - das Babyforum

19 Antworten


16
Ashley1
Fahrbar ist es wohl nicht...
der Rahmen sei verzogen. Ich hab das Auto nicht gesehen. Das hat ja sein Vater...aber, die komplette Stoßstange sei ab und der Rahmen schaut wohl auch nicht so toll aus...Naja, er wird hoffe ich der Versicherung alles weitergeben.
von Ashley1 am 08.07.2008 23:02h

15
kleineJosy
........
Anspruch auf einen Ersatzmietwagen hat man nur, wenn sein PKW nicht mehr fahrtüchtig ist. Ansonsten ist es ihm zumutbar noch mit Kratzern zu fahren, solange der PKW verkehrssicher ist. Anders ist es, wenn das Auto in der Werkstatt steht, dann kann man sich direkt für die Zeit von dieser ein Ersatzauto geben lassen, die Kosten werden dann über der ihre Versicherung abgewickelt. Die Frage ist, ob diese bei Fahrerflucht zahlt, das ist aber der ihr Problem.
von kleineJosy am 08.07.2008 23:00h

14
florabiene
letztes jahr stand bei mir mal die polizei vor der tür
bei und in der strasse ist ein auto angefahren wurden und es waren weiße lackspuren dran.nun suchten die ein weißes auto.sie wollten wissen wo mein auto ist.ich hatte total schieß, weil mein auto alt ist und auch kratzer und beulen hat.aber zum glück bestättigte sich das es mein auto nicht gewesen sein konnte.ich wollte nur damit sagen, das die polizei sich ihr auto anschaut, ob sie das will oder nicht und wenn da was ist kann sie es nicht abstreiten
von florabiene am 08.07.2008 22:59h

13
missing24
Und noch was
Oh man, ich schaffs heut noch. Zukünftig immer sofort an Ort und Stelle die Polizei holen wegen Beweisen und Bla. Habt ihr wenigstens Namen der Zeugin? Wär ganz sinnvoll wegen ner Aussage...
von missing24 am 08.07.2008 22:51h

12
Gelöschter Benutzer
Kontakt!?!
Hat er denn überhaupt schon Kontakt zu der gütsten aufgenommen? wenn NAme und Adresse vorhanden ist kann man ja versuchen dies im guten zu klären. Sollten aber keine Daten vorhanden sein dann würd ich erst mal zur Polizei gehen um Anzeige zu erstatten, oder wie soll man an die Daten kommen um die Kosten einzuholen? Für die Kosten Reparatur Mietwagen usw. ist die Versicherung der AudiDame zuständig.
von Gelöschter Benutzer am 08.07.2008 22:51h

11
nessie105
Mir ist was ähnliches passiert!
Mir ist eine , beim einparken in die hintere Seitentür gefahren, und hat dann auch Fahrerflucht begangen! Ich hatte dann Anzeige erstattet, aber sie wurde nicht mehr gefasst! Hatte leider kein Kennzeichen! So nun bin ich auf dem Schaden von 1000€ selbst sitzen geblieben! Die Tür ist total kaputt ! Sie muss komolett ausgewechselt werden!
von nessie105 am 08.07.2008 22:57h

10
missing24
Achso
Ja Anzeige gegen die wegen Fahrerflucht müsst ihr auf jeden Fall machen. Zum einen damit die Polizei sich um die Halterermittlung kümmert und zum anderen, dass eure Versicherung erstmal nen Nachweis hat...
von missing24 am 08.07.2008 22:49h

9
florabiene
ich wü+rde anzeige erstatten
sowas muß bestraft werden.er kann froh sein das es jemand gesehen hat.und natürlich bekommt er dann einen ersatzwagen, muß ja die gegnerische versicherung zahlen
von florabiene am 08.07.2008 22:56h

8
SchwarzLicht
einen Anwalt aufsuchen...
würde sofort dazu raten. Die Kosten für den Anwalt muss die Gegenseite auch zahlen und man bekommt auch alles ersetzt und hat selbst keinen Stress damit, die Angelegenheit zu Regeln. Strafanzeige würde ich auf jeden Fall stellen - ist wichtig für die Versicherung. Da es Zeugen gibt, sollte das auch keine Probleme bereiten. Wird die Dame ne Menge Geld kosten, aber den Führerschein darf sie behalten
von SchwarzLicht am 08.07.2008 22:48h

7
Caspi2007
achja wenn ihr
das KFZ Zeichen habt, anzeigen bei der Polizei, ist der sicherste Weg! Ich hoffe dein Mann hat auch den Namen der Frau, sie gilt dann als Zeugin!
von Caspi2007 am 08.07.2008 22:55h

6
missing24
Leute gibts...
Die hatte den Führerschein im Lotto gewonnen. Mmmhh. Also ich denke mit dem Mietwagen solltet ihr vorsichtig sein, weiß zwar nicht genau wie das ist, aber die Grfahr besteht, dass ihr auf den Kosten sitzen bleibt. Ihr könnt euch ja mal Auskunft bei eurer Versicherung holen. Oder habt ihr ne Revhtsschutz mit kostenloser Infomöglichkeit? Dann mal da nachfragen. Die müssten das eigentlich auch wissen.
von missing24 am 08.07.2008 22:47h

5
Jacqueline84
Sie muß das bezahlen...
Da er ja das Kennzeichen von der Dame hat ist es egal ob sie Fahrerflucht begangen hat... Anhand des Kennzeichens kann man ja den Halter raus finden... Da der ihr Auto mitsicherheit auch Zerkratzt ist ist es ja ein leichtes dies zu beweisen... Zumal ja bestimmt auch spuren von ihrem Auto an dem Auto von euch ist... Durch die ganzen Kratzer und Farbpartikel...
von Jacqueline84 am 08.07.2008 22:54h

4
Steffl1986
wenn ihr das kennzeichen habt
fragt ihr bei der zulassungsstelle nach der versicherung und ruft dort an, eure versicherung hat damit nichts zu tun. die versicherung von der audi dame schaltet da ein, und wenn du weisst, bei welcher versicherung sie ist, rufst du dort an, gibst wieder das kennzeichen, ort, uhrzeit usw. durch und die schicken euch dann einen gutachten vorbei, der sich den schaden anschaut, dann habt ihr normalerweise anspruch auf einen mietwagen, wenn er zur reparatur weg ist... aber VORSICHT... nichts machen ohne Absprache mir der versicherung. ihr könnt auch den wert den schadens von der versicherung bekommen, allerdings ohne die mehrwertsteuer, weil ihr es ja nicht zur werkstatt bringt... viel glück
von Steffl1986 am 08.07.2008 22:53h

3
Ashley1
Also, die ist quasi
Unfallschulig und hat dann Fahrerflucht begangen...ist doch doppeltes Vergehen. Eigentlich kann er die doch auch noch anzeigen??
von Ashley1 am 08.07.2008 22:52h

2
Caspi2007
ääähhhhhhhhhhhh,,,,,,,,,,,,,,
meinte der Schuldige Aber bei Unfallflucht, denke ich nicht!
von Caspi2007 am 08.07.2008 22:51h

1
Caspi2007
mmmh das wird schwer
da die gute Dame ja Fahrerflucht begangen hat, normalerweile zahlt es dann der Gegner!
von Caspi2007 am 08.07.2008 22:50h


Ähnliche Fragen


Fahrerflucht
26.05.2012 | 11 Antworten

Fahrerflucht?
08.08.2010 | 16 Antworten


Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter