Kündigung während der Probezeit?

KleinNina
KleinNina
07.10.2007 | 19 Antworten
Hallo,
ich bin jetzt in der 6+5 SSW und ich muss es wohl oder übel meinem Arbeitgeber sagen,
ich habe aber die neue Stelle erst am 1.09.2007 angefangen das heißt ich bin noch in der Probezeit wie sieht es da aus, kann er mich einfach rauswerfen? Weil als Zahnarzthelferin darf ich ja auch nicht mehr im Zimmer behandeln und so kann ich ja auch gar nicht mehr arbeiten. Bitte um schnelle antwort
Vielen Danke
Mamiweb - das Mütterforum

22 Antworten (neue Antworten zuerst)

19 Antwort
Kündigung!!
Hallo, ich würde es deinem Arbeitgeber erst nach dem 12 Woche sagen. Dann hast du noch ein bischen Zeit und bist nicht mehr in der Probezeit. oder? Ich arbeite auch beim Zahnarzt. Wir wollen es ja nicht hoffen aber in den ersten drei Monaten kann immer noch was passieren. Ich war in der 14 Woche als ich es meiner Chefin gesagt habe. Viel Glück. Nette Grüsse sinchen1978
sinchen1978
sinchen1978 | 07.10.2007
18 Antwort
Danke an ALLE
Also, ich habe jetzt eine Internetseite gefunden wo es eindeutig draufsteht, dass er mir nicht kündigen darf, wenn er mir kündigt müsste ich vors Arbeitsgericht gehen und da bekommen werdende Mütter zu 98% immer recht!!!! danke euch allen
KleinNina
KleinNina | 07.10.2007
17 Antwort
.........
am besten du erkundigst dich nochmal bei deinem arbeitsgericht die werden dir dann schon sagen in deinem bestimmten fall wie deine rechte sind...aber dafür gibt es ja auch das mutterSCHUTZgesetz...heißt nicht umsonst so... wünsch dir viel glück mit dem kleinen würmchen...
lynnsmumy
lynnsmumy | 07.10.2007
16 Antwort
Na wenn
er Dich immer total fertig macht, willst ja sicher eh nicht mehr dort arbeiten? Hm, aber wegen Geld wäre es schon wichtig zu wissen... Aber einfach nicht mehr in Behndlungsraum gehen kannste auch nicht, brauchtst da vom FA nen Berufsunfähigkeits-Attest und das bekommt man meist schwierig Drücke Dir die Daumen das es klappt!!!
melanie11583
melanie11583 | 07.10.2007
15 Antwort
Behandlung
Ich kann da nicht mehr runtergehen, weil der mich immer total feritg macht und ich jeden Tag total fertig bin mit den Nerven und in der Schule haben wir gelernt, dass eine Schwanger ZAH nicht mehr am Behandlungsstuhl mitarbeiten darf, wegen dem Sprühnebel und dem ganzen Zeug
KleinNina
KleinNina | 07.10.2007
14 Antwort
Hab nochmal gegoogelt
Tritt eine Schwangerschaft während der Probezeit auf, gelten die Regelungen des Mutterschutz. Einer Schwangeren kann dann nur mit Zustimmung der für den Arbeitsschutz zuständigen Behörde gekündigt werden.
diehexe666
diehexe666 | 07.10.2007
13 Antwort
Das stimmt schon, aber
da man in der Probezeit OHNE ANGABE VON GRÜNDEN gekündigt werden kann, kann es ja ebenso aus einem anderen Grundsein, das er ihr kündigt! Ich will Dir keine Angst machen, aber das ist rein rechtlich möglich! Ich hoffe aber Du hast nen verständnisvollen Chef
melanie11583
melanie11583 | 07.10.2007
12 Antwort
Während der Probezeit
kann man jederzeit OHNE ANGABE VON GRÜNDEN gekündigt werden!!!! Und das ist 100% so!!! Also, red mit deinem Chef! Aber warum kannst nicht im Behandlungsraum arbeiten? Wer sagt denn sowas???
melanie11583
melanie11583 | 07.10.2007
11 Antwort
Kündigung
dann weißt du ja bescheid, das er dich nicht kündigen darf - das steht ja da im Gesetz - aber du solltest ihm das mittteilen, dann bist du auf der sicheren seite
sam1506
sam1506 | 07.10.2007
10 Antwort
Gegoogelt
Das steht auf einer Internetseite jetzt kenn ich mich gar nicht mehr aus Für Arbeitnehmerinnen, die innerhalb der Probezeit schwanger werden, gelten die besonderen Regelungen des Mutterschutzgesetzes. Während der Dauer einer Schwangerschaft ist die Arbeitnehmerin vor dem Verlust des Arbeitsplatzes geschützt. Nach § 9 Mutterschutzgesetz darf der Arbeitgeber während der gesamten Dauer der Schwangerschaft und bis zu vier Monaten nach der Entbindung nicht kündigen. Dieses Kündigungsverbot greift dann, wenn der Arbeitgeber vom Vorliegen der Schwangerschaft weiß oder Sie ihm innerhalb von zwei Wochen nach Ausspruch der Kündigung mitteilen.
KleinNina
KleinNina | 07.10.2007
9 Antwort
hmmmmmmm
so ersteinmal ein hallo.... also ich bin unter anderem auch zahnarzthelferin, aber egal... du bist NICHT verpflichtet deinem arbeitgeber von deiner schwangerschaft zu erzählen, mal nicht vor beendigung der 12.ssw!!! und du bist auch erst in der 6 ssw. das wäre ein bisschen früh.und warum kannst du keine stuhlassistenz mehr machen? du bist "nur" schwanger , nicht krank!!!!!was hindert dich?du hast deine schutzmaßnahmen, wie handschuhe und mundschutz... es kann nix passieren, mal nicht mehr wie auf offener straße.... UND du stehst unter besonderem kündigungsschutz-dein chef kann und darf dich nichtentlassen auch nicht in der probezeit!!!!!! hoffe ich konnte helfen....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.10.2007
8 Antwort
!?!?!
er darf dich doch nicht kündigen wenn du nicht in der probezeit wärst wo hast du das denn her?? wie lang geht die probezeit???
Taylor7
Taylor7 | 07.10.2007
7 Antwort
.....
....ja hab auch geschaut und ich glaube das er dich nicht kündigen darf...du musst ihm das allerdings innerhalb von 14tagen mitteilen...
lynnsmumy
lynnsmumy | 07.10.2007
6 Antwort
Probezeit
In der Probezeit darf der Arbeitnehmer und der Arbeitgeber zu jeder Zeit kündigen, ohne Angabe von Gründen !! Kündigungfrist 2 Wochen Es kommt also auf Deinen Chef an. Viel Glück
diehexe666
diehexe666 | 07.10.2007
5 Antwort
Hab schon
Hab schon wie eine wilde gegoogelt aber da steht immer drin, das egal ob ich in der Probezeit bin oder nicht, er mich nicht kündigen darf. aber ich weiß nicht ob das stimmt
KleinNina
KleinNina | 07.10.2007
4 Antwort
ich glaub...
iner probezeit ja...wie lang is die denn??googel einfach mal... lg denise
DeniseBhv
DeniseBhv | 07.10.2007
3 Antwort
soweit.......
ich weiß ja.denn in der probezeit darf er jederzeit kündigen ohne grund.ichhatte damals bei meinem großen glück.ich bin nach der probezeit schwanger geworden, da durfte er mir nicht mehr kündigen. ich denke auch mal das wird er bei dir machen.
josie
josie | 07.10.2007
2 Antwort
Kündigen
ich befürchte schon, da du noch in der Probezeit bist.... erkundige dich am Montag am Besten mal beim Arbeitsamt
sam1506
sam1506 | 07.10.2007
1 Antwort
......
ich glaube nicht...weiß es aber nicht genau...bist ja theoretisch noch davor schwanger geworden...
lynnsmumy
lynnsmumy | 07.10.2007

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kündigung nach elternzeit
31.05.2012 | 9 Antworten
Schwanger in der Probezeit
14.06.2011 | 27 Antworten
schwanger in der probezeit!
19.04.2011 | 27 Antworten
Kündigung nach Elternzeit?
23.03.2011 | 5 Antworten
kündigung in elternzeit
19.10.2010 | 1 Antwort

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien: