Hat hier jemand erfahrung mit aggressiven Männern

Super_Women
Super_Women
11.11.2007 | 14 Antworten
Also ich war 4 Jahre lang mit meinen Mann zusammen, das 1. Jahr ging auch noch alles gut, alles schön, haben geheiratet was auch viel zu früh war. Jedenfalls ab dem 2. Jahr fing er dann an immer schlimmer zu werden, fing an mich zu schlagen mich vor Freunden und Familie zu beleidigen. Dann im 3. Jahr hat er mir die Nase und en kleinen Finger gebrochen. Habe aber nicht gecheckt, dass er damit nicht mehr aufhören wird. Dann lief wieder alles besser und ich wurde schwanger. Doch als er dann Anfing mich auch in der Schwangerschaft zu schlagen und zu beleidigen, habe ich mir vorgenommen abzuhauen sobal die kleine da ist.
Habe ich dann auch gemacht, wir leben seit 5 Monaten getrennt. Bin auch echt happy darüber, dass ich es endlich geschafft habe. Hätte es mir nie verzeihen können, wenn er Milla etwas angetan hätte.
Jetzt zu meiner eigentlichen frage.
Seit diesen 5 Monaten macht er mir totalen terror. Er ruft z.B. nachts an lässt es ewig klingeln, dann steht er vor der Haustür klingelt, dann klopft er gegen das Fenster. Es nervt mich nur noch und ich habe Angst vor ihm. Er beleidigt mich, erzählt nur Mist über mich.
Ich bereue meine Entscheidung keinesfalls mit ihm schluss gemacht zu haben, meine Tochter war der ausschlag gebende Punkt an dem es Klick gemacht hat.
Hat jemand von euch schonmal sowas durchgemacht?
Könnt ihr mir Tipps geben, wie ich es besser meistern kann?
Gerichtstermin habe icb bald, wegen scheidung etc.
Danke schonmal.
Lg Caro
Mamiweb - das Mütterforum

17 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
Ich habe ich auch erlebt
Ich war mit meinem EX-Freund 6 Jahre zusammen haben auch ein Kind zusammen . Der ist 18 jahre älter als ich und die ersten drei Jahren waren echt toll mit ihm aber dann aus dem NICHTS hatte er sich verändert. Er kam Freitags von der Arbeit nachhause , trunk Bier , viel Bier , unterstellte mir sachen was nicht war und schlug mir einfach ins Gesicht ohne Grund , meine Nase war gebrochen . Das ging dann dauernd so weiter wenn er was getrunken hatte . Er schlug mich durch die ganze Wohnung , er zog mir an den Haaren und tritt mir voll in den Rücken ... Als ich dann meine kleine bekam , unterstellte er mir , das wäre nicht sein Kind etc ... Irgendwann war ich so fertig das ich nur weg wollte von ihm . Meine Schwester half mir da weg zu kommen ...ging innerhalb von Stunden , das wir die sachen packten und weg waren als er bei der Arbeit war . Wenn ich bei ihm geblieben wäre, hätte er mich umgebracht , sagte er damals . Und jetzt lebe ich mit meiner Tochter alleine hier oben ohne ihn , habe auch schon eine neue Beziehung . Mein Ex weiss wo ich wohne , er stand schon hier vor der Tür und wollte das ich zurück komme etc . Aber das kann er vergessen ... ICH weiss was du durch machst und das geht vielen Frauen so. Das Gericht kann da was machen aber ob der dein Ex Mann sich daran hält ist ne andere Sache ... das kenne von mir .. LG Nicole
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.11.2007
13 Antwort
Leider
wird man von staatlicher Seite aus ja ziemlich allein gelassen wenn man so ein Problem hat. Aber was rechtlich möglich ist solltest du auf jeden Fall ausnutzen. Also Anzeigen noch und nöcher, einstweilige Verfügungen und was es sonst noch gibt. Wichtig ist doch, dass alles dokumentiert wird, damit im Fall der Fälle entsprechend gehandelt/-urteilt werden kann. Grundsätzlich finde ich die Idee von dem starken Freund sehr schön :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.11.2007
12 Antwort
Hallo!!
Also ich habe leider auch einmal soetwas miterlebt...ich kann dir sagen, dass es eine gute entscheidung war dich von ihm zu trennen! Nicht nur für dich sondern auch für dein Kind, glaub mir ich weiß wovon ich spreche, mein Sohn hat leider auch viel mit erlebt und wenn ich die Zeit zurückdrehen könnt, dann wäre ich schon viel früher gegangen, aber leider hatte ich nicht den Mut. Jetzt nach einem Jahr gehts uns schon relativ besser. Ich hatte ihn Angezeigt, dafür was er mir angetan hat, es liegt eine Verfügung vom Gericht vor das er sich un´s nicht nähern darf. Hol dir mal rechtlichen RAt erkundige dich was du alles veranlassen kannst, damit du deine Ruhe hast....ich wünsche euch beiden alles gut... Gruß Kirstin
Kirstin20
Kirstin20 | 15.11.2007
11 Antwort
Danke für eure Antworten
Vielen vielen lieben Dank für eure Antworten, war einiges dabei was mir helfen kann bzw. könnte! :) Danke :) Lg Caro
Super_Women
Super_Women | 12.11.2007
10 Antwort
@ Taylor
Wenn ich jetzt mit einem neuen Typen an meiner Seite ankäme, wäre er erst richtig sauer, grins! Aber gute Idee eigentlich :) Lg
Super_Women
Super_Women | 12.11.2007
9 Antwort
WEGZIEHN!
Das finde ich echt sehr mutig von dir und das ist wohl die beste entscheidung gewesen. Rufmord und beleidigungen habe bzw mache ich auch durch. Aber zum Glück keine körperliche Gewalt, das ist sehr böse!!!! Ich denke auch das wohl die beste lösung für dich und die kleine ist von dort wegzuziehn denn wenn er dich so belästigt hast du bald keine Nerven mehr und du brauchst die für dein Kind. lg shevaz
shevaz
shevaz | 11.11.2007
8 Antwort
nein, denn ich gehe íhnen aus dem weg ...
... und sollte ich doch mal einem begegnen, dann würde ich schleunigst das Weite suchen... denn so etwas würde ich mir nicht bieten lassen - Liebe hin oder her ... Und Deine entscheidung war genau die Richtige. Zeige ihn an wegen Belästigung, Drohung, möglicher Kindesgefährdung, Rufmord, lärmbelästigung - mehr fällt mir da jetzt im Moment nicht ein Lg
Solo-Mami
Solo-Mami | 11.11.2007
7 Antwort
stalking
ab zur rechtsantragsstelle, am besten schon ein schreiben mitbringen, in dem alles gelistet ist! und eine einstweilige verfügung beantragen ! wenn er vor deiner tür steht, polizei anrufen, anzeige machen und vor allem einen strafantrag stellen!!!! der ist sehr wichtig, ansonsten wird es fallen gelassen!!! neue telnr. geben lassen und diese nicht weiterreichen!!!
silberwoelfin
silberwoelfin | 11.11.2007
6 Antwort
Krass!
Das tut mir leid für dich und deine Kleine, ich hatte noch nie ein Problem mit solchen Männern zum Glück. Aber das mit dem weg ziehen finde ich eine gute Idee, dazu noch eine Geheimnummer und dann wird es mehr als schwierig für ihn an euch ran zu kommen. Dem Staat sind in solchen Dingen leider die Hände gebunden, da er als Vater auch noch Rechte hat. Zumal dir eine einstweilige Verfügung nix nutzt wenn er vor dir steht und du kein Telefon in der Reichweite hast um die Polizei zu rufen. Ich hoffe das der Terror bald aufhört und du dir ein schönes Leben mit deiner Tochter gestalten kannst, ohne Angst zu haben!
blautweety
blautweety | 11.11.2007
5 Antwort
kenne das...
... aber bei mir ist es nicht so schlimm also es macht mich auch fertig und hat mich voir der schwangerschaft geschlagen aber seit dem die kleine da ist hat er sich geändert ichwürde an deine stelle ne einszweilige verfügung beantragen damit er dir nicht zu naha kommt und wenn er da ist die bullen rufen, du kannst edcht stolz sein das du es geschafft hast falls meiner sich nicht geändert hätte würde icjh auch so handeln wenn ich die kraft hät lg
mama87
mama87 | 11.11.2007
4 Antwort
Terror ex
Hallo Habe sowas gott sei dank noch nicht erlebt aber trotzdem an deiner stelle würde ich ihn anzeigen und eine einstweillige verfügung beantragen und wenn das alles nix bringt würde ich mir überlegenin einen anderen ort zu ziehen und dem einwohnermeldeamt sagen sagen das du eine Auskunftssperre möchtest dann wird deine Adresse nicht an privatpersonen weitergegeben.
Yvonne1982
Yvonne1982 | 11.11.2007
3 Antwort
oder du suchst dir
ein starken freund ...
Taylor7
Taylor7 | 11.11.2007
2 Antwort
Hallo du,
Also ich habe damit noch keine Erfahrung gemacht aber vielleicht kann ich dir trotzdem ein bisschen helfen. Erst mal war es eine sehr gute Entscheidung von ihm weg zu gehen. Dafür braucht man viel Mut. Ich würde an deiner Stelle wenn du eh Gerichtstermin hast beim Gericht das alles mit aussagen. Versuche eine einstweilige Verfügung gegen ihn zu bekommen. Wenn du damit nichts erreichst, schau dich nach einem Mutter Kind heim um. Dort wirst du vor solch Agressiven Männern auf jeden fall geschützt. Habe eine Freundin mit der ich das durch gemacht habe. Es war schlimm und echt heftig aber das sind wohl die einzigen Hilfen die du vom Staat bekommst. Leider Ansonsten kann ich nur sagen Kopf hoch und lass dich nicht unterkriegen
Stormi
Stormi | 11.11.2007
1 Antwort
ich hatte auch schon sowas durch gemacht
aber tipps kann ich nicht geben nachdem ich ausgezogen war hat er mich in ruhe gelassen das tut mir leid :-(
Taylor7
Taylor7 | 11.11.2007

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

jemand Erfahrung mit wehencocktail?
16.07.2012 | 15 Antworten
Hat jemand Erfahrung mit MMF?
30.04.2012 | 2 Antworten
Hat jemand Erfahrung damit
27.07.2011 | 9 Antworten
Wer hilft bei aggressiven Jugendlichen?
05.07.2011 | 4 Antworten
hat jemand erfahrung
27.03.2011 | 10 Antworten

Fragen durchsuchen