bitte dringenden rat : (

babyfee
babyfee
06.06.2008 | 16 Antworten
bin total fertig, wurde im Oktober 2007 aus meiner Gemeindewhg delogiert, war dumm, das weiss ich jetzt.Doch seitdem habe ich immer Angst, da ich ja am Jugendamt jetzt aufliege, dass sie mir meine Erstgeborene wegnehmen!Meiner Schwester habens vor kurzem erst ihre 2 Kinder weggenommen, wegen Verwahrlosung u.fehlender Liebe den Kindern gegenüber, ihr Beraterin am JA hat seitdem auch einen Pick auf mich! :( Wohne seitdem bei meine Eltern, privat eine Whg zu finden als AE ist auch sehr schwer, zumal mir auch das Geld fehlen würde, für die Kaution :( Bekomme grad mal Notstandshilfe vom AMS sonst nichts, Sozialamt keine Chance.Ich hab so große Angst davor, dass sie mir meine Tochter auch wegnehmen, da würd ich echt nich mehr leben wollen.Ich liebe mein Kind über alles, habe mir noch nie was zu schulden kommen lassen, sie hat alles was sie braucht, nur eine eig. Wohnung haben wir leider nicht.Ich hab so große Angst, bitte.Was kann ich noch machen, ich würd alles für mein Kind tun, wirklich alles ! =(((( Habe die gestrige Nacht nur geweint vor lauter Angst, möchte einfach nicht, dass sie mir mein großes Baby wegnehmen
Mamiweb - das Mütterforum

19 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
heulkrampf
Irgendwie scheint mich das Pech zu verfolgen :( Habe vor einer Stunde ca. erfahren von meiner Schwester, dass mir mein Ex also der KV Nr.2 Probleme machen möchte und ich mich nicht spielen soll, da er mir genug zufleiss machen kann.Dabei gibt es gar nichts zu berichten, trotzdem habe ich irgendwie Angst davor, dass da was passiert! Also entweder hab ich nen Verfolgungswahn vom JA und werd bald verrückt bzw bekomm die Krise und brauch einen Psychiater, oder es stimmt. Ich bin mir keiner SChuld bewusst, das weiss ich zu 10000000%, trotzdem trage ich diese Angst dauernd in mir.Sorry fürs vollsudern, aber ich weiss schön langsam nicht mehr was ich noch tun soll. WOhne jetzt vorrübergehend bei einem Freund, der mir seine Wohnung einstweilen zur Verfügung gestellt hat.Bin morgen wieder am Telefonieren wegen einem Platz in einem Muki-Heim!Und fahre zur Caritas mich erkundigen.Habe heut sogar schon im Basar eine Anzeige wegen einem Privatkredit aufgegeben, so verzweifelt bin ich, nur damit sie mir meine Kinder nicht wegnehmen..Suche mir eine Arbeit, damit ich Geld zur Notstandshilfe bekomme, muss mit meiner Tochter mit 546, - auskommen im Monat, davon muss ich 400, - für die Whg bezahlen bei dem Freund, ist aber Telekabel, Strom, Fernwärme, GIs alles dabei.Der Rest bleibt fürs Leben.Mein Leben ist einfach zum kotzen..ich will schon gar nicht mehr.Hab einfach keine Nerven mehr, ich glaub ich brauch nen Psychiater :(((((
babyfee
babyfee | 12.06.2008
15 Antwort
Hier mein Rat an Dich
Hallo, mach Dir keine Sorgen, wenn Du dich gut um Deine Tochter kümmerst nimmt sie Dir auch keiner weg. Du hast eine Unterkunft, ob das nun bei Deinen Eltern ist oder in einer eigenen Wohnung, spielt keine Rolle. Hauptsache ihr seid gut untergebracht. Wäre natürlich schon schöner für euch, ein eigenes Reich zu haben. Geh doch einfach mal zum Sozialamt, warum solltest Du dort keine Ansprüche haben, verstehe ich nicht??? Ausserdem hast Du die Möglichkeit Unterhaltsvorschuss zu beantragen, dies kannst du bis zum 12 Lebensjahr Deines Kindes machen . Wünsche Dir ganz viel Kraft, glaube an Dich und hör auf Dich fertig zu machen. Schau dass es Dir gut geht, wenn es Dir gut geht, geht es auch Deinem Kind gut. Alles Gute für Dich und Dein grosses Baby...
Twins1007
Twins1007 | 07.06.2008
14 Antwort
an sidai
die wohnung hat mit dem alter gar nix zu tun! ab der schwangerschaft zählt man als seine eigene lebensgemeinschaft und hat ein recht auf eine eigene wohnung, diese darf zwar nur eine bestimmte größe haben, und nich über eine bestimmte warmmiete hinaus gehen aber eigene wohnung steht zu, hab se ja auch bekomm, obwohl ich erst 21 bin...
leierkastenina
leierkastenina | 07.06.2008
13 Antwort
Ja du hast ein anspruch auf eine eigene
Wohnung mit Kind da sind deine Eltern nicht merh verplichtet dazu das du noch bei ihnen wohnst solange du 18 bist was du ja bist wegen dem Unterhalt würde ich auch zum JA gehen die könne da meines wissens was machen und zwar kannst du Unterhaltsvorschuss beantragen dann wird geprüft ob der Vater nicht zahlen kann oder will und das wird dann für ihn ziemlich teuer und frag mal nach betreuten wohnen und zwar nicht nur Mutter-Kindheim sonder nach wohnen in einer wohnung mit betreung und vorallem setz mal mehr vertrauen ins JA usw. das sind keine Monster nur richtig gefragt und gesagt das du dir saogen machst reden macht vieles leichter. Grüße Babymasha
Babymasha
Babymasha | 07.06.2008
12 Antwort
mmh bist halt u25
nun kann ich mir einiges erklären. tja da bleibt wohl erstmal nur bei den eltern zu wohnen obwohl ich glaube, das du mit einen und einem halben ;) kind schon ein anrecht auf ne eigene wohnung hast, die dann das amt zumindest anteilig zahlt. aber wie gesagt sie nehmen es dir nicht weg und das sagten sie ja auch.also mach dich nicht verrückt, deine mäuse merken sowas auch. wenn du unterstützung hast, gibt es keinen grund
sidai
sidai | 07.06.2008
11 Antwort
Delogierung
ist wenn man aus seiner Wohnung rausfliegt, wegen mangelnder Zahlung der monatlichen Miete.Was bei mir leider der Fall war :( Heute bereue ich es zutiefst, nur ich kanns leider nicht mehr rückgängig machen
babyfee
babyfee | 07.06.2008
10 Antwort
MuKi-Heim
Zum Thema MutterKindHeim..ich bin seit vorigen Jahr in mehreren Heimen angemeldet, jedoch ist überall eine lange Wartezeit :( Habe eh auch vorige Woche erst am Jugendamt nochmal nachgefragt, ob sie nicht noch einpaar wissen, doch sie sagte mir grade mal die, welche ich selbst angerufen habe, zwecks eines Platzes für mich und meine Tochter. Sozialamt sieht so aus: Hatte vorige Woche Termin dort, die Zuständige hat mir gesagt, dass ich keinerlei Anspruch auf Sozialhilfe oder sonst etwas habe obwohl ich monatlich grade mal 564, - bekomme.Sie meinte, sie müsse die Alimente, welche auf den Brief von der Rechtsfürsorge standen dazurechnen obwohl ich sie vom Kindesvater nicht einmal erhalte.ER zahlt nämlich schon seit Jahresanfang nichts mehr für die Kleine und das liegt auch auf, jedoch kann sie mir da nicht weiterhelfen hat sie gemeint.Naja und so sitze ich jetzt hier und grüble andauernd nach was ich noch tun kann um endlich vom Jugendamt wegzukommen.
babyfee
babyfee | 06.06.2008
9 Antwort
was meinst du mit delogierung?
................
sidai
sidai | 06.06.2008
8 Antwort
hm...
Mehr war bei mir nicht, habe bis jetzt gsd noch nie etwas mitn Jugendamt zu tun gehabt, die Situation ist nur wegen der Delogierung ! Ich habe mir nie was zu schulden kommen lassen wegen der Kleinen oder durch die KLeine, sie hat ihr Gewand, ihr Essen täglich, ihre Freunde im Kindergarten und vor allem mütterliche Liebe, KV gibts ja nicht mehr seit 2005. Ich war schon 4x auf meinen zuständigen Jugendamt, dort sagten sie mir nur, dass ich mir keine SOrgen machen brauche, solange nicht eine Anzeige reinkommt.Nur diese Angst, sitzt tief in mir.Vielleicht liegts ja auch an den Hormonen, ich weiss es nicht. ich war dumm, was die Delogierung betrifft, das ist mir klar.Ich würds sofort rückgängig machen, das weiss meine ganze Familie + das Jugendamt! Und was meine Nichte und meinen Neffen betrifft, da gebe ich dir Recht, ich hab ihr immer wieder gesagt, sie solle sich ändern, mehr und besser auf die KLeinen schauen, naja jetzt lebt sie ihr Leben mit einen 10jahre jüngeren Freund in ihrer 3 Zimmer Whg von der Gemeinde! Hätte sie schon längst rausgeschmissen, wenn ich WW wäre.Aber naja.Der eine pachtet das Glück, den anderen triffts hart. :(
babyfee
babyfee | 06.06.2008
7 Antwort
warum gehst du nicht erstmal in ein mutter-kind heim-
dann können die betreuer sehen, wie du dich um dein kind kümmerst und dir auch hilfe bei der wohnungssuche vermitteln bzw. noch eine familienhilfe an die seite stellen. so ein versteckspiel ist auf dauer nichts. wenn du dich offen zeigst udn hilfe annehmen kannst, glaube ich nicht das sie euch kleine familie auseinander reißen viel glück
sidai
sidai | 06.06.2008
6 Antwort
jugendamt
etwas schwer deinem text zu folgen, aber ich hoffe ich habe alles richtig verstanden. also das du bei deinen eltern wohnst ist kein grund dir das kind weg zu nehmen. und auch, dass deine schwester ihre kinder verwahrlosen lies ist kein grund. solange dein kind sauber ist, frische kleidung hat und die wohung einigermaßen ok ist hast du nichts zu bedenken. am besten einfach immer ehrlich und offen dem jugendamt gegenüber sein. im jugendamt wohnen keine mnater, die wahrlos kinder aufschnappen. mach dir keine sorgen, wenn es dir und dem kind gut geht hast du wenig zu bedenken
scarlet_rose
scarlet_rose | 06.06.2008
5 Antwort
also****
hi also ersten können sie dir doch nicht so einfach dir die kleine weg nehmen. wenn es ein grund vorliegen würde dann müssten sie schon eine bestimmten grund haben nur weil man keine eigene wohnung hat ist es kein grund.also die ämter haben sowieso ein knall, eine bekannte von mir hat auch ein sohn wegegnommen bekommen aber auch nur weil er ausversehen verbrannt wurde wie sie sagt und sie hat zwei weitere kinder die ihr nicht wegenommen wurde.du bist gut zu deiner tochter ihr fehlt an nichts sie ist nicht unter ernert also macht dir keine sorgen das dir die kleine wegnehmen. LG Nadine
mullemaus6
mullemaus6 | 06.06.2008
4 Antwort
normalerweiße
muss dir das sozialamt dir helfen ich kenne das nur so ich würde zu hein schbearbeiter hehn und deine lage erklären die weden dir helfen das müssen sie
chizlahne
chizlahne | 06.06.2008
3 Antwort
hallo
wenn du dein kind wie eine richtige mama versorgst, dann brauchst du keine angst haben , und auch das du bei deinen eltern wohnst ist nicht schlimm. aber ds mit der caritas ist ein guter rat, die haben mir auch schon mal geholfen...
ssweety77
ssweety77 | 06.06.2008
2 Antwort
Geh mal zur Caritas
wenn du nix zu befürchten hast kann dir das JA nicht einfach das Kind wegnehmen und wegen wohnung geh zur Caritas die können vielelicht helfen oder denk mal über ein Mutter-Kindheim nach die helfen dir auch! Liebe Grüße Babymasha
Babymasha
Babymasha | 06.06.2008
1 Antwort
???????????????????????
Kann irgendwie nicht Folgen Aber das die Deine Schweste die Kinder wegen Verwahrl. weg genommen haben finde ich richtig !!!!!!!!!!!! Und nur weil die Deine Schwester ist nehmen die Dir nicht Deine Kids weg ..... da muss dann schon mehr sein
SteffiSG
SteffiSG | 06.06.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

bitte hilfe
05.07.2012 | 6 Antworten
helft mir mal bitte
30.06.2012 | 14 Antworten
eure meinung bitte
29.06.2012 | 12 Antworten
Bitte um schnelle antworten
06.03.2012 | 8 Antworten

Fragen durchsuchen