Trennung und nun?

melina0209
melina0209
08.02.2009 | 13 Antworten
Hallo Zusammen,

nächste Woche Freitag habe ich ET und gerade jetzt hat mein Freund ne totale Krise und ist nur noch betrunken. Habe mich daher für die Trennung entschieden, da es sich nicht ändern wird egal was ich tue.

Er bezieht Arbeitslosengeld von 660 EUR + Ergänzendes Harz für Ihn und mich in höhe von knapp 400 EUR. Ich erhalte im moment Mutterschutzgeld und Gehalt in höhe von ca. 1200 EURO, aber nur noch bis April, dann eben Elterngeld und Kindergeld in Höhe von 950 Euro.
Ich muss ihn nun dazu bringen den Mietvertrag mit zu Kündigen, bin auch aktuell bei meinen Eltern untergekommen bei denen ich mich nun anmelden werde und vorübergehend bleiben muss.
In wie weit steht mir bzw. bald uns denn Unterstützung zu, außer Unterhalt vom Vater bzw ARGE? Wird eine Wohnung bezahlt? Muss ich diese selber suchen oder gibt es hier schnellere möglichkeiten da viele Vermieter ja Alleinerziehende Mütter nicht begrüßen? (Muss bei meinen Eltern im Schlafzimmer schlafen, da sonst kein Platz ist) An wen muss ich mich wenden? ARGE? Arbeitsamt? Sozialamt?
Weis nicht wo mir der Kopf steht und bin total überfordert. Liebe diesen Mann über alles, aber mein Kind ist wichtiger. Sie hat nicht verdient das ihr Vater nur noch betrunken ist und ihr und mir dadurch schadet.

Danke für eure Hilfe.

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
Ihr...
seid super. Leider gibt es kein zurück mehr. Er hatte nun oft genug Chancen. Habe Ihn vor die Wahl gestellt und leider hat er sich nicht für uns Entschieden... Es tut verdammt weh, vorallem da ich weis das er sein Kind liebt und sich darüber gefreut hat und ich ihm nun auch weh tun muss, aber es geht nicht anders. Meine kleine hat das nicht verdient. Ich kann alleine die Wohnung kündigen? Auszugsmitteilung? Davon habe ich noch nie was gehört. Muss ich diese bei meinem alten Wohnort holen oder kann ich das auch bei meinen Eltern. Ich hoffe nur das er die Änderung mit unterschreibt... Ansonsten bleibt mir nur der Gang zum Anwalt. Also muss ich am besten zum Arbeitsamt und denen meine Lage schildern und klären was mir Zusteht? Wenn ich die Anträge auf dringlichkeit stell, habe ich jedoch noch keine Wohnungszusage im moment... Ist alles erst am WE passiert... Meine Eltern wohnen 60 km weit weg... daher auch der Umzug zurück...
melina0209
melina0209 | 08.02.2009
12 Antwort
vor solchen Frauen wie Dich,ziehe ich den Hut!!!
finde deinen Schritt dich kurz vor der Geburt zu trennen unheimlich mutig. Die meisten haben vor solch einem Schritt Angst. Ich wünsche Dir und deinem Baby alles alles gute und viel Kraft. Vielleicht wacht dein partner ja durch die Trennung ein wenig auf und entschliesst sich eine Therapie oder so zu machen. Ich drücke dir die Daumen das er sich doch noch fängt und ihr eurem Baby glückliche zufriedene Eltern sein könnt. Hat er das Problem mit dem Alk schon länger, oder ist es evtl erst jetzt entstanden, durch die SS??? Wenn es so ist, vielleicht hat er angst vor seiner neuen Verantwortung??? Ist ja bei vielen Männern so!!! Was die Unterstützung angeht kann ich dir leider keinen Tipp oder Rat geben, aber du hast ja schon ein paar gute Tipps bekommen. Alles liebe und gute
dorftrulli
dorftrulli | 08.02.2009
11 Antwort
Wie wäre es, wenn du einen Beratungstermin bei Pro Familia machst?
Denen schilderst du deine Lage und die können dich gut beraten und neue Wege zeigen und deine Rechte und was dir genau zusteht etc... Würde ich dir empfehlen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.02.2009
10 Antwort
huhu
erstmal Respekt, dass du diesen Schritt so kurz vorm ET machst. Trauen sich nicht alle. Aber es war richtig, denn wenn er Alk trinkt und dann ein kleines Baby? Nicht gut. Hoffentlich kannst du ihm durch die Trennung die Augen öffnen, dass er seinen Fehler erkennt. Zum Finanziellen. Er muss erstmal natürlich Unterhalt für das Kind bezahlen und für dich auch. Wenn du eine Wohnung so nicht ohne weiteres bezahlen kannst, kannst du Unterstützung beantragen. Wo genau du was beantragen musst, wie viel es ist usw weiß ich leider nicht. Aber ruf doch mal bei ProFamilia an und frag nacht, die müssten zumindest das eigentlich alles wissen. Dir und deinem Kind alles gute, LG, Manu
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.02.2009
9 Antwort
achso hab vergessen zu schreiben
das du dir die wohnung natürlich selber suchen musst....
dahotmomy
dahotmomy | 08.02.2009
8 Antwort
Gibt es keine Hoffnung mehr für Euch ??
Da haste Dir dann aber etwas vorgenommen Du kannst Dich selbst aus dem Mitvertrag kicken, wenn er nicht will. Mache eine Auszugsmitteilung beim Einwohnermeldeamt. Diese Bestättigung schickst Du Deinem Vermieter mit der Bitte den Mietvertrag zu ändern ... diese Änderung braucht Deine und seine Unterschrift Du kannst begleitenes harz beantragen. Die steht dann der Regelsatz für Dich und das Kind zu plus Mehrbedarf für allein Erziehende und Mietzuschuss. Solltest dann mit Kindergeld und UHV ca 1300, - € im Monat zur Verfügung haben Es würde Dir theoretisch eine Wohnungserstausstattung zu stehen ... der Antrag kann erst mit neuer Wohnung gestellt werden und wird im Vorfeld meist kontrolliert. Die Arge wird Dir sicher auch bei der Suche helfen Stehl ihn vor die Wahl ... Alkohol oder Kind ... und gib ihm eine letzte Chance LG und alles Gute
Solo-Mami
Solo-Mami | 08.02.2009
7 Antwort
also
du musst zum arbeits amt dich erstmal da anmelden ....dan gehst hin und sagst wegen wohnung auf dringlichkeit dauert c.a. 1-2wochen so machst du das auch mit den antrag für harz vier.....dan sagen die dir bis zu welchen preis du gehen darfst 444 euro kaution übernehmen die auch aber du musst dafür den vertrag unterschreiben ...wen du die wohnung hast dan kannst du sogar den umzug vom aamt bezahlen lassen du musst aber drei angebote hingeben und das billigste sagen die dan zu....wen du eingezogen bist dan machst du einen antrag auf einrichtungs geld...da wo drauf stehen tuht was du brauchst...waschmaschine u.s.w. evt. kommen die gucken ob du wirklich nur das aufgeschrieben hast was du brauchst....ja das war es dan und alles auf dringlichkeit machen...selbst ersausstatungs geld für dein baby bekommst du....sprich für body und strampler u.s.w.
dahotmomy
dahotmomy | 08.02.2009
6 Antwort
Hut ab
Ich ziehe den Hut vor dir. Wollte nur mal sagen, meine Hochachtung!!! Ich hatte 9Jahre einen Vater, der ständig besoffen war und geschlagen hat. Und andere Sachen. TOP
fluketwo
fluketwo | 08.02.2009
5 Antwort
wenn du ihn so liebst
bring ihn dazu eine therapie zu machen. vielleicht ist da die trennung schon der richtige weg. ich meine vielleicht wird er dadurch wach.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.02.2009
4 Antwort
DAs tut mir leid für Dich
aber ich denke, Du hast die richtige Entscheidung getroffen. Fühl Dich mal fest gedrückt.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 08.02.2009
3 Antwort
Du bist
wirklich tough! Hochachtung vor Deiner Konsequenz! Kann Dir leider nur sagen, dass Du die Wohnung wohl alleine suchen musst, Du aber auch Unterstützung von der Stadt bei der Suche bekommst . Ansonsten- hilft die Caritas in solchen Fällen nicht auch? Ich wünsche Dir ganz viel Kraft und viiiel Erfolg! LG und Gute Nacht!
Eleah
Eleah | 08.02.2009
2 Antwort
tut mir leid für dich
du musst dich ans sozialamt wenden und da bekommst du auch ne wohnung bezahlt die muss aber voraussetzungen erfüllen. grösse, preis aber da eine trennung besteht aus , , notsituation wegen alkohol, , bekommst du noch weitere sachen bezahlt die du für deine wohnung brauchen wirst. wünsche die alles gute, ich hab am 18.2 termin ;-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.02.2009
1 Antwort
wenn er soviel trinkt ist es besser so!!
wer weiß , was nacher alles so passiert, wenn dein baby auf der welt ist!! du würdest ne wohnung bekommen soweit ich das weiß, musst mal zur bagis gehen und dir rat holen, da wirste auch unterstützung noch bekommen, was du noch zum leben brauchst!! du solltest dich aber lieber nicht so aufregen und deine letzen tage versuchen zu genießen bis zu et .. lg Sunny
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.02.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

trennung in der schwangerschaft
11.11.2008 | 10 Antworten
Trennung - wie schnell ausziehen
06.11.2008 | 6 Antworten

In den Fragen suchen


uploading