Vater nur ein lästiges Übel?

Ingrid-Mama
Ingrid-Mama
29.08.2009 | 18 Antworten
Wenn ich manche Statements von alleinerziehenden Müttern lese geht mir die Hutschnur hoch. Nach der Trennung werden die Väter oft völlig von ihren Kindern fern gehalten oder sie müssen betteln wenn sie Kontakt zu den Kindern wollen. Die Mütter kapieren wahrscheinlich nicht das sie mit diesem Verhalten zuerst den Kindern schaden. Nur den Unterhalt nehmen sie gerne, egal wie mies der Vater gemacht wird. Sowas ist für mich unverständlich!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

18 Antwort
@COLYBRY
es gibt solche und solche.klar ist das scheisse wenn der vater sich nichts hat zu schulden kommen lassen, aber es gibt auch andere die die kinder nur als druckmittel gegen die frau sehen.oder sie gewalt tätig sind.und glaube mir nicht alle männer sind die leidtragenden, was manche frauen mitmachen mussten da kräht kein hahn nach. lg natalia
greca
greca | 04.09.2009
17 Antwort
Stimme voll zu
Ich stimme "Ingrid-Mama" voll und ganz zu. Die Väter werden nach einer Trennung immer als Buhmänner dagestellt. Nur zum zahlen sind sie dann immer noch recht. Uns geht es auch so. Mein Mann und ich sind seit über 6 Jahren zusammen und haben auch drei süße Mäuse zusamen. Außerdem hat er noch eine 10 Zährige Tochter aus einer Früheren Beziehung und solange er zahlt und die klappe gehalten hat war er recht seit wir darum kämpfen das wir die Kleine auch mal sehen können spinnt die Mutter nur noch rum obwohl sogar Vanessa selber sagt sie will zu uns. Und was sagt das Jugendamt: Ach die arme Mutter hat es doch so schwer! Ich finde das echt das letzte. Und sowas nennt sich dann in Deutschland Gleichberechtigung!!!!
COLYBRY
COLYBRY | 31.08.2009
16 Antwort
Hallo,
doch was ist wenn der Vater eines 5 monate alten baby sich einfach aus dem staub macht weil er sich bei seinen eltern und in seinem dorf wohler fürhlt als in unserer stadtrandwohnung die wir liebevoll eingerichtet haben? der vater meines kindes ist ein heuchler und war überfordert mit der ganzen situation eines frisch gebackenen Vaters, ich habe oft im guten zu ihm gesprochen und fragte ihn was mit ihm los sei. ER hat UNS verlassen weil sein Egoismus nicht zu übertreffen war. es gibt so viele gründe warum man sich trennt, es gibt väter die wollten ein kind, und es gibt halt auch solche die dich von anfang an veräppeln! und er fragt nicht mal nach seinem sohn...!!! warum sollte ich nicht das recht haben und sagen das er ihn erst mal nicht sieht, bin froh das mein kind erst 5 monate ist und nicht so viel hatte von seinem tollen "papa"... und wenn die liebe einseitig war? und er das kind anschreit u nicht hoch nimmt wenn er schreit...?
Schnuspe
Schnuspe | 30.08.2009
15 Antwort
Ich war auch so drauf: hätte es liebendgerne gesehen, wenn sich der vater meiner Kinder mit dem Auto gegen einen Baum gesetzt hätte
Heute, 3 Jahre nach der Trennung sehe ich das Gott sei dank ein bissel anders: ich bin froh, dass er echtes Interesse an beiden Kindern hat, auch wenn er bisher keinen Cent für die Kinder gezahlt hat. Ich kann Frauen verstehen, die so denken - weil ich war selbst mal in der Phase. Völlig verletzt, hintergangen, das Ego im Keller ... und ich nehme es keinem übel, wenn eine Mutter am Anfang so reagiert Jede Wunde braucht Zeit zum Heilen - da nützen auch solche "Weisheiten" wie von Dir nix. Da hilft nur die Zeit und die behaarlichkeit der Väter, die geben nämlich viel zu schnell auf. Sie machen es sich zu einfach LG Du steckst nicht drinne. Du weißt nicht was abgelaufen ist. Du warst nicht dabei.
Solo-Mami
Solo-Mami | 29.08.2009
14 Antwort
@ingrid-mama
du kennst die hintergründe doch nicht warum manche frauen es so handhaben.sei froh anscheinend hast du die erfahrung nocht nicht machen müssen wenn der ex dich bedroht er nimmt dir das kind weg oder lauert dir auf, so einem soll man sein kind anvertrauen bestimmt nicht.
greca
greca | 29.08.2009
13 Antwort
so viel zum Thema eigene Meinung äußern dürfen....
das ist echt ein "FUCK" Forum hier geworden....tztztztz
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.08.2009
12 Antwort
@Ingrid-Mama
ich belle und beiße immer und deine stumpfsinnigen beiträge gehen mir auf den Zwirn, die Väter meiner Kinder
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.08.2009
11 Antwort
das sehe ich ebenfalls geteilt
der vater von meinem sohn, dem musste man ewigkeiten sein kind aufdrängen, damit er sich mal kümmert. dann kam monatelang wieder garnichts von ihm. bis ich wieder auf ihn zugegangen bin. hab alles freiwillig vorgeschlagen, mit übernachtung etc. aber der hat es so oft mit den füßen getreten... an einem besagten tag, ist er einfach garnicht ercshienen und hat den kleinen damit ohne ende verletzt. das war dann für mich der punkt den rückzieher zu machen. 3 jahre hab ich versucht und getan. als ich dann nicht mehr reagierte, ging das ganze vor kurzen vor gericht. so ein blödsinn. er hätte nur mal seinen hintern mehr bewegen müssen. er hat jetzt also das schriftiliche umgangsrecht. aber das war´s auch. ausser seine 14 tägige pflichttermine, kommt nichts mal. kein anruf zwischendurch etc... da pack ich mir echt an kopf
lucacino
lucacino | 29.08.2009
10 Antwort
Naja gibt ja auch Männer die sich nen Dreck um ihre Kinder scherer...
aber trotzdem finde ich dass du Recht hast. Mein Mann hat aus ner früheren Beziehung zwei Kinder er darf nur zahlen seine EX meldet sich nur wenn was nicht stimmt oder sie sich ausheulen muß sie macht keine Anstalten mal zu sagen. "Wie schauts aus willst du deine Kinder mal sehen?" Jetzt hätten sie ja theoretisch und praktisch nen Halbbruder-von dem sie wahrscheinlich nie was erfahren werden... Mein Mann hats mittlerweile aufgegeben er lässt es sich nicht anmerken aber es nagt sehr an ihm...echt traurig sowas
Kiara66
Kiara66 | 29.08.2009
9 Antwort
fortsetzung
inzwischen ist mein spatz 6 monate und sein erzeuger hat sich noch nicht einmal gemeldet! ich bin soo froh das ich ihn nich angegeben habe! werde mein sohn aber nie sein erzeuger verheimlich sondern schon erzählen und wenn dann das alter da ist auch erklären was war damit er meine handlung verstehen wird! was mein sohn dann will werd ich sehen werd ihn jedenfalls unterstützen wenn er sein erzeuger kennen lernen will! würd mich auch so auf treffen einlassen WENN ER SICH IN PSYCHOLOGISCHER BEHANDLUNG GIBT!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.08.2009
8 Antwort
ich finde du hast recht
und auch wieder nicht...du hast dich unglücklich ausgedrückt...ich finde sehr wohl das viele frauen ihre chancen ausnutzen dem vater noch zusätzlich das leben zur hölle zu machen...davon gibts genug...du hättest nur sagen müssen das dies nicht generell für alle mütter gilt die sich vom erzeuger ihrer kinder trennen..... je nachdem wie gestört der vater tatsächlich ist...aber das gibt es auch umgekehrt....es gibt auch weibliche elternteile die totale nieten sind so dass die kinder beim vater besseraufgehoben wären....lässt sich unendlich fortsetzten....im endeffekt sinds immer die kinder die mit der tatsache grosswerden müssen...... wären die menschen in manchen fällen nicht so verkorkst udn voreingenommen wäre eine freundschaftliche basis den kindern zuliebe oftmals sicher möglich....aber es gibt halt ausnahmefälle wo es wohl besser ist das die kinder diesen elternteil nicht miterleben müssen....solange zum wohle des kindes gehandelt wird und nicht aus persönlichen gründen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.08.2009
7 Antwort
...
sorry aber du weisst doch gar nicht was dahinter steckt! bin auch alleinerziehend und habe ihn als vater nichtmal angegeben sprich ich bekomm auch kein unterhalt von ihn! er war mir gegenüber handgreiflich!als er von der schwangerschaft erfahren hat sagte er:ha jetzt kommst du mir nicht mehr davon als er mich dann noch die treppe runter schubste im 3 monat hat es mir gereicht! hab mich getrennt ZUM GLÜCK! dann wurd er zum physcho frack! erst hiess es wenn ich das scheiss blage mal am 1 mal die woche wickel ich das balk nicht und muss für die zeit mal ohne nahrung auskommen! hab ich nich weiter drauf reagiert sondern gesagt ja ja laber mal! dann kam als ich im 8 monat war: mein leben ist nichts mehr wert, keine freunde weils sich alle abwenden, selbst meine eltern halten zu mein , , freunden, , die ich nicht mehr hab usw usw! wnen ich das blage hab setz ich mich mit dem im auto vorm baum und bring uns um!!!DEN GEB ICH DOCH NICH MEIN KIND!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.08.2009
6 Antwort
..
Liebe Marquise! Getroffene Hunde bellen!
Ingrid-Mama
Ingrid-Mama | 29.08.2009
5 Antwort
Wat?
Wer bist du denn?
Katrin321
Katrin321 | 29.08.2009
4 Antwort
Oh ja
wie Recht Du hast. Wir haben so ein tolles Paradebeispiel live.... Ich könnte ein ganzes Buch darüber schreiben und es würde absolut ein bestseller werden
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.08.2009
3 Antwort
@marquise
Du nimmst mir die Worte aus dem Mund. Wie kann man sowas ablassen ohne die Geschichte der Mütter zu kennen?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.08.2009
2 Antwort
Also, halt mal bitte, langsam
Meine Jungs werden ihren Vater auch vorerst nicht sehen. Sie haben ihn seit 3 Jahren nicht gesehen und das aus gutem grund. Er ist psychisch kranker Alkoholiker, hat mich und die Jungs geschlagen. Dem grossen hat er sogar Alkohol gegeben. Und weisste was, alleinerziehend ist da die bessere Lösung! Und ich schimpfe zwar auf ihren Erzeuger und das nicht wenig aber NIE im Beisein der Kinder. Da gibts genug die genau das tun und das find ich viel schlimmer wie das vorenthalten aus nichtigen Gründen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.08.2009
1 Antwort
Wenn ich deine
Beiträge lese wird mir speiübel
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.08.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

total übel
31.10.2011 | 4 Antworten
übel nach sex
21.03.2011 | 5 Antworten
kinder baruen ihren vater
23.01.2011 | 62 Antworten
vater will zum jugendamt
12.07.2010 | 9 Antworten

In den Fragen suchen


uploading