hallo komplett irre?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
19.05.2009 | 6 Antworten
warum kann ich meine kleine maus (10 monate ) keinen anvertrauen .. also ich habe es mal gemacht und dann hat sie nur noch an mir geklebt..ich liebe meine tochter und mag ihr den trennungschmerz nicht antun .. ist das normal?es war echt schlimm .. kann es jetzt ncht so kurz beschreiben, aber glaubt mir ich musste es fast zwei wochen wieder ausbaden ..
auch heute, sie geht immer um serchs schlafen und das seit drei monaten , aber heute wollte sie nicht .. sie war zwar total leise im bett und ich habe sie nicht gehört, aber sie hat die ganze zeit gespielt(video-babyfunk), bin nur rein wenn sie geweint hat..ging bis halb neun, tanzt sie mir langsam auf der nase rum?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
Hallo Eva 68
Ich muß dir in sofern widersprechen, wegen dem Schreien beim Abgeben in der Krippe usw. Die Kinder hören nicht auf, weil sie den Kampf um die Aufmerksamkeit der Mutter aufgegeben haben. Sie hören nach einigen Tagen auf weil sie sich eingewöhnt haben d.h. die Umgebung ist nicht mehr fremd , die Erzieherinnen sind ihnen vertraut und Kinder spielen auch gerne mit anderen Kindern. Außerdem haben sie gemerkt, Mama/Papa gehen zwar am Morgen kommen aber immer wieder.
Ingrid-Mama
Ingrid-Mama | 20.05.2009
5 Antwort
danke
danke für für eure lieben und lagen nachrichten....ihr habt euch echt zeit genommen und auch geholfen.......danke auch an eve 68....kann euch leider keine sms schreiben......liebe grüße und noch mal danke, danke, danke....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.05.2009
4 Antwort
nase Tanzen
denk das bloss nicht denn das tut deine kleine auf keinen Fall. mit dem trennungsschmerz ist okay. denn sie istb 10 monate alt sie versteht es noch nicht das sie dich dann wieder sieht sie denkt nur oh mama geht und lässt mich hier. sie können noch nicht von jetzt auf später denken. das was jetzt passiert zählt nicht was später kommt. okay meine Tochter war mit 6 wochen das erstemal für ein paar std beim Babysitter. aber das ist an sichtssache ich habe es gemacht weil ich schnell wieder arbeiten wollte und es auch meiner Tochter angewöhnen wollte wo anderst zu schlafen. mein Sohn war jetzt erst mit 6 Monaten das erste mal woanderst . okay das ist so weil er Krank ist und ich zuvor niemand zugetraut habe den kleinen mit Monitor zu nehmen. und das mit dem Schlafen naja ihr rythmus hat sich geändert und so mit auch die schlafenszeiten. das ist nicht so schlimm sie ist ja lieb und spielt da würde ich sie net stören anderst ist es natürlich wenn sie weint dann würde ich zu ihr gehen sonst. spielt sie sich müde und schläft dann wenn sie Müde ist von alleine ein.
Claudia20-04
Claudia20-04 | 20.05.2009
3 Antwort
Nein
sie tanzt dir sicher nicht auf der Nase rum. Könnte wirklich das Fremdeln sein. In diesem Alter tun Kinder noch nicht bewusst sowas wie auf der Nase rumtanzen oder irgendwas um die Mama zu ärgern. Sie braucht einfach noch sehr deine Nähe und du ihre anscheinend auch, weil du sagst du magst ihr den Trennungsschmerz nicht antun. Das ist ganz normal. Ist halt bei jedem anders. Bei mir wars jedenfalls genauso. Als meine Kleine 10 Monate alt war hab ich noch laaang nicht dran gedacht. Inzwischen ist sie 16 Monate alt und ich lass sie nur mal für ein, zwei Stunden bei meinen Eltern wenn ich irgendeinen wichtigen Termin hab wo ich sie nicht mitnehmen kann. Fortgehen interessiert mich immer noch nicht. Mag meine Maus nicht "allein" lassen. Kann jeder denken drüber was er will, es muss für Mutter und Kind passen, nicht für die anderen...
MausiSausi
MausiSausi | 19.05.2009
2 Antwort
Dein Kind
ist kerngesund und du hast sie auch nicht verwöhnt. Es ist viel zu früh, von einem Kind zu erwarten, dass es freudig woanders hingeht. Es kann den Gedanken gar nicht erfassen, dass du gehst und irgendwann wiederkommst. Wenn Kinder in den Kindergarten, Krippe gebracht werden, sind die meisten Eltern stolz, wenn nach einigen Wochen keine Tränen mehr fließen. Aber das hat nichts mit Reife des Kindes zu tun. Es hat resigniert, das ist alles. Wenn du dein Kind regelmäßig abgibst, merk das Kind, dass ihm nichts anderes übrigbleibt, als den Kampf um deine Anwesenheit und Nähe aufzugeben. Bitte nicht falsch verstehen. Ich greife hiermit keine Mütter an, die ihre Kinder in eine Einrichtung geben !! Ich sage nur, was das Kind empfindet und was in ihm stillschweigend vor sich geht. Es hat nichts mit Reifeprozess zu tun, von alleine liegt dieser Zeitpunkt des sich Lösens, viel, viel später. Ich sage damit nur, dass das Kind die Erfahrung macht, dass es das, was es braucht, nämlich die vertraute Nähe der Mutter, nicht mehr bekommt. Und diese Erfahrung wirkt sich auf das weitere Leben aus. Bitte auch beachten, ich spreche hier nicht davon, dass dem Kind eine Tüte Bonbons verwehrt wird, ich spreche von Grundbedürfnissen. Mit dem Gefühl, was du hast, lass dein Kind so lange es geht in DEINER Nähe. Es war ja auch 9 Monate in DEINEM Bauch und nicht heute mal hier und morgen mal da. Es ist nur unserer gesellschaftlichen Situation geschuldet, dass Kinder so früh von der Mutter getrennt werden. Mit lieben Grüßen, Ev
eva68
eva68 | 19.05.2009
1 Antwort
es ist ja auch die Zeit wo manche das Fremdeln anfangen...
das würd ich nicht so schlimm bewerten. Ist eben ne Phase :-)
bengale84
bengale84 | 19.05.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Ich werde no Irre
08.08.2012 | 17 Antworten
?entgütlig komplett vewirrt?
09.07.2012 | 17 Antworten
Suche ein Schlafzimmer komplett
20.07.2011 | 3 Antworten
Ohr is komplett zu geschwollen
31.05.2010 | 13 Antworten

In den Fragen suchen


uploading