Vaterschaftstest gegen meinen Willen?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
16.06.2009 | 11 Antworten
Hallo,

ich bin in der 28. Woche schwanger. Mein Ex-Freund scheint von seiner neuen Freundin eingeredet bekommen, dass das Kind, das ich erwarte, nicht von ihm sein könnte. Nun will er die Vaterschaft nicht anerkennen, sondern erst einen Vaterschaftstest machen. Wir haben bereits ein Kind zusammen, da hat er nicht gezweifelt. Auch scheint er die Zweifel erst seit Kurzem zu haben, zu Beginn der Schwangerschaft (da hatte er seine neue Flamme noch nicht) war es für ihn gar keine Frage, dass das Baby von ihm ist.
Ich finde das reichlich respektlos von ihm und möchte das so eigentlich nicht dulden. Wenn iich ihm den Vaterschaftstest (als Privatperson) verweigere, hab ich dann trotzdem eine Möglichkeit auf Unterhaltszahlungen von ihm? Ich muss ihn ja als Vater angeben, alleine schon des Kindes wegen und außerdem mache ich mich sonst strafbar.
Aber damit hätte ich auch den gleichen Krieg wie bei unserem ersten Kind wegen des Umgangs. Darauf hab ich natürlich auch wenig Lust.
Wisst ihr da Genaueres?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
habe deine frage gerade erst gelesen
hatte selber so einen ähnlichen fall. mein ex hat auch behauptet, dass das kind nicht von ihm sei und das er auch keinen unterhalt zahlen wird, bis ihn das gericht dazu verdonnert. also er hat auf einen test bestanden. bin direkt nach der geburt zum jugendamt und die haben alles formelle fürs gericht erledigt. aber um auf deine frage einzugehen. um unterhalt für dein kind zu bekommen, muss dein ex erst die vaterschaft anerkennen und da er das ohne test nicht will oder machen wird, wird der test dein einziger weg sein. und ganz ehrlich, lass es nicht auf den gerichtlichen ankommen, denn beim gerichtlichen wird blut am kopf des babys abgenommen und du darfst dein kleines nicht beruhigen, egal wie doll es schreit, da es sich aufregen muss, damit das blut besser läuft. horror ! wenn ihr denn aber aus der apotheke nehmt und der euch nur bestätigen soll, braucht ihr nur einen speicheltest. lg
nancyciara
nancyciara | 16.06.2009
10 Antwort
wenn es kein problem bzw. keine zweifel gibt
dann mach doch den test, dann können sie dich nicht mehr stressen.... ist nicht böse gemeint
mama-reenchen01
mama-reenchen01 | 16.06.2009
9 Antwort
soll er doch
mach aber nur vater und kind er zweifelt so muß er den ganzen test bezahlen, gibst du den speichel muß du ihm die hälfte dazu geben. das sagt den mütter nämlich keiner
dimaus
dimaus | 16.06.2009
8 Antwort
er zahlt,
also wo ist das problem? kann schon verstehen das du das scheiße von ihm findets, aber pffff. selber schuld würd ich da nur zu ihm sagen
BabyLove07
BabyLove07 | 16.06.2009
7 Antwort
Warum nicht`?
Also ich würde ihm den Test schon machen lassen. Natürlich ist es dir gegenüber nicht ganz fair, dass jetzt anzuzweifeln. Aber das wäre mir, wenn ihr eh schon getrennt seit, ziemlich egal. Hauptsache er zahlt den Unterhalt. Weil ohne Geld stehst du auch ziemlich dumm da. Natürlich hat er dann ein Umgangsrecht. Aber du kannst dem ja zustimmen, wenn du dabei bist. Aber verzichte nicht auf das Geld aus falschem Stolz! Ist nicht böse gemeint
DaniSahne1
DaniSahne1 | 16.06.2009
6 Antwort
Dann lasse
ihn doch den Test machen. Er muss doch das Geld ausgeben und du kannst dir danach ins Fäustchen lachen! Verstehe nicht das du es verweigern willst. Er hat doch den finanziellen Schaden und du gehst zukünftigen Gerede aus dem Weg.
daven04
daven04 | 16.06.2009
5 Antwort
Ich würde
den Test einfahc machen. Lass ihn ihn zahlen und fertig.... Wenn du weißt das du recht hast, kann doch nix passieren!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.06.2009
4 Antwort
wenn
er das will muss es gemacht werden
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.06.2009
3 Antwort
ganz schön fies
und hart diese unterstellung von deinem ex freund leider kenn ich mich nicht damit aus aber es würde mich auch intressieren LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.06.2009
2 Antwort
hhmm
du gibst ihn an als vater.wenn er ein test haben möchte, mach einfach einen-gewöhnt er sich an die preise..denn er hat ihn verlangt.lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.06.2009
1 Antwort
wenn
er doch schon so anfängt wär mir das egal dann lass ihn doch den scheiß test machen. damit er sieht das es schwachsinn war! mir wärs egal wenn er eh schon zu "abspackt" dann scheiß ich doch auf den test! muss er ja dann zahlen...selber schuld!
carryX
carryX | 16.06.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Vaterschaftstest
26.07.2012 | 14 Antworten
Vaterschaftstest
13.02.2012 | 6 Antworten
Vaterschaftstest
06.08.2011 | 12 Antworten
Vaterschaftsanerkennung
28.03.2011 | 13 Antworten

In den Fragen suchen


uploading