Geburt - wie habt ihr entbunden oder wie möchtet ihr einmal entbinden

LonelyMiss
LonelyMiss
01.03.2009 | 18 Antworten
Weil meine Schwester einmal sagte, als ich sie frage, wie sie entbinden möchte, meinte sie, wieso gibt doch e nur eine Art quasi.

Darum meine Frage(n):
1) Wie habt ihr entbunden?
2) Wie möchtet ihr einmal entbinden?
3) Hat jemand Wassergeburt oder die anderen Mehtoden die es so gibt schon gemacht/oder will das?
4) Wie steht ihr zu wunsch - kaiserschnitt oder schmerzlindernde Mittel(kreuzstich)

Freue mich auf Antworten
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

18 Antwort
Hallo!
Zu deinen Fragen: 1. Alle drei auf normalem Weg 2. Gar nicht mehr, drei Kinder reichen, sind keine Kinder mehr geplant! 3. Ich habe immer herkömmlich entbunden, auf dem Bett 4. Wunschkaiserschnitt halte ich gar nichts von, dann schon eher normal mit pda, das ist ok
engel1508
engel1508 | 08.03.2009
17 Antwort
LonelyMiss
ja sorry meinte wassergeburt =) Ich kann Canadien nur recht geben eine PDA ist super.Hab in der Nacht die Wehen bekommen und am Mittag dann die PDA.Von da an war es herrich =) Ich hätte da wahrscheinlich noch weitere Stunde liegen können.^^ Kann es wirklich nur empfehlen.Wenn es die Möglichkeit gibt sollte man sie nutzen.Aber das ist jedem seine Entscheidung =)
nicoverkie24
nicoverkie24 | 01.03.2009
16 Antwort
hi
ich hatte leider einen kaiserschnitt obwohl ich ihn nicht wollte nur mein kleiner wollte nicht raus ich hatte keine anzeichen oder wehen und die schmerzen waren heftig die narbe ist bis heute nicht ganz zu obwohl es schon 17 wochen her ist
adrianna79
adrianna79 | 01.03.2009
15 Antwort
Es war wirklich schoen..
Ich erinner mich sehr gerne an die Geburt, denn sie war wirklich toll. Klar, die ersten 3 Stunden waren nicht so angenehm, doch dann bekam ich eine PDA und ab da war es super. Keine Schmerzen und nach weiteren 3, 5 Stunden kam die Kleine bzw. Grosse schon! Muss aber sagen, dass ich es ohne PDA wohl nicht so entspannt gefunden haette :-) Hatte vorher auch an eine Wassergeburt gedacht, aber bei den Schmerzen ohne PDA habe ich es lieber sein lassen... Warum nicht das ganze schmerzfrei, wenn es geht?!
Canadien
Canadien | 01.03.2009
14 Antwort
na warscheinlich
Wassergeburt, wird sie damit meinen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.03.2009
13 Antwort
@nicoverkie
Was meinst du mit WG?
LonelyMiss
LonelyMiss | 01.03.2009
12 Antwort
PDA
kann ich wirklich nur empfehlen.Ich hatte leider noch keine Gelegenheit weitere Variante zu probieren da wir uns gleich dafür entschieden hatten. Allerdings musste bei mir auch eingeleitet werden da sie 12 tage über dem termin war.Würde beim nächsten mal sicher die WG versuchen, ich habe bisher nur gutes davon gehört
nicoverkie24
nicoverkie24 | 01.03.2009
11 Antwort
hallo
ich hab meinen sohn ganz normal auf die welt gebracht, das war ein schmerzhaftes aber wunderschönes erlebnis. ich finde es schade wenn frauen einen wunschkaiserschnitt wählen, weil sie angst vor der normalen geburt haben. ich kann nur jeder frau raten ihr kind spontan auf die welt zu bringen und wenn es von den schmerzen zu schlimm ist, kann man sich immer noch ne pda oder sonst was geben lassen. liebe grüße
Vio07
Vio07 | 01.03.2009
10 Antwort
na klar war das meine Idee
und nur 4 zu Hause weil ich das erste ambulant im KH bekommen habe
Fabian22122007
Fabian22122007 | 01.03.2009
9 Antwort
@Fabian22112007
War das deine Idee mit den Hausgeburten, wolltest du das immer?? UNd wieso eines Nicht??
LonelyMiss
LonelyMiss | 01.03.2009
8 Antwort
naja, eben auf allen vieren knien
habe Bilder im Profil
Fabian22122007
Fabian22122007 | 01.03.2009
7 Antwort
Geburt
Meine Tochter ist auf natürlichem Wege auf die Welt gekommen....ich hab natürlich keinen Vergleich, aber nach 13 Std. Qual, würde ich auch gerne mal einen Kaiserschnitt ausprobieren :-) Nee im Ernst, die "natürliche" Geburt soll ja nun für das Kind am besten sein, weil dadurch die Organe z. B. der Darm usw. in die Gänge gebracht wird. Konnte aber die Leiden bis heute nicht richtig vergessen und könnte mir zur Zeit also nicht vorstellen nochmal ein Kind auf diesem Wege zur Welt zu bringen. Von vielen habe ich allerdings auch gehört, dass ein Kaiserschnitt auch ein Spaziergang ist.. alle empfinden das anders. Eine Wassergeburt hätte ich sehr gerne gemacht, dies war leider nicht möglich, da ich von irgendwelchen Scheidenbakterien befallen war und dies in der Wanne natürlich nicht förderlich ist :-(
hoeline
hoeline | 01.03.2009
6 Antwort
schmertstillende Mittel hatte ich keine , kam sehr gut mit dem veratmen zurecht
und finde aber im KH eine PDA okay , zu Hause kannste nicht viel machen außer Massagen und heisse Umschläge
Fabian22122007
Fabian22122007 | 01.03.2009
5 Antwort
@ Fabian22112007
Eine Vierfüßlergeburt? davon habe ich ja noch nie gehört, oder ist das die im Stehen? Bitte erkläre
LonelyMiss
LonelyMiss | 01.03.2009
4 Antwort
3 Kaiserschnitte
und eine normale Geburt.... also ich habe beide Varianten mitgemacht... Wunschvorstellungen habe ich keine, ausser das das Baby gesund und munter auf die Welt kommt...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.03.2009
3 Antwort
Also
meinen ersten Sohn habe ich im Wasser zur Welt gebracht. War ganz schön und entspannend. Meinen 2. Sohn hätte ich am liebsten per KS holen lassen, da es mir in der SS nicht so gut ging, aber er ist dann spontan. Aber von geplanten KS halte ich nix, vor allem nicht wenn man ein bestimmtes Datum will, wie einige Promis. Und schmerzlindernde Mittel: Wenns wirklich nicht zum Aushalten ist ja, aber ich habs nie gebraucht.
fluketwo
fluketwo | 01.03.2009
2 Antwort
ach , und den Vierfüßlerstand fand ich am allerangenehmsten
zum entbinden ;o)
Fabian22122007
Fabian22122007 | 01.03.2009
1 Antwort
ich habe 5 Kinder , davon habe ich 4 zu Hause geboren
das war das allerbeste für mich , und davon zwei in der Badewanne
Fabian22122007
Fabian22122007 | 01.03.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Wo habt ihr entbunden?
08.10.2011 | 9 Antworten
wer hat in der 35/36/§/: SSW ENTBUNDEN
26.12.2010 | 11 Antworten

In den Fragen suchen


uploading