Richtig Abstillen

stillen - richtig abstillenWenn sich die Mutter nach sechs Monaten dazu entscheidet abzustillen, ist das vollkommen in Ordnung. Eine Studie konnte sogar belegen, dass mit dem Abstillen auch bereits nach 4 Monaten begonnen werden kann. Hierbei wird dann zusätzlich Beikost zugemischt. Wichtig ist jedoch, dass Baby langsam ans Abstillen zu gewöhnen.

Empfehlenswert ist hierbei eine sogenannte Stillmahlzeit mit der die Muttermilch durch eine Beikost mit Brei ersetzt wird. Die Mittagszeit eignet sich besonders gut dafür, da so das Baby noch genug Zeit hat bis zur Nacht, um die Nahrung zu verdauen.

Kann man auch plötzlich abstillen?

Manchmal kommt es durch Krankheit und die damit verbundene Einnahme von Medikamenten dazu, dass plötzlich abgestillt werden muss. Beachtet werden sollte hierbei unbedingt, dass das plötzliche Abstillen nicht ohne eine externe Unterstützung stattfinden sollte. Im Vorfeld sollte ein Arzt zur Rate gezogen werden. Denn wer sich nur auf die Natur oder die Einnahme von homöopathischen Mitteln stützt, der kann schnell einen sogenannten Milchstau entwickeln und das führt wiederum zu einer sehr schmerzhaften Brustentzündung. Im Notfall kann eine Pumpe, die überschüssige Milch abpumpen. Wenn jedoch schon eine Brustentzündung vorliegt, sollte diese direkt vom Arzt behandelt werden.

Medikamente zum Abstillen

Das Hormon Prolaktin ist für die Produktion der Milch verantwortlich. Zusätzlich dazu ist dieses Hormon auch für das Wachstum der Brust während der Schwangerschaft zuständig. Da Prolaktin auch in den meisten Fällen, für das Ausbleiben der Periode zuständig ist, kann das auch dazu führen, dass während des Stillens diese ausbleibt. Beim Abstillen normalisiert sich die Menstruation jedoch wieder mit der Zeit.
Bestimmte Medikamente verhindern die Produktion von Prolaktin oder reduzieren es. Diese Medikamente sind jedoch verschreibungspflichtig und sind auch leider noch sehr umstritten, da mit der Einnahme viele Nebenwirkungen einhergehen. Aus diesem Grund sollten Medikamente die letzte Lösung sein.

Stillt sich das Baby irgendwann von alleine ab?

Generell stillt sich das Kind bis zum Lebensalter von einem Jahr nicht selber ab. Trotzdem gibt es Ausnahmen, wo das Baby die Brust plötzlich verweigern kann, wie bei einer erneuten Schwangerschaft. Viele Mütter machen auch den Fehler zu früh abzustillen, da sie das Verhalten des Kindes falsch interpretieren. Vor allen Dingen wenn das Kind zahnt oder einen Entwicklungsschub bekommt, kann das zu Schwierigkeiten beim Stillen kommen.

Aber auch das nächtliche Aufstehen ist oft ein Grund dafür, dass Mütter das Baby mit Beikost füttern. Wer nicht abstillen möchte, der sollte daher viel Geduld haben.

Bildquelle: © id-foto.de – Fotolia.com