Kleidung fällt unterschiedlich aus - was habt ihr gemacht?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
26.06.2014 | 4 Antworten
Huhu Schon-Mamis,

ich habe heute zum 100 Mal die Klamotten sortiert (von Gr. 56-68) und dabei ist mir aufgefallen, dass die Sachen extrem unterschiedlich ausfallen! Bei Stramplern ging es noch (hab sie aneinander gehalten), aber bei den Bodies ist das ja die reinste Katastrophe. Hab alles mögliche (Dm, H&M, C&A, Petit Bateau) und eigentlich fällt jeder Body anders aus (denk) . Selbst einer von H&M in 62/68 ist größer (!) als ein anderer von H&M in 68.

Wie habt ihr das gemacht? Vorher ausgemessen und dann sortiert? Oder einfach später am Wickeltisch ausprobiert? Oder macht das nix, wenn die Bodies doch größer sind? Ich seh mich schon mit nem Lineal die Längen ausmessen (puff) (guckstdu) (guckstdu)


Freu mich auf eure Tipps!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Ich bin wohl noch nicht so weit wie du, doch musste ich diese Erfahrung auch schon machen :) Habe von Hoppediz einen Fleeceoverall für mein Winterbaby bestellt in 56 , der ist gigantisch. Da passt mindestens noch ein 68er Kind rein. Ich persönlich finde es aber nicht schlimm, wenn mal was etwas größer ist, aus der Anfangsgröße wachsen die ruckzuck raus. Wir kaufen bewusst auch vieles in 62. Bei unserer Kleidung ist es doch ähnlich, du kannst eine M von H&M nicht mit einer von C&A vergleichen, da muss man schon Glück haben.
Annie11
Annie11 | 26.06.2014
2 Antwort
Ich sortiere zuerst grob die vorgegebenen Größen, dann such ich das passende raus. Ich habe viel gebraucht bekommen, da sortiere ich dann je nach Jahreszeit die richtigen Sachen raus, wobei ich ihm im ersten Winter öfter viel zu große Sachen anzog, weil ich nicht so viel nachkaufen wollte, wenn ich gute Sachen da habe. Da er da noch nicht krabbelte, hat er das nicht gemerkt. Also mach dir gerade im ersten Jahr keinen Stress. Zu groß ist nicht schlimm, bei Bodies sollte es passen, ansonsten finde ich es nicht schlimm. Neu kaufen brauchst du ohnehin noch nicht viel, kauf lieber nach Bedarf nach, als im Voraus, weil nie klar ist, wann es den nächsten Wachstumsschub gibt und wie dann gerade das Wetter ist.
76Katrin
76Katrin | 26.06.2014
3 Antwort
Ich habs auch grob nach Größen vorsortiert, dann aber immer aneinander gehalten und dann halt erst die Kleinen und wenn du merkst, dass die Sachen zu klein werden, die nächsten vom "größeren" Stapel. Geht aber wahrscheinlich allen gleich und ändert sich auch nicht, mein Sohn, mittlerweile 5 Jahre hat die Kleidergröße 110/116, hat aber auch noch Sachen in 104 und auch schon Sachen in 122. Mit der Zeit weißt du aber dann welche Marken eher größer und welche eher kleiner ausfallen, da bekommt man schon ein Gefühl dafür. Wenn du es halt nur nach Größen sortierst, kann es passieren, dass etwas schon zu klein ist, bevor du es einmal angehabt hast, zumindest bei den kleinen Größem.... also dann viel Erfolg beim sortieren
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.06.2014
4 Antwort
Danke :) Dann sortier ich die Bodies wirklich nochmal nach Längen und leg die Kleineren obendrauf. Wie kompliziert :D
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.06.2014

ERFAHRE MEHR:

Wieviel Kleidung in welcher Größe?
06.04.2014 | 11 Antworten
Wäscht ihr neue Kleidung immer vorher?
29.06.2013 | 21 Antworten
Uvg und Wohngeld fällt weg
12.03.2013 | 15 Antworten
Alles fällt mir wahnsinnig schwer :/
03.01.2013 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading