Befruchtung

melayla992
melayla992
25.05.2020 | 16 Antworten
Ich bin neu hier und hoffe nicht verflucht zu werden

Ich hab eine sehr private Frage und zwar geht es um folgendes
Mein Freund und ich seid Zwei Jahren zusammen haben beschlossen nicht mehr zu verhüten ca vor einem Jahr
Ich wurde aber nicht schwanger
So mein Freund steht drauf auch mal einen Dreier zu haben
Also haben wir es im April ausprobiert
Und natürlich bin ich genau in dem Monat schwanger geworden
Ich hab meine letzte Periode am 4. April gehabt
Am 14. April war der Dreier
Mit dem Mann hab ich natürlich Kondom verwendet
Mein Mann ist an dem Abend nicht in mir gekommen
Wir hatten am 18. April sex

So jetzt hab ich natürlich panische Angst dass ich von dem anderen Mann Schwanger bin
Wir haben natürlich verhütet aber von der ssw (7+2) passt doch eher der 14. besser oder ?
18. April wäre doch schon zu spät für einen Eisprung ? Hab einen Regelmäßigen Zyklus von 28 Tagen

Also das Kondom ist eig nicht gerissen wir haben nichts bemerkt

Ich weis nicht was tun

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Es kann sein, das sich dein eisprung verschoben hat und du doch etwas früher dran ist Oder du bist am 14. von deinem Mann schwanger geworden Bist, dafür reicht der lusttropfen oder Sperma an der vaginalen aus Oder das Kondom ist gerissen und der andere ist der Vater Letzendlich bleibt nach der Geburt nur ein Vaterschaftstest übrig
Phoebs
Phoebs | 25.05.2020
2 Antwort
Erstmal verstehe ich nicht, daß Du Dich auf den Dreier eingelassen hast nur weil Dein Freund drauf steht. Es sollte bei solchen Dingen dann auf JEDEN FALL so sein, daß BEIDE davon überzeugt sind und es wollen und nicht nur einer! Das gibt im Nachhinein immer Ärger. Wobei ich es dann nicht gerade empfehlen würde wenn ihr eine Familie gründen wollt und dann auf Verhütungsmittel verzichtet. Beide Termine würden passen. Die fruchtbare Phase ist gut 10 - 14 Tage NACH bzw. VOR der Periode. Hier liegen beide Termine noch in der Range. Eine Befruchtung muß ja nicht am Tag des Eisprungs passieren sondern kann auch Tage später noch sein. Sperma hält sich übrigens auch bis ca. 5 Tage im Körper der Frau. In dieser Zeit kann natürlich auch eine Befruchtung stattfinden. Daher kann man den genauen Zeitpunkt nicht tausendpro bestimmen. Wenn ihr sicher seid, daß das Kondom von dem anderen Mann in Ordnung war und auch vorher keine Möglichkeit bestanden hat, daß vielleicht irgendwie Sperma an Deine Scheide gekommen ist dürfte er dann normalerweise als Vater nicht infrage kommen. Was Deinen Mann betrifft so muß er ja nicht unbedingt in Dir gekommen sein. Es reichen ja o.g. Vorgehensweisen auch aus um schwanger zu werden. Die Chancen sind zwar wesentlich geringer als auf dem üblichen Weg, aber es besteht eben eine Wahrscheinlichkeit. Ansonsten bleibt dann leider nur ein Vaterschaftstest wenn der Zwerg dann mal auf der Welt ist. So doof das dann auch ist. Hoffentlich könnt ihr den Mann noch kontaktieren. Vielleicht aber mal für die Zukunft genau überlegen ob es wirklich sinnvoll ist einen flotten Dreier zu praktizieren wenn man mitten in der Familienplanung steckt. ;-)
babyemily1
babyemily1 | 25.05.2020
3 Antwort
und was sagt er dazu, sorry aber ein Kondom ist keine sichere Verhütung, steht er zu dir, wenn das Kind vom 3 Ist? dein Partner steht drauf und du, machst du mit, weil er das will?
eniswiss
eniswiss | 25.05.2020
4 Antwort
@eniswiss Da steht doch nirgends dass er sie dazu gezwungen oder gedrängt hat. Meine Güte, ich wäre ja arg genervt, wenn alle meine sexuellen Phantasien und Vorlieben sofort von meinem Partner abgeschmettert werden. Sie schreibt doch, dass sie es probiert haben. Wenn die TE so rein gar nicht gewollt hätte, hätte sie es sicher auch nicht probieren wollen bzw hätte das Ganze dann wohl nicht mal geklappt. Zur TE: ich glaube da wirst du kaum um einen Vaterschaftstest herum kommen, denn 100% sicher kann man sich bei der Ausgangslage wohl nicht sein. Allerdings muss auch ich sagen, dass es wirklich ein blöd gewählter Zeitpunkt von euch beiden war. Eine Woche nach dem Eisprung wäre wohl für alle besser und sicherlich auch möglich gewesen. Weiss dein Partner denn Bescheid. Ansonsten sollte er sich in Zurückhaltung üben falls er durch irgendwelche Vorwürfe macht oder so, denn er hat das Ganze ja mitzuverantworten.
Weidenkaetzchen
Weidenkaetzchen | 25.05.2020
5 Antwort
Ich habe es auch so verstanden, daß der Freund der TE der Part war, der den Dreier angestrebt hat. Die TE hat ja im Eingangsthread geschrieben: "So mein Freund steht drauf auch mal einen Dreier zu haben. Also haben wir es im April ausprobiert." Das liest sich für mich auch so, als wenn sie es ihm zuliebe mitgemacht hat und nicht als wenn sie es auch von sich aus wollte.
babyemily1
babyemily1 | 25.05.2020
6 Antwort
@babyemily1 Und wenn ich jetzt meinem Partner den Vorschlag mache einen Dreier auszuprobieren und er sagt "Joa, hab ich noch nie gemacht, aber ich würde es für dich mal probieren...", ist es doch auch in erster Linie MEIN Wunsch gewesen. Dennoch würde ein "Nein, nicht so mein Ding" von mir akzeptiert werden. Auch umgekehrt habe ich schon Dinge ausprobiert auf die ich jetzt nicht gekommen wäre, aber die ich meinem Partner zu Liebe mal ausprobiert habe ohne dass ich mich jetzt arg hätte dazu genötigt gefühlt. Wenn es für mich gar nicht ginge, hätte ich es auch nicht gemacht, aber für mich liest sich das nach einer ganz normalen Beziehung ohne dass die TE sich hat überwinden müssen oder so. Wir freuen uns doch genauso, wenn der Mann mal was uns zu Liebe ausprobiert. Und sei es nur mal ein anderes Tshirt, eine neue Frisur oder eben auch was sexuelles. Zugegeben, ich finde ihre Formulierung auch etwas bescheuert, schätze aber mal, dass es ihr einfach etwas peinlich ist hier zu schreiben dass sie einen Dreier hatte und dadurch nochmal explizit erwähnt hat, dass "sie von selbst ja nie drauf gekommen wäre".
Weidenkaetzchen
Weidenkaetzchen | 25.05.2020
7 Antwort
@Weidenkaetzchen Mag sein. Jeder interpretiert es vielleicht auch anders. Ich fände es da eher wichtiger darauf zu achten, daß man eben - wenn man als Frau nicht verhütet - den Dreier nur in der unfruchtbaren Phase stattfinden lässt oder auch auf ein mechanisches Verhütungsmittel für Frauen zurückgreift. @melayla992 Warum solltest Du auch verflucht werden hier? Nur weil ihr einen Dreier ausprobiert habt? Das seid ihr nicht die Ersten und nicht die Letzten. Es ist halt eine Variante beim Sex und was man als Paar da bevorzugt muß jedes Paar für sich entscheiden. Hauptsache ist es sind BEIDE einverstanden damit und BEIDEN gefällt es. Was andere darüber denken ist doch egal. Ich drück Dir da echt die Daumen, daß Dein Freund der Erzeuger ist. Leider bleibt echt nur abwarten und dann einen Test machen. :-((
babyemily1
babyemily1 | 25.05.2020
8 Antwort
Also erstens ja die Frage war etwas unglücklich formuliert Aber ich wollte es auch .... wir haben gemeinsam gesagt lass es uns probieren Und leider leider hab ich die letzten Monate nicht mehr drauf geachtet wie wann ich meine fruchtbaren Tage habe denn das hat nein Kopf scjon kaputt gemacht Wir wollten einfach wieder frischen Wind reinbringen und ich habe einfach nicht gedacht und damit gerechnet dass ich überhaupt noch schwanger werde ... Ich hatte nur am 18. April also 15 Tage nach der letzten Periode sex mit meinem Mann davor weis ich es leider nicht
melayla992
melayla992 | 25.05.2020
9 Antwort
Ich glaube, du machst dich jetzt ein bisschen verrückt. Du sagst selbst, ihr habt ein Kondom benutzt. Ich denke schon, ihr hättet spätestens am Ende bemerkt, wenn es gerissen wäre. Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, bleibt irgendwann nur der Vaterschaftstest. Aber versuche mal trotzdem, dich nicht verrückt zu machen. Du schreibst ja auch, dass dein Zyklus zwar regelmäßig ist, du aber in den letzten Monaten nicht mehrauf deine fruchtbaren Tage geachtet hast. Ich denke, das Kind ist von deinem Mann.
andrea251079
andrea251079 | 25.05.2020
10 Antwort
Also erstens ja die Frage war etwas unglücklich formuliert Aber ich wollte es auch .... wir haben gemeinsam gesagt lass es uns probieren Und leider leider hab ich die letzten Monate nicht mehr drauf geachtet wie wann ich meine fruchtbaren Tage habe denn das hat nein Kopf scjon kaputt gemacht Wir wollten einfach wieder frischen Wind reinbringen und ich habe einfach nicht gedacht und damit gerechnet dass ich überhaupt noch schwanger werde ... Ich hatte nur am 18. April also 15 Tage nach der letzten Periode sex mit meinem Mann davor weis ich es leider nicht
melayla992
melayla992 | 25.05.2020
11 Antwort
Warum solltest Du nicht mehr schwanger werden? Du bist erst 27 Jahre. Und da ist die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden normalerweise noch sehr hoch. Daß es nicht immer sofort klappt ist auch normal. Es kann tatsächlich bis zu einem Jahr und länger dauern bis man schwanger wird. Es kommt ja auch darauf an wie lange Du vorher schon die Pille genommen hast, wie stark sie war oder - wenn Du mit anders verhütet hast - wie lange Dein Körper selber braucht, um wieder in den normalen Zyklus zu kommen. Auch wenn der Zyklus vom Ablauf her regelmäßig ist, heißt das ja nicht automatisch daß auch jedes Mal ein Eisprung ist. Wie schon gesagt, es würden leider beide Termine infrage kommen und Du kannst da wirklich nur einen Vaterschaftstest machen lassen um absolut sicher zu gehen.
babyemily1
babyemily1 | 25.05.2020
12 Antwort
Es kann ja sein, daß der andere Mann sich beim GV selbst berührt und dann Dich berührt hat. Dabei könnte Samenflüssigkeit an Deine Scheide gelangt sein und so dann u.U. die Schwangerschaft verursacht haben . Wäre tatsächlich möglich und daher kann man hier wirklich schlecht sagen, wer jetzt von den beiden Männern der Erzeuger ist. Aber auch der Verkehr mit Deinem Mann kann noch die Schwangerschaft als Folge gehabt haben. 15 Tage wären gerade noch so eben in der Range. Zwar sehr spät, aber tatsächlich noch möglich.
babyemily1
babyemily1 | 25.05.2020
13 Antwort
warum panische Angst ? wenn man ein lockeres Sexualleben hat , muss man auch damit rechnen , dass man schwanger wird ...evt auch von dem anderen Mann ....das ist halt die Kehrseite bezw. Konsequenz , dass man einen Vater fürs Kind hat , den man vielleicht nicht möchte....wenn das Baby da ist , einen Vaterschaftstest machen ...dann seid Ihr auf der sicheren Seite...alles andere Deiner Rechnerei bringt gar nichts , da 14. und 18. sehr nah beieinander liegen ...Alles Gute...
130608
130608 | 26.05.2020
14 Antwort
solange man die Menstruation hat , die Gebärmutter und Eierstöcke noch hat , besteht immer die Möglichkeit schwanger zu werden ...außerdem bist Du ja im besten Alter......übrigens kann es auch an Deinem Mann liegen ...nicht jede ungewollte Kinderlosigkeit liegt an der Frau...was meint denn Dein Mann dazu ? würde er trotzdem hinter Dir stehen , auch wenn es nicht sein Kind ist ?
130608
130608 | 26.05.2020
15 Antwort
Hallo, melayla, nein, verflucht wirst du nicht, keine Angst! Doch ob du hier eine aussagekräftige Antwort bekommen kannst, hm - da bin ich mir nicht sicher. Denn niemand kann wissen, von wem nun dein Baby ist, wer der Vater ist. Abschätzen kann man es, aber tatsächlich wissen, eher nicht. Aber du bist auf jedenfall die Mama von diesem Kleinen. ;-) Was sagt denn dein Freund zu der ganzen Situation? Wenn er solche gewagten Spiele vorschlägt, dann wird er doch auch an die Möglichkeit einer Schwangerschaft gedacht haben. Könnt ihr drüber sprechen? Wie geht es dir mit dem Gedanken an dein Kind? Nachdem ihr schon zwei Jahre ohne Verhütung zusammen seid, wäre vermutlich ein Baby erwünscht, oder? Was sagt dein Herz?
carina02
carina02 | 28.05.2020
16 Antwort
Hallo, wie geht es dir inzwischen? Ich denke immer mal wieder an dich. ;-) Hatte dir auch eine private Nachricht geschickt. Hast du sie gesehen? Kannst gerne nochmal schreiben.... Alles Gute dir!
carina02
carina02 | 15.06.2020

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading