⎯ Wir lieben Familie ⎯

Was bedeutet das?

Jennysfn16
Jennysfn16
01.01.2020 | 3 Antworten
Hallo zusammen.
Soweit wie ich mich erinnere hatte ich meine letzte Mens im Zeitraum um den 13.11. Rum. Paar tage nach Ende meiner Periode war hatte ich ungeschützten GV und hatte am nächsten Morgen extreme Blutungen. Das war am 20.11. Da bin ich ins Krankenhaus gefahren. Danach kann ich mich an keinen Tag erinnern, an dem ich Blutungen hatte. Da mein Freund jedes Wochenende bei mir war und zusätzlich an freien Tagen, hatte ich auch etwas öfter als sonst GV. Ungeschützt. Nun warte ich seit ungefähr 2 wochen auf meine Mens ohne sie zu bekommen. Vor einer Woche habe ich einen ss Test gemacht der deutlich negativ ausfiel. Trotzdem hab ich ungewöhnlich drückende Unterleibsschmerzen. Sie fühlen sich nicht wie gewöhnlich(vor/während der mens) an. Zudem wurde mir öfter gesagt das ich leichter gereizt bin als sonst. Ich habe vermehrt Hunger, bis vorgestern Durchfall und Blähungen und nun hab ich vermutlich Verstopfung da ich seit vorgestern kein Geschäft mehr verrichten kann. Außerdem habe ich öfter das Bedürfnis Wasser zu lassen. Meine Brust ist etwas druckempfindlicher aber nicht angeschwollen. Was denkt ihr darüber? Frühschwangerschaft oder doch nur Symptome für kommende mens?
Ps: hatte in der Zeit meiner letzten mens keinerlei Stress oder psychische Belastung.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
wenn Du seit 2 Wochen überfällig bist , müsste der Test längst positiv sein . irgendwann wird ein Test positiv . jetzt wartest halt bis nächste Woche ab und machst nochmal einen Test . egal wie der Test ausfällt , einen Termin beim FA machen . zu spekulieren , ob PMS bei verschobenen oder unregelmäßigem Zyklus oder Frühschwangerschaftsanzeichen ist Rätselraten . Alles Gute .
130608
130608 | 01.01.2020
2 Antwort
Du bist erst 16 Jahre alt laut Deinem Profil ? mit 16 Jahre ist man in der Pubertät , da ändert sich zyklisch noch einiges . auch die PMS Symptomatik wird immer mal wieder anderst sein . sowie sich der regelmäßige Zyklus erst einspielt . allerdings würde ich Dir an Deiner Stelle über eine geeignete Verhütung nachdenken und auch anwenden . mit 16 Jahre ein Kind groß ziehen , ist sicher nicht einfach . da müssen einige Hürden gemeistert werden , das fängt damit an , dass Du noch nicht einmal volljährig bist und deshalb auch noch unter der Aufsicht vom Jugendamt stehst .
130608
130608 | 01.01.2020
3 Antwort
Du bist erst 16 Jahre, da kann durch die Pubertät die Periode auch schon mal unregelmäßig sein. Eine Verstopfung übrigens muß nicht unbedingt vorliegen, wenn Du vorher Durchfall hattest. Da braucht der Körper wieder eine gewisse Zeit um die Verdauung zu regeln und da kann es dann schon mal ein paar Tage dauern, bis man wieder einen normalen Stuhlgang hat. Was ich mich aber frage, warum Du nicht verhütest? Und auch Dein Freund nicht für Verhütung sorgt? Mal abgesehen von der Gefahr schwanger zu werden geht es ja auch darum, sich vor ansteckenden Krankheiten zu schützen über das Kondom. Ich würde Dir empfehlen, einen Termin beim FA zu machen und Dich dort mal untersuchen zu lassen. Auch lass Dir dann bitte die Pille verschreiben. Du bekommst sie in Deinem Alter ja kostenlos, also nutze diese Möglichkeit der Verhütung bitte umgehend, sollte es nicht schon zu spät dafür sein. Die Blutung die aufgetreten ist nach dem GV könnte eine Kontaktblutung gewesen sein. Aber wie gesagt, ein sichere Diagnose kann nur Dein FA stellen. Wir können hier nur vermuten und das würde Dir nicht weiterhelfen.
babyemily1
babyemily1 | 02.01.2020

ERFAHRE MEHR:

Eiweiß im Urin, was bedeutet das?
01.09.2011 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x