Abtreiben oder behalten?

kimbuu
kimbuu
09.05.2015 | 38 Antworten
Hi liebe Mamis und werdende Mamis.

Ich erklär euch mal meine Situation. Also seit dem 01.Mai 2015, weiß ich das ich schwanger bin. Ich habe total Freude, wenn da nicht mein Freund wäre. Mein Freund und ich sind seit 1 Jahr zusammen. Die Schwangerschaft war nicht geplant. Momentan kreiselt es zwischen uns, da er das Baby nicht will. Er drängt mich zu einer Abtreibung (was ich gar nicht so toll finde) ich schließe Ende Juli meine Ausbildung als Fachfrau Gesundheit ab und habe eben auch kein Einkommen. Ich bin 22 Jahre alt und mein Freund 23 Jahre. Er sagt es sei nicht der richtige Zeitpunkt um ein Baby zu kriegen, er wolle noch so viel in seinem Leben machen und ein Baby würde dies verhindern. Ich weiß nicht was ich nun tun soll.

Ich bedanke mich schon jetzt schon für eure Hilfe
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

38 Antworten (neue Antworten zuerst)

38 Antwort
Hallo kimbuu, oh, wie schön, das hört sich ja echt schon super an! Dann war’s bestimmt der erste Schock bei deinem Freund. Jedenfalls schön, dass er am Freitag mitgeht. Da müsste man ja schon was sehen. Und das kann ihm ja sicher nochmal helfen, dass auch er sich auf euer Baby freuen kann. Kannst ja mal berichten, wie es bei der ersten Kontrolle war. Viele liebe Mitfreugrüße Isabell
isabell98
isabell98 | 12.05.2015
37 Antwort
@kimbuu Ich wünsche euch Beiden alles Gute !!! Fahrt raus ins Grüne, geht spazieren und redet. Ich schätze mal nicht nur er hat Angst vor dem Unbekannten, dir wird es sicherlich ähnlich gehen. Klar ist: es verändert sich alles, aber keiner weiß wie. Zusammen schafft ihr das sicherlich und zwar so, dass jeder einen Teil seiner Freiheit ebend nicht aufgeben muß. Eine junge Familie zu gründen bedeutet einen gewissen Neuanfang in der Beziehung, im Alltag sowie auch für einen persönlich. Angst ist da nicht selten dabei, eigentlich ganz normal - denn niemand besitzt eine Kristallkugel, niemand weiß wie es sein wird.
Solo-Mami
Solo-Mami | 11.05.2015
36 Antwort
Hallo, er wird sich schon daran gewöhnen. Mein Mann war genau so. Total ungläubig das da wirklich ein Würmchen kommt und als es da war.... :) Alles gute für euch.
Annika1982
Annika1982 | 11.05.2015
35 Antwort
Wäre schön wenn ihr doch einen gemeinsamen Weg findet. Wenn du ihm das erste Ultraschall-Bild zeigst kann er vielleicht schon mehr mit der Schwangerschaft anfangen.
Haselmaus123
Haselmaus123 | 11.05.2015
34 Antwort
@kimbuu beste entscheidung genieß die zeit, bei meinem freund hats auch etwas gedauet und mittlerweile freut er sich :) alles gute für die kugelzeit
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.05.2015
33 Antwort
Hallo alle zusammen! Ich bedanke mich ganz herzlich für eure Beiträge. Ich habe einen Moment gebraucht um alle eure Beiträge durchzulesen :) Also für mich steht es fest ich behalte den kleinen Wurm. Am Freitag gehe ich zur ersten Kontrolle und schaue mal was die Ärztin zu sagen hat. Am Wochenende könnte ich viel mit meinem Freund sprechen und unsere Gefühle austauschen. Er ist sich zwar immer noch nicht sicher, er möchte noch bis am Freitag warten. :) Also liebe Mamis. Ich danke euch ganz herzlich für alles!!! Euch allen alles alles gute auf euren zukünftigen wegen
kimbuu
kimbuu | 11.05.2015
32 Antwort
Hallo kimbuu, Mensch du...gestern war Muttertag, und du hast vor 10 Tagen erfahren, dass du schwanger bist. Wie wirst du dich gestern gefühlt haben? Einerseits voller Vorfreude auf dein Kind und andererseits...? Es ist schon traurig, dass dein Freund euer Baby nicht will. Dass dich das grad ziemlich fertig macht, das kann ich wirklich verstehen. Hoffentlich bedrängt er dich nicht allzu sehr?!? Allein sein Verhalten und dass er einfach das Kind nicht will, wird dich ja sehr enttäuschen. Du hattest sicherlich wunderbare Zukunftsträume mit ihm, stell ich mir vor... Ich kenn jetzt deine Situation natürlich nicht so gut, aber positiv ist doch schon mal, dass du deine Ausbildung bald fertig hast. Wirst du dann übernommen oder hast schon eine Stelle in Aussicht? Und dein Freund, was macht er beruflich? Verdient er auch schon? ...du, ich überleg, was deinen Freund wohl so abschreckt, zu eurem Baby ja zu sagen. Was meint er denn zu verpassen? Ja, mit einem Kind ist das Leben anders, aber es ist deshalb nicht alles vorbei und man kann auch mit Nachwuchs vieles machen. Es ist doch die Frage, WIE man’s dann gestaltet. Vielleicht kann er sich’s einfach noch gar nicht wirklich vorstellen und ist noch in so einer Art Anfangsschock? Oder was hat er für Pläne? Sicher habt ihr darüber schon geredet, oder? Also ich würd jetzt erst mal abwarten. Und vielleicht schaffst du es, langsam in euren Gesprächen deinen Freund an die Vorstellung Kind anzunähern. Du bist ja voller Freude und siehst es positiv! Da wünsch ich dir, dass deine Sicht Schritt für Schritt auf deinen Freund überspringt ;), wenn du bei deinem Wunsch bleibst und sozusagen „vorangehst“. Es dauert vielleicht seine Zeit, Männer sind ja oftmals nicht so schnell und brauchen länger, bis sie sich in neue Situationen einfinden. Warst du denn mittlerweile auch beim Arzt - und er war vielleicht dabei? Wie weit bist du denn, hat man schon was gesehen? Ich hoffe für dich, dass du dir deine Freude auf dein Baby nicht nehmen lässt und dass dein Freund irgendwann mit seinem Ja nachkommt. Schreib doch wieder, wie es dir inzwischen geht. Viele liebe Grüße und ganz viel Kraft und Mut wünscht dir Isabell
isabell98
isabell98 | 11.05.2015
31 Antwort
Du hast dich doch schon entschieden, von daher hat sich deine frage doch schon erledigt. Mach es nicht nur weil dein Freund es möchte, der kleine wurm in deinem Bauch kann doch nix dafür. Auch würde ich ihn in den Wind schiessen, weil ich sehe dann auch keine Zukunft in eurer Beziehung. Wo wehre das Problem?Ihr habt doch für den wurm auch Oma, Opa vielleicht auch noch Tante und Onkel, wenn ihr wirklich mal Abends weggehen wollt. Klarr lässt das nach und man kann nicht mehr so viel machen aber unmöglich ist es nicht. Denk an den Wurm in deinem Bauch und an das was dein Herz dir sagt und lass dir nicht irgendwas einreden.
nana1502
nana1502 | 11.05.2015
30 Antwort
Du solltest zuerst auf dein Herz hören......wenn du das Kind eigentlich willst, kann abtreiben schlimme Folgen für dich haben.... Meine Schwägerin war in der gleichen Situation wie du-sie hat das Kind ihrem Freund zuliebe abgetrieben-und seitdem Panikattacken und Depressionen. Dein Gefühl für das Baby-welches es auch immer ist, stimmt.....
schokoqueen
schokoqueen | 10.05.2015
29 Antwort
Kimbuu du schreibst gar nix mehr, hast du die antworten auf dich wirken lassen? Ich wünsch dir was. Kannst auch gerne privat schreiben :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.05.2015
28 Antwort
Hallo, aus persönlicher und beruflicher Erfahrung sag ich Dir: Zu 99 % steckt eine Frau einen Abbruch nicht weg, er verfolgt sie ewig...und aus DEM Grund erst recht! Ich ganz persönlich würde mich fragen ob ein Mann, der mich DEM aussetzen will, der Richtige für micgh ist. Ob Du das Baby behälst oder nicht, ist DEINE Entscheidung, DU musst damit leben...aber die FRage nach dem Mann würde für mich zusätzlich im Raum stehen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.05.2015
27 Antwort
@Steffi3_2012 Klar weiss ich was du meinst...das ist immer ein heikles Thema...Ich zb bin jetzt in der 8ten-9ten Woche, als ich erfahren habe daß ich definitiv schwanger bin hat das Herzchen schon geschlagen :) es passt eigentlich so gesehen noch gar nicht da ich mir dadurch höchst wahrscheinlich die Chance auf einen Fest Vertrag verbaut habe...Ich hatte auch kurz übers abtreiben nachgedacht als ich den Test zu Hause gemacht habe ....doch als ich das Herz schlagen gesehen habe war für mich klar das ich es behalte. Denn ne Garantie auf einen Fest Vertrag hab ich nie , auch ohne baby nicht , von daher alles richtig gemacht :) gut ich bin auch schon 28 und heirate im August...
CleMiTe
CleMiTe | 10.05.2015
26 Antwort
@CleMiTe Hallo zu später Std. Ja das stimmt natürlich auch wieder aber das ist so was ganz persönliches. Nicht wie kann ich meinem Kind den Keks geben. Weißt wie ich das meine? Das ist sowas fürs Leben....
Steffi3_2012
Steffi3_2012 | 10.05.2015
25 Antwort
@Steffi3_2012 Sorry das ist meine Meinung und zu der steh ich auch!natürlich muss sie das für sich alleine entscheiden, aber wer nach Meinungen fragt muss mit jeder Antwort leben , ansonsten darf man es nicht öffentlich machen ... Ist auch nicht böse gemeint :)
CleMiTe
CleMiTe | 10.05.2015
24 Antwort
Mal an alle Denkt ihr es ist gut zu schreiben behalte das Kind und schieß ihn in den Wind.... Würde ich jetzt gleichsetzen mit der Aussage von ihrem Freund treibe ab.... Ich mein lässt sie das doch alleine entscheiden stellt eine allgemeine Meinung zu der Sache auf. Sorry ich musste das gerade los werden nicht böse nehmen aber ich mag sowas nicht dieses mach das so und so ihr kennt sie nicht richtig und schreibt sie soll dAs Kind nehmen und ihn abschießen. Was ist wenn sie das Kind abtreibt sie noch Jahre zusammen sind und Iwan beide sagen ja wir wollen. Seht das doch nicht so engstirnig. Ich kann dir nur als Herz nochmal legen denke für dich selber nach rede mit deinen Eltern und vielleicht deiner besten Freundin. Denke darüber nach wie du es empfindest ob du das kannst. Bist du schon bereit ein Kind des Lebens zu lehren? Bist du breit für den Rest deines Lebens eine Verantwortung zu tragen? Darüber unter anderem solltest du nachdenken... Danke und hört bitte auf sowaszu schreiben das muss sie alleine entscheiden und nicht ihr.
Steffi3_2012
Steffi3_2012 | 10.05.2015
23 Antwort
Wenn er noch so viel erleben möchte störst auch irgendwann du ....behalte das krümelchen und Schiess ihn in den Wind ....denn stell dir vor er macht in ein par Monaten Schluss und du hast abgetrieben....was dann ? Lass ihn ziehen , er ist es nicht wert
CleMiTe
CleMiTe | 10.05.2015
22 Antwort
höre auf dein Herz und nicht auf das was andere wollen. Du selbst muß das mit dir ausmachen. Ich war noch nie in so einer Situation, denke aber dass eine Beziehung unter diesen Umständen nicht lange hält, selbst wenn du seinem Willen nachgibst. Denn du wirst immer daran denken wie es hätte sein können. Lass dich bitte gut beraten, ich weiß nicht wie gut da die Angebote und Möglichkeiten bei euch sind. Alles Gute
Solo-Mami
Solo-Mami | 09.05.2015
21 Antwort
Weißt Du es weil Du einen Test gemacht hast, oder weil Du beim FA warst? Ich würde in Deiner Situation, da Du das Kind offensichtlich willst, meinen Partner mit zum FA zum ersten Ultraschall mitnehmen. Wenn er dann das Herz schlagen sieht, dann weiß ich nicht ob er wirklich sich noch für eine Abtreibung aussprechen kann. Letztlich sind immer 2 Personen verantwortlich und ich würde den Fruend nicht einfach in den Wind schießenden sondern zur Verantwortung ziehen. Allerdings würde ich Ihn weder überstürzt heiraten noch das Sorgerecht teilen. Sondern erst mal schauen wie er mit der Situation Kind klar kommt. Wenn es nicht geht, dann ist es sowieso auf Dauer nicht der richtige Partner. Ein Partner steht mit Dir zusammen und geht mit durch Dick und Dünn. Es ist definitiv Deine Entscheidung. Les mal Berichte von Frauen die abgetrieben haben oder abtreiben mussten.
EmmaKJ
EmmaKJ | 09.05.2015
20 Antwort
Ich persönlich kann nur sagen, ich würde nie für einen Mann mein Baby weg machen. Und wie du schon schreibst, freust du dich. Es kann sehr gut sein, dass du deine Entscheidung nach einer Abtreibung bereuen wirst. Deine Ausbildung hast du bald fertig und kannst dann nach deiner Elternzeit anfangen zu arbeiten. Finde ich auch nicht problematisch. Und zu dem Punkt, dass dein Freund noch so viel machen möchte, dass kann er doch trotzdem tun.
Caro87
Caro87 | 09.05.2015
19 Antwort
zweifel haben darf jeder... vater...ich hab mir ganz am anfang auch ein paar Gedanken gemacht wie das wohl alles so wird, auch wenn ne Abtreibung nie im raum stand, der papa hat sich gefreut wie bolle aber drängen is da nochmal was ganz anderes und wär bei mir schon, egal ob mans Kind nun behält oder nich, das k.o. für die Beziehung..sowas würde bei mir immer nen faden Beigeschmack haben, wenn die Beziehung weiter bestehen würde..da wär irgendwie n knacks drin meinerseits DU allein musst entscheiden..freund hin oder her..er is bzgl. der Schwangerschaft ja auch nich ganz unbeteiligt gewesen..da gehören nunmal immer zwei zu, die eben auch beide die Konsequenzen daraus tragen müssen, anstatt das einer den leichtesten weg geht und den anderen zur Abtreibung drängt, weil man mit Kind ja nix mehr machen und unternehmen kann und das leben quasi schon vorbei is, was nebenbei bemerkt, der größte stuss is ich war 19 als ich schwanger und 20 als ich mutter wurde..hatte meine Ausbildung grade beendet und mich frisch selbstständig gemacht und hielt kurz danach den positiven test in der Hand... wahnsinnig viel verdiente ich logischerweise noch nicht..befand mich ja nunmal grade erst in der anfangsphase meiner selbstständigkeit..mein Partner und heutiger Ehemann arbeitete bereits mehrere jahre in seinem Job.. dennoch stand nie ne Abtreibung im raum..von seiner seite aus sowieso nich, auch wenn ich wenig einkommen hatte und mir das 1 jahr elternzeit auch nur der Mindestsatz an 300€ zustanden deswegen zzgl. der seinerzeit 164/154€ Kindergeld aber es ging trotzdem..auch ohne hilfe in finanzieller hinsicht von Familie oder Staat...den Großteil für die Anschaffungen fürs Kind bezahlte ich, ein kleiner rest wurde uns geschenkt von Eltern oder Großeltern und auch während der elternzeit kam ich mit dem was ich bekam, super klar.. geben und nehmen in einer Beziehung, was normal sein sollte...is doch klar das der, der zuhause bleibt, vorrübergehend weniger hat als der, der arbeiten geht.. andere machen das über etliche jahre hinweg so und da klappts ja auch, vorausgesetzt der arbeitende part hat entsprechendes einkommen... ich bin in meinem Job auch nich geblieben..hab bis 3 Wochen vor Geburt gearbeitet und dann das Gewerbe wieder abgemeldet..1 jahr elternzeit und danach bin ich wieder in meinen Ausbildungsberuf zurück in der Firma, in der ich auch gelernt hatte...notfalls hät ich mich woanders beworben oder wär in einen anderen Bereich gewechselt..da hät sich schon was finden lassen..
gina87
gina87 | 09.05.2015

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Baby behalten oder nicht?
25.07.2018 | 10 Antworten
Ich werde abtreiben
24.02.2015 | 46 Antworten
Abtreiben oder nicht ?
27.08.2013 | 17 Antworten
viel am nachdenken :(
05.12.2011 | 38 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading