Hebamme Ja oder Nein ?

Mam2015
Mam2015
28.04.2015 | 37 Antworten
Hallo Mamis hattet ihr eine Hebamme ja oder nein ?? Oder habt ihr euch von Anfang an bzw. Nach der Geburt euch um alles alleine gekümmert.. Hatte gerade ne Hebamme hier doch die war ehr ÖKO meinem Partner hat die garnicht zugesagt ich fand es ging so. Bin dankbar über eure Erfahrungen (happy02)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

37 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ich hatte bei beiden Kindern eine Hebamme ... die waren nicht öko, sehr schade eigentlich. Gerade die Öko-Tanten sind sehr auf natürliche Methoden aus und das ist ein riesen Vorteil, wenn du so eine am Start hast. An deiner Stelle würde ich sie nehmen, auch wenn dein Freund mit ihr nicht kann - aber im endeffekt mußt DU mit ihr klarkommen. Heutzutage ne Hebamme zu bekommen ist verdammt schwer ... überleg dir also gut, ob du sie von vornerein ablehnst. Sie kann dir eine echte Hilfe sein, gerade wenn du dein erstes Kind erwartest
Solo-Mami
Solo-Mami | 28.04.2015
2 Antwort
@Solo-Mami Danke dir ;) Wie lange hast du bzw. Muss man die in Anspruch nehmen?? Kann man jederzeit sagen ich komme jetzt alleine zurecht??
Mam2015
Mam2015 | 28.04.2015
3 Antwort
Ich stimme solo-mami voll zu. Ich hatte auch eine und sie hat mir sehr geholfen.
Annika1982
Annika1982 | 28.04.2015
4 Antwort
Wie lange du sie brauchst oder auch in anspruch nehmen kannst hängt von euch dreien ab. Rede mit deiner Hebamme die kann esdir ganz genau sagen.
Annika1982
Annika1982 | 28.04.2015
5 Antwort
ja kannst du. Beim 2. Kind ist die bei uns 5 Mal dagewesen dann habe ich ihr gesagt, ich komm allein klar.
loehne2010
loehne2010 | 28.04.2015
6 Antwort
@Annika1982 Ok danke
Mam2015
Mam2015 | 28.04.2015
7 Antwort
ich hatte bei meiner ersten tochter die selbe wie jetzt. War in der ss zur akupunktur u nach der ss war sie bei meiner ersten tochter nicht oft da, da es einfach keine probleme gab. sie kam paar mal zum wiegen ... jetzt nach der geburt war sie auch glei zur stelle weil ich ein kleines abpump problem hatte. Muss sagen das ich meine hebi aber total mag, sie so ne liebe person ist! viele meiner freundinnen sind/waren auch bei ihr!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.04.2015
8 Antwort
@Mam2015 Anspruch hast du glaube ich auf 10 Besuche und telefonische Beratung darüber hinaus in allen Still-Fragen ... Bei mir war sie damals bei beiden Kindern keine 10 Male und die Abstände waren auch immer größer je älter die Kinder waren. Ich kam super klar mit meiner Hebi und gerade in Stillfragen war sie echt top - da hab ich sie beim 2. Kind mehr gebraucht als beim ersten Kind ... Nimm sie dir erstmal - was du hast das hast du. Später kannst du immernoch sagen: sporadischer Besuch
Solo-Mami
Solo-Mami | 28.04.2015
9 Antwort
Ich hatte, aus versch. Gründen keine, würde mir aber beim zweiten definitiv eine suchen, zwar hatte ich viel Hilfe, aber für manche Momente hat mir doch ne Hebi gefehlt!
kathi2014
kathi2014 | 28.04.2015
10 Antwort
Also ich hatte bei beiden Kindern eine, die gleiche. Und auch jetzt werd ich eine kriegen, wieder die gleiche wie bei den andern beiden. Ich würde immer wieder eine nehmen, da es definitiv nicht schaden kann. Und fragen hat man immer. Da kann man noch so viele Kinder bekommen. Vor allem fand ich es immer total schön jemanden mit allem "Mist" löschern zu können
Hoch_Drei
Hoch_Drei | 28.04.2015
11 Antwort
Unbedingt JA! Deinem Partner muss sie nicht gefallen, sondern dir! Je, öko desto besser, würde ich sagen Ich halte es für wichtig einen guten Gegenpol zum pathologisierenden Ärztetum zu haben. Suche dir bald eine und frage sie statt uns Im Ernst, niemand bereitet dich auf Geburt und Mutterschaft vor, wie eine Hebamme.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.04.2015
12 Antwort
hatte ab der 11ssw bis 5 wochen nach der geburt nur meine hebamme. suche weiter bus dir eine zusagt
violetta85
violetta85 | 28.04.2015
13 Antwort
Ich hatte bei beiden Schwangerschaften und Geburten eine Beleghebamme, die mit in die Klinik gekommen ist und mich durch die Geburt begleitet hat. Ich würde nicht drauf verzichten wollen. Für die Nachsorge braucht man meiner Ansicht nach in jedem Fall eine Hebamme. Da kommst du nicht drum rum und du wirst dankbar sein, eine zu haben.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.04.2015
14 Antwort
Ich finde im übrigen auch gut, wenn sie möglichst öko ist. Davon kannst du nur profitieren.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.04.2015
15 Antwort
DU musst mit der Hebi klar kommen! Ich hatte bei allen Kindern eine Beleghebamme und würde nienienie drauf verzichten wollen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.04.2015
16 Antwort
.. sie hat mir 3-5 Tage bedenk Zeit gegeben, habe aber heute morgen noch eine andere kontaktiert .. also eine Hebamme nehme ich auf jedenfall .. danke für eure RATSCHLÄGE
Mam2015
Mam2015 | 29.04.2015
17 Antwort
wie es schon gesagt wurde, DU musst letztenendes mit ihr klar kommen... ich hatte damals auch eine und sie war einfach klasse...sie hatte immer ein offenes ohr, man ersparte sich die Warterei beim doc und ging zu ihr, wenn ma was war, die Vorsorgeuntersuchungen, ctg usw kann sie auch machen und man muss nich beim Arzt hocken, die kurse waren einfach super bei ihr und die Geburt bei der sie dabei war, wär mir ner fremden höchstwahrscheinlich nich ansatzweise so schön gewesen wie in ihrem Beisein die Nachsorge und stillberatung war toll, rückbildungskurs und babymassage bei ihr auch und man stand eben lange in kontakt und lernte zudem in den kursen noch andere mamas kennen ich würd mir auf jeden fall eine suchen..werde mir beim 2. Kind auch eine suchen, auch wenns nicht die gleiche ist, wie bei der großen, da die leider im zuge der Erhöhung der kosten, aufgehört hat, wie etliche andere hier auch hier is es schon schwer noch eine zu finden, die wenigstens die kurse usw macht..geburten begleiten hier im ganzen Landkreis nur noch 2 Hebammen, die beide zusammen ne gemeinschaftspraxis führen, die gut 25km entfernt ist die wenigen anderen machen nur noch alles vor und nach der Geburt und keine geburtsbegleitung mehr..bei denen muss man dann halt eine ausm Kh nehmen
gina87
gina87 | 29.04.2015
18 Antwort
Ich setze mal voraus, dass du der anderen Hebamme der Fairnes wegen, absagst so du dich für die Andere entscheidest? Was ist an " Öko" falsch? schulmedizinische, wenig ganzheitliche Sicht, bekommst du doch haufenweise um die Ohren geschlagen. Du kannst natürlich auch unkritisch und wenig eigenverantwortlich alles tun was Ärzte dir raten und eine dazu passende Hebamme dazu nehmen. Dann lebt es sich einfacher .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.04.2015
19 Antwort
Hallo, ich hab jetzt eine gefunden für die Nachsorge und bin ganz froh. Dachte schon das wird nie was.
Ametrin
Ametrin | 29.04.2015
20 Antwort
Definiere doch mal bitte ÖKÖ? Ich finde Ökö super und fahre sehr gut damit ;);) Und zum anderen: Defintiv ja! Ich bin froh, dass ich mich doch dazu entschieden habe, mir eine Hebamme zu suchen. Zumal ich das erste Mal Mutter wurde, war es genau die richtige Entscheidung.
Kristina1988
Kristina1988 | 29.04.2015

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Muss man sich eine Hebamme holen ?
08.01.2014 | 18 Antworten
Hebamme suchen?
27.11.2012 | 7 Antworten
Hebamme zwingend nötig?
05.05.2012 | 43 Antworten
Hebamme hat meinen Muttermund abgetastet
27.09.2011 | 10 Antworten
Wann eine Hebamme suchen?
14.07.2011 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading