Hallo ist bei jemandem schon mal in der Schwangerschaft festgestellt worden das der Mutterkuchen zu wenig durchblutet war und in der nächsten Schwange

Mutty
Mutty
27.01.2015 | 13 Antworten
Ich habe zwei Kinder und die sind beide Frühchen weil ich zu hohen Blutdruck gehabt, den ich jetzt im Griff habe und möchte gerne noch ein Baby trau mich aber nicht hat da jemand schon Erfahrung damit gehabt?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
Danke euch für die Antworten ich werde mich noch mal beim Arzt informieren.
Mutty
Mutty | 29.01.2015
12 Antwort
@HelenaundEric Dann mein du mal
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.01.2015
11 Antwort
Ein Salzmangel, Eiweißmangel und ein Magnesiummangel können etwas hervorrufen, was in die Richtung geht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.01.2015
10 Antwort
@Heviane Nein, das nicht. Dennoch, ich wog damals 55 KG und hatte es nur in der ersten Schwangerschaft. In der zweiten und 3.Schwangerschaft gar nicht. Die anderen Schwangerschaften waren zu kurz und darüber könnte ich nichts sagen. Ich kenne aus dem persönl.Umkreis und aus Selbsthilfe-Gruppen viele Menschen, die eine Präklapsie oder gar eine Gestose hatten und die sind alles andere als übergewichtig. Andererseits aber auch viele übergewichte Mütter und Schwangere, die eher zu niedrigen Blutdruck haben und gar kein Problem in die Richtung Präklampsie und Gestose und wo die SS ganz gut verlaufen /verliefen. Mich stört die Verallgemeinerung
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.01.2015
9 Antwort
@HelenaundEric Übergewichtige Menschen haben häufig schon eine bestehende Bluthochdruckproblematik, was die Wahrscheinlichkeit einer massiven Gestose erhöht. Vorangegangene Gestosen sind ein Marker für weitere wenn der Organismus nicht entlastet und der Blutdruck die Selbstregelungsmechanismen aktiviert. Möchtest du meine fachlichen Stellungnahmen fachlich anders argumentierend widerlegen?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.01.2015
8 Antwort
@Mutty Eine Präklampsie hatte ich auch, aber das hat überhaupt nix mit dem Gewicht zu tun! Ich habe die Vermutung, daß eine gewisse Veranlagerung vorhanden sein muss und ein Nährstoffmangel das ganze verschlimmert
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.01.2015
7 Antwort
@Mutty Sorry, gar nicht. Du hattest es bei zwei Kindern dann ist es mehr als wahrscheinlich dass du es wieder bekommen wirst. Wenn du eine effektive Gegenmaßnahme treffen möchtest dann......abnehmen in Verbindung mit Sport bist du Normgewicht hast und....einen normalen Blutdruck ohne senkende Medikamente.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.01.2015
6 Antwort
@Heviane Ja ich habe Übergewicht und den Blutdruck behandele ich mit Tabletten also ich habe die Berichte von den Geburten angeschaut und da steht etwas von Präeklampsie und wie ich im Internet nachgelesen habe ist es zu hoher Blutdruck und irgendeine Eiweiß Ausscheidung wie kann man das ändern?
Mutty
Mutty | 28.01.2015
5 Antwort
Wenn du bei beiden Kindern eine Gestose hattest, ist die Wahrscheinlichkeit enorm groß, dass du sie wieder bekommst. Bist du übergewichtig? Hast du deinen Blutdruck unter Medikamenten in Ordnung oder ohne?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.01.2015
4 Antwort
@xxWillowXx Ja vielleicht hast du recht ich lass mich vom Arzt beraten und danke für deine Antwort.
Mutty
Mutty | 27.01.2015
3 Antwort
Wenn du die Unterlagen noch hast , würde ich die einfach mal packen und mich bei einem Arzt beraten lassen. Kann ja nicht sein, dass die in der 34.SSW holen und Nichts sagen. Dazu sollten Unterlagen vorhanden sein - zur Not in dem KH. Dann kannst du mal abchecken lassen, was bei der Kleinen die Ursache war. Ich denke, eine geeignete Prognose kann dir eher ein Arzt stellen, als Jemand hier in einem Forum.
xxWillowXx
xxWillowXx | 27.01.2015
2 Antwort
@xxWillowXx Eigentlich wurde nicht viel gesagt hatte halt hohon Blutdruck der obere Wert war über 200 die Ärzte haben nur von einer Schwangerschaftsvergiftung geredet und das sie unterversorgt ist und muss per Mitkaiser schnitt geholt werden und das war in der 30SSW mit der zweiten habe ich 4 Wochen länger durchgehalten.Bis ich mich unwohl gefühlt habe und ins krankenhaus gefahren bin.Da wurde mir ein ultraschal gemacht und da hat meine Tochter nicht reagiert dann haben die am Bauch gerüttelt und mir etwas zu riechen gegeben hat aber nichts gebracht.Dann habe ich angefangen mir sorgen zu machen bis dann die Ärztin kam und meinte wir holen die kleine jetzt raus, weil sie jetzt so aufgeregt sind aber das baby ist in ordnung.Ja das wäre alles not ops.Jetzt weiß ich nicht was ich machen soll.
Mutty
Mutty | 27.01.2015
1 Antwort
In meiner ersten SS drohte die Plazenta schon zeitig zu versagen, weil sie zu schnell "verbraucht" war. Die Ursache an sich wurde damals nicht gefunden, bis ich eine Venenentzündung hatte. An sich war meine Durchblutung generell sehr schlecht, habe es aber mit Spritzen zum Schluss bis 2 Tage vor den ET geschafft. Jetzt kennt man die Ursache bei mir und hat sich auch darauf eingestellt. Bin mittlerweile in der 31.SSW und die Plazenta sieht top aus. Also entsprechend der SSW. Hat man denn bei dir eine genaue Ursache finden können?
xxWillowXx
xxWillowXx | 27.01.2015

ERFAHRE MEHR:

Ging es jemandem schon mal ähnlich?
14.03.2012 | 9 Antworten
hab echt festgestellt
03.11.2011 | 12 Antworten
gehts noch jemandem so!
28.07.2010 | 11 Antworten
ich habe festgestellt
30.10.2009 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading