⎯ Wir lieben Familie ⎯

Risikoschwangerschaft: Leiden Faktor V

Mom2beItaly
Mom2beItaly
03.01.2015 | 1 Antwort
Hallo zusammen,

ich bin ganz neu hier und hoffe ein paar (werdende) Mamis zu treffen, die, wie auch ich, Leiden Faktor V haben.
Welche Erfahrungen habt ihr gesammelt, was spritzt ihr und wie geht ihr mit dem Spritzen um ?
Habt/Hattet ihr trotzdem eine normale Schwangerschaft ?

Viele liebe Grüße :-)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

1 Antwort

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Hey :) Ich habe die heterozygote Form des Faktor V Leiden. In der ersten SS war es noch unerkannt. Es kamen hier und da ein paar Beschwerden auf, deren Ursache unbekannt waren. Eine Venenentzündung, die aber auch generell in einer SS nicht soo extrem selten vorkommt. "Kann schon mal passieren", wurde da gesagt. Da hab ich am Ende der SS Spritzen bekommen - das trat in den letzten Wochen erst auf. Ich hab mich damals sehr schwer getan und immer spritzen lassen. Da gab es Clexane. Dann hatte ich zwischendurch einfach so Thrombosen und Keiner wusste die Ursache. Die ersten Tage spritzen lassen, dann gab es Tabletten, bis die Thrombosen so weit weg waren. Mit der nächsten Thrombose hätte ich dann zur Blutuntersuchung gemusst. Der Verdacht stand also schon. Wie ich dann von meiner jetzigen SS erfuhr, schickte mich mein FA direkt in eine Spezialklinik zur Untersuchung der Blutgerinnungsprobleme und dort wurde auch schnell die Diagnose gestellt. Seit Beginn der SS spritze ich nun täglich Clexane, da Tabletten direkt auf's Kind gehen würden. Zusätzlich Kompressionstherapie. An die Spritzen gewöhnt man sich, es gibt auch 1 oder 2 Kniffe dabei und ich mach das jetzt schon lange selber ;) Komm' damit auch gut zurecht und hatte noch keine größeren Probleme. Mein Sohn kam vor 4 Jahren gesund und munter zur Welt und auch jetzt dem ungeborenen Zwerg geht es prima. Es stehen zwar ein paar mehr Kontrollen an und man muss auf Unfallschutz bisschen mehr Wert legen, aber das ist kein Problem. Baden gehen, spazieren und co. eigentlich wie damals auch. Wichtig ist, sich da nicht reinzusteigern oder zu große Panik zu schieben. Und herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft und willkommen im Mamiweb :)
xxWillowXx
xxWillowXx | 03.01.2015

ERFAHRE MEHR:

Faktor 5 Genmutation
24.06.2010 | 9 Antworten
Blutgruppe 0 Rh Faktor negativ
25.11.2008 | 9 Antworten
Gerinnungsstörung Faktor 5?
12.10.2008 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x