Wann habt ihr euch eine Hebamme gesucht?

Annie11
Annie11
05.05.2014 | 19 Antworten
Hallo Mamis!
Ab welcher Schwangerschaftswoche habt ihr Eure Hebamme in Anspruch genommen?
Ich bin heute bei 10+0, einerseits hätte ich für so manche Beschwerden gerne den Tipp einer Hebamme gehabt, z.B. Übelkeit, ich würde mich gerne akupunktieren lassen, etc. Dann wiederum denke ich, es könnte zu früh sein. Ob ich wirklich Vorsorgeuntersuchungen von der Hebamme durchführen lassen möchte, weiß ich nicht. Es gab in meiner SS bereits einige Komplikationen, weshalb ich froh um jeden positiven Ulraschall bin (auch wenn die nicht unbedingt so toll fürs Baby sind).
Was meint ihr?!
LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

19 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Ab der 13SSW :) Kannst aber natürlich jetzt schon. Aber nicht zu spät, dann wirds manchmal schwierig.
Nadilie
Nadilie | 05.05.2014
2 Antwort
ich hatte nie eine, ausser im KH.Und Ultraschalle sind nicht schädlich
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.05.2014
3 Antwort
Ich hab mich mit dem Thema Hebamme in der Ss kaum beschäftigt. Ich wusste nicht mal, dass ich mich auch in der Ss hätte von einer betreuen lassen können. Für mich gab es da nur den fa. Im kh, nach der Geburt, gab mir die Hebamme, die mich dort betreute, ihre Nummer, damit ich sie, wenn Ich zu hause bin anrufe. Ich war Total überrascht. Ich bin der festen Überzeugung gewesen ich bräuchte keine, hatte ja meine Schwiegermutter, den ki-Arzt und den fa. Tja puste Kuchen. Ich bin so froh gewesen, dass meine hebi mir ihre Nummer gab. Ich hab sie angerufen. Wenn ich die zeit zurückdrehen könnte, würde ich mich in der Ss schon drum kümmern ne passende hebi zu finden. Ich war im nachhinein super froh eine gehabt zu haben. Und ich bereue es, keine während meiner Ss gehabt zu haben. Die Mädels sind Gold wert.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.05.2014
4 Antwort
@HelenaundEric Ultraschalle sollen sehr laut für den Embryo sein und können ggf. die Entwicklung von Hirnzellen negativ beeinflussen. Selbst mein Gynäkologe sagte mir das. Ich mache dennoch mehr als die empfohlenen 3, eben wegen der Komplikationen die ich bereits hatte, anders kann ich mich nicht beruhigen. Ich denke nicht, dass ich damit irgendwas schlimmer mache, als es eh schon ist.
Annie11
Annie11 | 05.05.2014
5 Antwort
Ich hab mir gleich nach Feststellung der SS eine gesucht, da ich eine Beleghebi wollte. Sprich Betreuung in der Schwangerschaft inkl Vorsorgeuntersuchungen, Geburts- und Wochenbettbetreuung von einer mir vertrauten Hebamme. Das erste Treffen war dann in der 11. Woche, erste VU wurde in der 18. Woche gemacht, ab dann immer im Wechsel mit FA.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.05.2014
6 Antwort
@silvana89 Ich möchte auch eine Beleggeburt, aber macht es Sinn, sich so früh eine zu suchen, wenn sie keine Vorsorgeuntersuchungen machen soll? Bin mir da so unsicher!
Annie11
Annie11 | 05.05.2014
7 Antwort
Macht auf jeden Fall Sinn. Die sind in der Regel früh ausgebucht. Und was auch ganz gut ist, dass zumindest zum Schluss der Schwangerschaft einige Vus von ihr gemacht werden, auch damit ihr euch kennenlernen könnt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.05.2014
8 Antwort
@silvana89 Dankeschön!
Annie11
Annie11 | 05.05.2014
9 Antwort
Also je früher du dir eine Suchst um so besser. Die sind meistens sehr schnell ausgebucht.
MuttiJulia19
MuttiJulia19 | 05.05.2014
10 Antwort
In der 15. Woche habe ich mir eine gesucht. War dort zur Geburtsvorbereitung mit meinem Mann, hatte sie als BelegHebamme mit im kh nach der Geburt kam sie nach uns nach hause, war dort zum RückbildungsKurs und BabySport . Sie war zu jeder Tages und Nachtzeit anrufen. Selbst heute wo der kurze bald 3 wird kann ich mich noch an sie wenden. Würde ich jeder zeit wieder so machen
Jacky220789
Jacky220789 | 05.05.2014
11 Antwort
Ich hatte ab der 8. SSW eine Hebamme, aber auch nur, weil beim FA in der Praxis auch Hebammen arbeiten... Je früher, desto besser...
JasiTobi
JasiTobi | 05.05.2014
12 Antwort
@Annie11 Ich bin Risikoschwangere, während der ersten SS wurden insgesamt 20 Ultraschalle gemacht.Ich war zudem noch sehr jung und jeder wollte das Beste für meine Tochter und mich
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.05.2014
13 Antwort
@HelenaundEric Ja mal ganz ehrlich, mir ist die Gesundheit meines Kindes , ich achte sehr auf Schadstoffe etc. Aber ich kann nicht auf alles Acht geben! Bevor ich zwei Wochen ein totes Kind in mir trage, mache ich lieber ein paar Ultraschalle mehr, eben genau deswegen weil es auch bei mir eine Risiko SS ist. In dem Fall sehe ich auch absolut keine Alternative! Da muss der Zwerg halt durch.
Annie11
Annie11 | 05.05.2014
14 Antwort
@Annie11 Keine Bange. meine Tochter ist völlig gesund zur Welt gekommen. Mein Sohn nicht, aber das lag ganz gewiss nicht an den US-Untersuchungen.Während der SS hatte ich auch gar nicht so viele mehr
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.05.2014
15 Antwort
@HelenaundEric Danke! Ach nein, ich mach mich da auch jetzt nicht verrückt, es gibt einfach keine Alternative. Darf ich fragen, was dein Sohn hat?
Annie11
Annie11 | 05.05.2014
16 Antwort
@Annie11 Ja, PN
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.05.2014
17 Antwort
Ich bin in der 10. SSW und habe ab der 8. gesucht, weil ich auch gerne eine Beleghebi haben möchte und Freitag habe ich nun mein Gespräch. Ich würde mir immer fix eine suchen, da die Kommunikation halt doch eben anders stattfindet als beim Arzt :-)
Pusteblume201
Pusteblume201 | 07.05.2014
18 Antwort
Ich danke euch, Mädels! Habe nun zwei in der engeren Auswahl und werde mich direkt morgen mal ans Telefon hängen. LG
Annie11
Annie11 | 07.05.2014
19 Antwort
2 Wochen vor der Geburt ca
Mami2o12
Mami2o12 | 07.05.2014

ERFAHRE MEHR:

Wann eine Hebamme suchen?
14.07.2011 | 10 Antworten
Ab wann benötigt man eine Hebamme?
23.05.2010 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading