Äußere Wendung

Karen_Kla
Karen_Kla
29.04.2014 | 9 Antworten
Hallo Mamis ... wer von euch hat Erfahrung mit einer äußeren Wendung? Ist es sehr schmerzhaft und war es erfolgreich? Mir steht wahrscheinlich eine bevor, daher mein kleiner noch immer quer liegt (36+0)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Würde und hatte ich nicht machen lassen. Mein erster Sohn war Bel und es wurde ein Ks. Es soll auch meistens weh tun und nicht erfolgreich sein. So war es bei ner bekannten.
BieneMaya1987
BieneMaya1987 | 29.04.2014
2 Antwort
Mit so was habe ich keine Erfahrung, aber eine Freundin hatte Akupunktur bekommen das sich der Zwerg dreht und es klappte super. Vll wäre es erstmal die humaner Variante.
Jacky220789
Jacky220789 | 29.04.2014
3 Antwort
Du hast noch vier Wochen Zeit. Ich denke, du solltest positiv denken und erst mal abwarten, bevor du dich damit befasst, es sei denn dein Kind liegt dir so auf den Nieren, dass du einen Stau kriegst. Es haben sich schon querliegende Kinder unter der Geburt von alleine gedreht. Meine beiden Babys haben sich noch in der Woche der Geburt mehrmals täglich gedreht. Das ist überhaupt kein Problem.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.04.2014
4 Antwort
Laut meiner Hebi sehr schmerzhaft und auch nicht gerade ungefährlich für Dein Baby. Würde an Deiner Stelle einen ks machen lassen. Alles Gute.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.04.2014
5 Antwort
Hallo Karen_Kla Ich habe bei meiner ersten Tochter eine äußere Wendung machen lassen, weil sie bis zum Schluss in BEL saß. Für mich kam ein Kaiserschnitt nicht in Frage, ich wollte unbedingt spontan entbinden. Die Wendung wurde im UKE in Hamburg gemacht und verlief völlig problemlos. Es war zwar schon unangenehm, aber in einer, maximal 2 Minuten war die Sache erledigt, die Kleine in richtiger Position und wir hatten eine entspannte schöne spontane Geburt 3 Wochen später
SteffiNN
SteffiNN | 29.04.2014
6 Antwort
Nur 0, 4 % aller Babys, bleiben eine Querlage. Dreh die Zahl mal um, das bedeutet, mit einer 99, 6 % Wahrscheinlichkeit, hat dein Kind am E.T. eine Geburts mögliche Längslage. Ist die Fruchtwassermenge normal?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.04.2014
7 Antwort
@Heviane Ja, und meinen ersten Sohn hab ich auch spontan entbunden ...
Karen_Kla
Karen_Kla | 30.04.2014
8 Antwort
Ich hab bei meiner Tochter in BEL auch eine äußere Wendung probiert und es hat nicht geklappt. War mit Abstand das Unangenehmste, was ich je erlebt hab. Glaube es kommt echt darauf an, warum die Kinder falsch liegen. Kurze Nabelschnur, zu wenig Platz etc. Ich wollte halt auch unbedingt normal entbinden. Querlage könnte ich mir vorstellen, dass es eher funktioniert. Meine Tochter hat sich gar nicht bewegt, daher ist es echt schwer, dir hier irgendeinen Rat zu geben. ICH würde es probieren. Manchmal klappt es halt nicht ...
Tine2904
Tine2904 | 30.04.2014
9 Antwort
meine tochter hat sich 5 tage vor der Geburt noch gedreht ... ganz natürlich :-)
Nayka
Nayka | 30.04.2014

ERFAHRE MEHR:

Äußere Wendung - Erfahrungen
29.07.2010 | 5 Antworten
Äußere Wendung?
22.06.2010 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading