Paracetamol in Schwangerschaft.habe ne Nebenhöhlenentzündung

JonahElia
JonahElia
14.12.2012 | 16 Antworten
nehme auch brav meine Hausmittelchen, inhaliere, nehme Sinupret, meine Ärztin hat mir auch heute Akkupressurpunkte gezeigt...aber habe jetzt wieder tierische Kopfschmerzen...habe heute morgen um 11 eine Para deshalb genommen...denkt ihr, ich dürfte ausnahmsweise noch eine nehmen...weiß nämlich nicht wohin mit meinen Kopfschmerzen...Danke LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
Ich hatte es in der Tat anders im Kopf und nun noch mal nachgelesen. Es ist nicht so kritisch, wie es hier dargestellt wird, aber unter diesen Umständen würde ich dann wohl auch eher zu Paracetamol greifen. Dann war es vielleicht in der Stillzeit, wo ich das nehmen musste. Ansonsten hier mal nachlesen: http://www.embryotox.de/ibuprofen.html
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.12.2012
15 Antwort
@kruemelmama31 Ich hatte in der Schwangerschaft eine schwere Bronchitis plus weitere Infekte in der 37. Woche. Es kommt immer darauf an, wie der Kosten-Nutzen-Faktor ist. Ich habe eine Antibiotikum-Kur machen müssen, es war Penicillin, das die Plazenta nicht durchdringt. Zum einen kommt es auf die konkrete Krankheit an, wie sie sich unbehandelt entwickelt, wie weit fortgeschritten die Schwangerschaft ist und was das Kind davon abbekommt. In meinem Fall war es so, dass ich total geschwächt war und stark abgenommen habe, außerdem nicht mehr richtig essen oder trinken konnte und die Kleine nicht optimal mit Sauerstoff versorgt wurde. Pauschal sollte man Medikamente nicht ablehnen, nur eben immer sehen, ob und welches denn angemessen ist. Im übrigen ist Paracetamol sehr Leber belastend und Ibuprophen IST ebenfalls ERLAUBT. Wie unten schon verlinkt mal auf Embryotox nachlesen, würde ich raten, und dann nimm nach deinem Ermessen eines der beiden Schmerzmittel. Gute Besserung!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.12.2012
14 Antwort
@kruemelmama31 Ich finde es klasse, wenn man ohne Medis durchkommt. Nur leider ging es bei mir gerade nicht anders, da ich Scharlach bekommen habe. Ansonsten lasse ich auch die Finger von allen Medis.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.12.2012
13 Antwort
Ich habe eine sehr starke Grippe mit halsschmerzen, totale Kopfschmerzen. dazu noch eine Mittelohr entzündung , und Zahnschmerzen von der kopfgrippe. und nehme keinerlei medikamete. ich bin auch Ss und habe noch eine 3 jährige Tochter dazu. meine Ärztin meinte da muss man so durch.ich bin richtig froh das ich es ohne geschaft . für mich kommen Medikamente nicht in frage in der Ss.
kruemelmama31
kruemelmama31 | 15.12.2012
12 Antwort
würd in deinem fall lieber magnesium phosphoricum d6 nehmen. das hat mein mann mir damals aus der notfallapotheke besorgt, als ich so starke kopfschmerzen hatte, dass ich dachte ich sterbe. das ist völlig unbedenklich und ist homöopathisch. paracetamol darf man anscheinend nehmen, aber ich selbst würde das nicht tun.
stina1991
stina1991 | 15.12.2012
11 Antwort
Mir hat man auch gesagt, Paracetamol ist das einzige Schmerzmittel, dass man nehmen darf
JonahElia
JonahElia | 14.12.2012
10 Antwort
@Maulende-Myrthe ibuprofen darf man in der ss nicht nehmen!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.12.2012
9 Antwort
@Maulende-Myrthe Ok, Ibu komischerweise wurde mir vom Hausarzt und Frauenarzt abgeraten. Beide haben Paracethamol dann wenn gesagt!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.12.2012
8 Antwort
Nimm lieber Ibuprofen, das belastet weniger. Gegen Schnupfen hilft Sinusitis Hevert auch. Das ist homöopathisch. Nasenspray darfst du auch nehmen, auch abschwellendes. Wenn du an eine Rotlichtlampe kommst, dann bestrahl dich damit mal dreimal täglich. Das hilft auch Wunder. Gute Besserung!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.12.2012
7 Antwort
Wirkt...wunderbar
JonahElia
JonahElia | 14.12.2012
6 Antwort
Du kannst normal vier am Tag auf jeden Fall nehmen. Hab grad Scharlach hinter mir und muss nun sogar Antibiotikum nehmen :-( Gute Besserung!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.12.2012
5 Antwort
Danke euch....wird genommen:)
JonahElia
JonahElia | 14.12.2012
4 Antwort
Ich habe die auch genommen - mach keine Nasenspülung, das macht es schlimmer. Einfach viel trinken, Sinupret und abwarten. Es wird besser - nach 5 - 7 Tagen geht es den meisten wieder gut. Ich habe das sehr oft und nehme keine Antibiotika mehr - es heilt auch so aus. NIcht so dolle schnauben - das ist wichtig.
deeley
deeley | 14.12.2012
3 Antwort
Ich hatte vor ca 3 wochen extreme Migräne so schlimm das ich mir die schuhe nicht zubinden konnte. Ich hatte meine Fa angerufen udn sie sagte mir ich darf 3 stk am tag nehmen im abstand von 6 std. Wenn du heute Morgen eine genommen hast und es immer noch nicht besser ist, würde ich eine nehmen. Denn schmerzen die du durch machst sind auch für dein Kind nicht gut. Rufe bei gelgenheit aber auch deine Fa einmal und halte rücksprache mit ihr oder Hebamme wenn schon vorhanden
Mamajustin
Mamajustin | 14.12.2012
2 Antwort
Ich würde noch eine nehmen. Hier kannst Du nochmal nachlesen. http://www.embryotox.de/paracetamol.html
Kristen
Kristen | 14.12.2012
1 Antwort
laut meinem gyn kann man auch in der ss alle 6std eine para nehmen...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.12.2012

ERFAHRE MEHR:

wie oft kann ich paracetamol nehmen?
10.06.2014 | 11 Antworten
Paracetamol und Nurofen im Wechsel
22.12.2013 | 6 Antworten
Paracetamol in der 39 SSW
21.12.2012 | 13 Antworten
Permanente Kopfschmerzen
13.04.2012 | 7 Antworten
zuviel Paracetamol gegeben
11.10.2011 | 18 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading