Hydronephrose beim Ungeborenen!

keksi1703
keksi1703
23.10.2012 | 7 Antworten
Bin in der 21. SSW und vor 3 Wochen wurde bei meinem Baby eine schwere Nierenschädigung re. festgestellt. Morgen hab ich wieder Kontrolle beim FA und übermorgen dann auf der Klinik. Hat jemand von euch Erfahrung damit und wie das alles weitergeht?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
was sagen denn die ärzte dazu? kann dein kind damit problemlos leben oder muss irgendwann eine nierentransplantation sein? es muss ja sein das ärzte dich darüber aufklären und informieren? es tut mir leid für euch wirklich - vllt wird dennoch alles gut.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.10.2012
2 Antwort
also im Moment steh ich einfach unter Kontrolle. Sollten sich die Werte weiter verschlimmern, muss im schlimmsten Fall eine Drainage in der Niere gelegt werden. Aber darüber will ich irgendwie noch nicht nachdenken, denn eine Operation des Babys in meinem Bauch klingt einfach viel zu gruselig! Ich hoff einfach drauf, dass sich der Wert in den letzten 3 Wochen zumindest stabilisiert hat, aber dass erfahr ich ja morgen. Wollte einfach nur wissen, ob es hier Mamis mit ähnlicher Erfahrung gibt.
keksi1703
keksi1703 | 23.10.2012
3 Antwort
ich verstehe deine angst zu gut - meine nichte kam mit einem offenem bauch zur welt. es bringt dir leider auch nicht viel wenn du weisst wer es noch erlebt hat denn du weisst ja selbst das verunsichert teilweise noch viel viel mehr. hast du denn schon mal gegoogelt?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.10.2012
4 Antwort
also ehrlich gesagt würd mir glaub ich ein Erfahrnes-Bericht einer Mami hier mehr bringen als endlos im Net zu googeln. Aber trotzdem Danke für deine Antwort! Werd einfach mal schauen was morgen rauskommt! Schönen Abend noch!
keksi1703
keksi1703 | 23.10.2012
5 Antwort
kann es sein das du einen jungen bekommst?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.10.2012
6 Antwort
nabend ich weiß ja nicht, ob die hydronephrose zu einem ureteralem reflux führen kann, aber mein sohn hatte diesen reflux von geburt an und wurde am harnleiter 2 mal unterspritzt. er mußte 1 jahr lang antibiotika nehmen, weil urin immer wieder in die linke niere zurück geflossen ist. jetzt ist aber alles gut, muß aber regelmäßig zur ultraschallkontrolle. die linke niere ist dementsprechend kleiner wie die rechte gesunde niere und hat natürlich auch weniger funktion. ich hoffe, ich konnte dir ein bißchen helfen. drück dir die daumen das es deinem bauchzwerg gut geht und es sich bessert.
Netto
Netto | 23.10.2012
7 Antwort
Hi, leider kann ich dir nix über dieses Krankheitsbild berichten. aber ich wollte dir einfach sagen, versuch bitte nicht so viel danach zu googeln, da macht man sich nur verrückt. bei unserem Kleinsten wurde auch ungefähr in der SSW mehrere Zysten im Gehirn gesehen. im Netz hab ich dann von den schlimmsten Fällen gelesen. das macht nur unnötig Angst. man kann nicht viel machen, als die Kontrolltermine abzuwarten. drück dir die Daumen
Junibaby
Junibaby | 23.10.2012

ERFAHRE MEHR:

Schadet säure dem ungeborenen Baby?
10.07.2012 | 13 Antworten
herzrasen beim ungeborenen?
13.06.2010 | 7 Antworten
überleben chancen beim ungeborenen kind
31.07.2009 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading