⎯ Wir lieben Familie ⎯

Ich schäme mich

Mullemmausi84
Mullemmausi84
23.03.2012 | 4 Antworten
ich schäme mich so langsam immer mehr ... wir sind nun in der 36 ssw und der tag X kommt immer näher, alleine davor habe ich schon angst.
gestern hat mein mann versucht mich mehr oder weniger locker zu machen, weil er sex mit mir haben wollte. ich kann ihn ja verstehen, wir haben schon seit wochen nicht mehr. aber ich habe gestern komplett dicht gemacht. ich hab mich total verkrampft und konnte letztendlich nicht mit ihm schlafen. ich finde mein schatz hat total toll reagiert und mich gleich in den arm genommen, weil ich anfing zu weinen.
ich habe einfach angst dass was passieren könnte, obwohl dass ja nicht so ist, ich mein ich bekomme mein drittes kind.
ich bin so stolz auf meinen schatz, dass er so verständnisvoll ist. und er konnte mehr oder weniger richtig in mich hineinschauen ... denn er hat es richtig erkannt, ich habe angst, noch ein kind zu verlieren ...

trotz allem schäme ich mich irgendwie, auch vor meinem schatz. ich hoffe nur, dass es nach der geburt nachlässt ...
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
du musst dich nicht schämen , es ist doch ganz normal das du angst hat, nach allem was ihr durchgemacht habt . versuch dich bischen zu entspannen , euer engel wacht über euch da bin ich mir ganz sicher.
pobatz
pobatz | 23.03.2012
2 Antwort
Da brauchst du dich absolut nicht für zu schämen. Das ist doch ganz verständlich. So ging es mir in der Anfangs Zeit und auch jetzt noch teilweise Ich hatte zwei FG, wovon eine ziemlich direkt nach dem Sex anfing. Daher wollte ich anfang dieser SS gar keine Nähe und Sex schon gar nicht. Auch jetzt schlafen wir nur sehr sehr selten miteinander. Und ich habe auch manchmal ein schlechtes Gewissen ihm gegenüber. Aber ich versuche mich einfach damit abzulenken, dass es spätestens nach der SS vorbei sein wird. Solange müssen wir da halt beide durch. Versuch dich damit auch zu trösten.
Jinja87
Jinja87 | 23.03.2012
3 Antwort
Weißt Du, was das Positive daran ist? Dass Du Dich damit auseinandersetzt! Ich meine, Du nimmst es nicht einfach als gegeben an, keinen Sex zu wollen, sondern Du hinterfragst Dich nach gründen und weißt selbst dabei, dass Du es nicht in Zukunft genauso ablehnen möchtest. Das bedeutet, Du arbeitest in Dir und nimmst nicht einfach resigniert an. So wirst Du langsam etwas lockerer und kannst das, was passiert ist, vom Jetzt ddifferenzieren. Das hilft Dir dann auch, Dich immer mehr zu entspannen.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 23.03.2012
4 Antwort
Hallo, also ich denke mal das ist etwas angst wo su hast! man sollte doch auch wenn man kurz vor dem ende der schwangerschaft ist auch nicht mehr so sex haben, weil die gefahr besteht wehen zu bekommen, aber und ganz erloich ich hätte da auch auch angst! also ich bin anfang der 31.ssw und wie gesagt hätte ich auch angst wenn ich schon in der 36ssw wäre sex zu haben! aber du rede lieber noch mal darüber ausführlich mit deinem frauenarzt darüber! du schreibst auch noch ein kind zu verlieren?, wenn ich fragen darf wie ist das den passiert? aber du blieb locker und ruhig, höre klassische musik, das höre ich immer wenn ich schlafen gehe, und ich finde des entspannt total! LG
pink20
pink20 | 24.03.2012

ERFAHRE MEHR:

Ich schäme mich so sehr!
09.11.2010 | 8 Antworten
ich schäme mich etwas =)
08.12.2008 | 14 Antworten
muss ich mich für meine SS schämen?
08.07.2008 | 18 Antworten

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x