Muss mich mal ausweinen!

Elektro
Elektro
18.12.2011 | 19 Antworten
Mein Lebensgefährte war nicht einmal mit beim Frauenarzt er sagte er hat darauf keine Lust. Bin mittlerweile fast in der 39 Ssw. Er streichelt selten den Bauch fragt wie es mir geht, oder wenn ich mich Abends hin und her wälze weil ich kaum noch atmen bzw. schlafen kann meckert er nur rum. Er meckert sowieso nur noch dass ich aufräumen soll, weil ich ja Hausfrau bin und macht danach wieder total Chaos gestern habe ich alleine dass Kinderzimmer eingerichtet. Kleiderschrank mit Klamotten gefüllt etc.
Ich bin so unendlich traurig und weiß nicht mehr weiter. Doch wenn wir dann unter Leuten sind Freunden, Family dann sagt er immer dass er sich freuen würde....Oder sagt heute besuch ich die schöne Krankenschwester( am Mittwoch erlitt er einen stromschlag und musste 3 Tage hintereinander morgens zum EKG ins Krankenhaus, wo ich nur einmal mit war weil mir sonst alles zuviel war)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

19 Antworten (neue Antworten zuerst)

19 Antwort
Sag ihm direkt, was du von ihm willst bzw welche aufgaben er übernehmen soll. manche Männer sind auf anweisungen angewiesen :D nee, echt jetzt, es können einfach nicht alle menschen "zwischen den zeilen lesen" und von sich aus erkennen, was dir helfen würde. also: sag ihm direkt: trag mit den einkauf, ist mir zu schwer. komm mit zum arzt, das ist mir wichtig für unsere familie. stell mir das regal ins kinderzimmer. usw. dann kommt er sich auch nützlich und gebraucht vor! ;)
sommergarten
sommergarten | 18.12.2011
18 Antwort
Mein Mann ist ziemlich ausgerastet als ich schwanger wurde und er hat mir üble Sachen an den Kopf geworfen. Er hat sich die ganze Schwagerschaft nicht um mich gekümmert, mich nie zum Arzt begleitet oder wollte gar darüber reden. Es war eine schlimme Zeit für mich. Doch am Tag der Geburt war er wie ausgewechselt. Er versuchte mich zu beruhigen, gab mir einen Kuss bevor es in den OP ging und kümmerte sich um die Kleine während ich noch im Aufwachraum warten musste. Als er dann mit der Hebamme und der Kleinen auf dem Arm ins Zimmer kam... da hatte er ein breites Grinsen im Gesicht und eine stolz geschwellte Brust. Vielleicht ändert sich dein Kerl ja auch wenn das Kind erstmal da ist... ich kann dir aber schon nachempfinden wie du dich fühlst
DodgeLady
DodgeLady | 18.12.2011
17 Antwort
zu 99, 9999% wie bei mir ;) allerdings muss ich dazu sagen, dass ich versuche andere dinge zu sehen ;) wie ist er denn aufgewachsen? also bei meinem männchen kann ich mir gut vorstellen dass er es einfach nicht anders von seinetr mama kennt... ich bleibe aber ruhig in der hinsicht und mache mir NICHT MEHR gedanken... bestes beispiel heute: ich wollte ins kh wegen schmerzen und er legt sich auf die couch also augen zu und durch allein kann ich das auch... meine mutter hatte auch nichts anderes erlebt... aber lieber so als gekünseltes interesse ;) kopf hoch lass dich nicht unter kriegen frauen das stärkere geschlecht ;)
WSFS
WSFS | 18.12.2011
16 Antwort
Zum Glück ist mein Mann anders. Er kommt nach Möglichkeit immer mit zum Frauenarzt, trägt die Einkäufe die Treppe hoch und ist sowieso total aus dem Häuschen und besorgt um uns. Ich würde ihn klipp und klar zur Rede stellen und ihm sagen, dass er sich total rücksichtslos und unsensibel Dir gegenüber verhält. Ich würde das wahrscheinlich vor lauter Wut ausgerechnet dann machen, wenn er vor Freunden wieder den glücklichen werdenden Papa raushängen lässt. Denn auch, wenn Männer keinen richtigen Bezug zu dem Baby im Bauch haben, können sie trotzdem Rücksicht nehmen! Und auch wenn Du Hausfrau bist, bist Du nicht seine Putzfrau oder Sklavin. Wenn er Chaos irgendwo veranstaltet, muss er es selbst weg machen! Was ist das denn für eine Art, Dreck zu machen und dann der Frau zu sagen, sie solle das sauber machen?! Das würde ich mir nicht gefallen lassen! Der Vater meines Großen war auch so, ich habe irgendwann aufgehört, seinen Dreck weg zu machen und seine Wäsche zu waschen. Da half es leider nicht, wir haben uns getrennt. Alles Gute und hoffentlich bekommt Ihr das wieder hin!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.12.2011
15 Antwort
mein mann war immer mit wenn es die arbeit zuließ. meine freundin ist jetzt schwanger, hat über nen jahr gedauert und eigentlich freuen die beiden sich auch, aber er will auch nicht mit zum frauenarzt. auch zur entbindung will er sich nicht freinehmen, oder wenn das baby da ist. er fragt auch nicht nach, sondern sie muss ihm alles erzählen. finde sowas echt traurig, weil man es eben nur ein mal/wenige male erlebt und das sollte man nicht verpassen.
SusiTwins
SusiTwins | 18.12.2011
14 Antwort
Da sag ich nur AR...LOCH!!!!! Sorry! Aber das würde mich auch voll fertig machen. Hat der überhaupt ne Ahnung, was dein Körper grad leisten muss?! Ich hoffe doch sehr, dass er nicht deine Begleitung für die Geburt ist?! Falls doch wünsche ich dir, dass er sich dann besser im Griff hat. Alles Gute!
Icetouch85
Icetouch85 | 18.12.2011
13 Antwort
^^öhm also mein Mann sah das nicht als Spiel und das war für ihn auch nicht selbstverständlich .. sollte eigentlich auch für keinen Mann sein denn so selbstverständlich finde ich das auch nicht . naja sie haben zwar ne andere Bindung zum Kind wenn es im Mutterleib ist aber wenn ein Mann bereit ist und Interesse zeigt kann man ihn in allem mit einbeziehen .. undso bekommt er auch Teilweise alles mit ... aber manche Männer können auch ihre Gefühle nicht zeigen , und so kommt es halt rüber das sie *kein interesse * haben aber das ist Falsch , mann sollte sich nicht nur ein Bild von Männern machen was sie Zeigen sondern auch vill verstehen , das nicht jeder Gefühle Zeigen kann . So wie man es für sich erwartet
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.12.2011
12 Antwort
@aquisgrana Ja klar das schon das er mal nach fragen sollte ect. aber deswegen gleich Trennung ?? Da wäre ich schon 10 mal von meinem Mann getrennt .So sind die Männer eben . Die Männer finden es ganz normall das eine Frau ss ist und die wissen aber nicht wie anstrengend usw sein können und sehen es als ein Spiel und meinen Ach das ist doch net so schlimm wir sollten es den Männer nicht so schwer machen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.12.2011
11 Antwort
@Fabienne2008 Weiß' dein Mann wie gut er es hat? Ich weiß' jetzt auf jeden Fall wie gut ich es mit meinem Mann habe. "So sind die Männer eben" geht nicht finde ich. Wir leben ja immerhin im 21. Jahrhundert. Umgekehrt wird übrigens auch ein Schuh draus "Mach es ihm nicht zu leicht."
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.12.2011
10 Antwort
@aquisgrana Ja klar das schon das er mal nach fragen sollte ect. aber deswegen gleich Trennung ?? Da wäre ich schon 10 mal von meinem Mann getrennt .So sind die Männer eben . Die Männer finden es ganz normall das eine Frau ss ist und die wissen aber nicht wie anstrengend usw sein können und sehen es als ein Spiel und meinen Ach das ist doch net so schlimm wir sollten es den Männer nicht so schwer machen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.12.2011
9 Antwort
Wieso Rachel diekt trennung versteh ich net Männer haben nicht so ein Bezug aufs Ungeborene wie wir Frauen die , die Kleinen unterm Herzen tragen die Männer müssen erstmal "lernen " damit umzu gehen .Wenn die Kleinen erstmal da sind ändert sich das ganze meist nochmal . Deswegen braucht man sich nicht zu trenne
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.12.2011
8 Antwort
@Fabienne2008 Sie mögen das Kind ja nicht in sich tragen aber so was wie Einfühlungsvermögen wenn sie nicht schlafen kann, mal nachfragen wie's geht, nicht über eine dämliche Sache meckern wie die Wohnung ist nicht aufgeräumt... das ist doch wohl selbstverständlich.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.12.2011
7 Antwort
ich weis nur das wenn meiner so gewesen wäre hätt ich mein zeug genommen und wäre gegangen...den so wie sich das anhört unterstützt er sie garnicht. und da kann man auch alleine bleiben. aber versucht es auch erstmal mit reden. vllt hilft´s.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.12.2011
6 Antwort
Wieso Rachel diekt trennung versteh ich net Männer haben nicht so ein Bezug aufs Ungeborene wie wir Frauen die , die Kleinen unterm Herzen tragen die Männer müssen erstmal "lernen " damit umzu gehen .Wenn die Kleinen erstmal da sind ändert sich das ganze meist nochmal . Deswegen braucht man sich nicht zu trenne
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.12.2011
5 Antwort
also zu gehen find ich mal richtig übertrieben ! viele männer tun am anfang noch so cool, einfach weil sie angst vor der neuen aufgabe haben. warte ab, bis euer kind auf der welt ist und dann wirst du sehen ob und wie er sich verändert ! man wächst ...
Giftzwerg1980
Giftzwerg1980 | 18.12.2011
4 Antwort
Das stimmt, es gibt Männer die haben erst einen Bezug zum Kind wenn es dann da ist. Wolltet ihr das Kind denn beide?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.12.2011
3 Antwort
Du arme. Das beste ist wenn du gehst. So mies das jetz klingt. Aber was hatt es denn dann bitte für einen sinn??
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.12.2011
2 Antwort
Auch, wenns jetzt super traurig macht ... ich denke es spricht noch nicht für Vaterqualitäten. Männer haben schwerer den Bezug zum Ungeborenen. Es wird sich sicherlich noch zum Positiven ändern
Solo-Mami
Solo-Mami | 18.12.2011
1 Antwort
oh das klingt nicht gut also ein liebevoller vater ist anders finde ich mein mann war auch cniht ständig mit beim arzt oder hing mir am bauch aber interesse finde ich sollte mna schon zeigen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.12.2011

ERFAHRE MEHR:

ausweinen hilfe :(
01.01.2012 | 13 Antworten
ausweinen :'(
16.07.2011 | 14 Antworten
muß mich mal ausweinen!
04.05.2011 | 17 Antworten
Mal ausweinen
30.04.2010 | 7 Antworten
muss mich mal ausweinen: (
19.07.2008 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading