patentante mit acht?

Sille86
Sille86
16.11.2011 | 15 Antworten
geht das kennt sich jemand damit aus möchte gerne das meine acht jährige tochter patentante von ihrem zukünftigem geschwisterchen wird aber geht das????
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
Deine Tochter ist zu jung dafür, sie hat alle Sakramente noch gar nicht erhalten.
SrSteffi
SrSteffi | 17.11.2011
14 Antwort
@Chrissi1410
aber das ist halt nicht die eigentliche Aufgabe von Paten. Man hat da auch keinerlei damit verbundenen Rechte oder so. Also zb wenn den Eltern wirklich was passiert kommt das Gericht nie auf die Idee die Paten zu fragen ob die die Vormundschaft übernehmen könnten . Und ich bin ehrlich - ich habe meine Patenschaft nie an Geschenken oder Geld ausgemacht... aber das sieht wohl jeder anders . Und auch ich erwarte sowas nicht von den Paten meines Sohnes... Nö! Aber wie gesagt - das sieht halt jeder anders. Und das was du beschreibst hat mit dem "offiziellen" Patenamt rein gar nix zu tun.
taunusmaedel
taunusmaedel | 16.11.2011
13 Antwort
@taunusmaedel
den kirchlichen Aspekt hab ich jetzt nicht berücksichtigt, das halte ich ehrlich gesagt auch nicht für so wichtig, mir kommt es ehr auf den praktischen und lebensnahen Aspekt an. Daß man Ansprechpartner ist, ist klar und dem Patenkind immer mit Rat und Tat zur Seite stehen soll. Mein Mann und ich sorgen für unsere Patenkinder auch finanziell, d.h. wir haben ein Sparbuch angelegt, auf das jeden Monat ein Betrag eingezahlt wird, und wenn sie 18 sind, bekommen sie das Sparbuch, so daß sie ein Startpolster haben und sich z.B. ein Auto kaufen können, oder eine Wohnung einrichten. Aber auch wenn ich mir Paten für mein Kind aussuche, suche ich sie nach dem Aspekt aus, daß sie mein Kind im Notfall, wenn ich es nicht kann, für eine gewisse Zeit betreuen und versorgen können und ich es in guten und sicheren Händen weiß.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 16.11.2011
12 Antwort
@Chrissi1410
nein, das stimmt nicht. Eine Patentante hat nicht die Aufgabe sich um das Patenkind zu kümmern etc. Eine Patentante sagt anstelle des Kindes Ja zur Zugehörigkeit der Kirche UND verpflichtet sich zusammen mit den Eltern das Kind im christlichen Glauben zu erziehen und ihm beim Großwerden zu helfen . Nicht mehr und nicht weniger. Trotzdem geht es nicht dass eine 8 jährige Patin wird. In der evangelischen Kirche reicht die Taufe und Kirchenzugehörigkeit , bei der katholischen Kirche muss der Pate aber gefirmt sein - und ich denke mal eine 8 Jährige hat noch nicht mal die 1. Heilige Kommunion bekommen...
taunusmaedel
taunusmaedel | 16.11.2011
11 Antwort
da halte ich gar nichts von
und ich denke auch nicht, daß das geht. Eine Patentante hat die Aufgabe, sich um das Patenkind zu kümmern, wenn die Eltern es aus irgendwelchen Gründen, z.B. Krankheit oder Unfall, kurz oder auch längerfristig nicht können. Ganz ehrlich, ich finde, das ist eine ziemlich sinnfreie Idee. Jemanden aus der Familie zu nehmen ist ok, aber kein Kind, das selber noch weit davon entfernt ist, selbstständig im Leben zu stehen, denn Pate zu sein hat auch was mit Verantwortung einem anderen Lebewesen gegenüber zu tun.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 16.11.2011
10 Antwort
Patenamt
Nein, das geht nicht, denn dafür ist sie viel zu jung. Sie muss konfirmiert sein und dann muss sie das Patenamt ja auch bestätigen. Das kann eine 8-jährige nicht, denn solche Entscheidungen kann sie noch gar nicht treffen. Wenn es dir um um die Nähe zu deinem 2. Kind steht, da ist sie als große Schwester doch voll ausgelastet und steht dem Geschwisterchen doch näher als jeder andere.
Antje71
Antje71 | 16.11.2011
9 Antwort
Patentante hat
auch das Recht zu verneinen. Und deshalb ist die Tochter noch nicht mündig so eine Entscheidung zu treffen.
Amancaya07
Amancaya07 | 16.11.2011
8 Antwort
@Sille86
das ist eine entscheidung, die ein 8 jähriges kind noch gar nicht einschätzen kann und somit gar nicht entscheiden kann.
2xmami
2xmami | 16.11.2011
7 Antwort
...
Wir sind auch katholisch, bei der "Sprechstunde" wurde uns vom Pfarrer gesagt, dass das Mindestalter bei 16Jahren liegt. Ist ja auch verständlich.
bradipo
bradipo | 16.11.2011
6 Antwort
bei evangelisten
Muss man konfimiert sein.glqub bei katholiken auch erst ab der kommuniun.mit 8jahren ist s viel zu frûh
Smilieute
Smilieute | 16.11.2011
5 Antwort
@2xmami
ja weiß ich allerdings ist das schon seid langer zeit nicht mehr so das als erstes die paten sondern die großeltern in betracht gezogen werden sollte aus irgendeinem grund ausgerechnet beiden eltern etwas zustoßen. mir geht es eher darum das die paten auch ein leben lang neben dem kind stehen und das ist bei der schwester eindeutig der fall. außerdem möchte sie es sooooooooooooo gerne.....
Sille86
Sille86 | 16.11.2011
4 Antwort
sind alle katholisch
!!!!!
Sille86
Sille86 | 16.11.2011
3 Antwort
häää? was soll das denn?
weißt du um die aufgabe einer patentante? eine 8 jährige kann im notfall gar nicht für das kind sorgen.
2xmami
2xmami | 16.11.2011
2 Antwort
huhu
ich glaub das es bei evangelischen erst nach der konfirmation geht, bin mir aber net sicher und wie es bei katholischen ist weiß ich ent. ruf halt mal beim pfarrer an, der kann dir des am ehsten sagen. lg
supimami2008
supimami2008 | 16.11.2011
1 Antwort
....
Um ein Patenamt zu übernehmen muß man zumindest bei ev. konfirmiert sein, also 14 Jahre alt.
loehne2010
loehne2010 | 16.11.2011

ERFAHRE MEHR:

Baby acht Monate. ..
08.11.2013 | 7 Antworten
patentante zutragen lassen?
04.03.2011 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading