Seit ihr am Ende der Schwangerschaft noch viel unterwegs gewesen?

LittleGangster
LittleGangster
31.05.2011 | 12 Antworten
Ich bin heute in der 40+2 ssw und bin die ganze Woche mit meinem Sohn (3 jahre) alleine. Wir haben hier wo wir wohnen zwar einen Hof wo er eine Sandkiste hat und auch genügend Platz zum Radfahren/spielen hat aber er möchte ja doch auch auf den Spielpaltz wenns so schön ist. So mein Problem nun da ich schon in der 40 ssw bin trau ich mich nicht mehr so recht weite Strecken zu gehen )= wie zbs zum Spielplatz der 40 min entfernt ist oder einkaufen (der Supermarkt ist 20 min entfernt) oder zu meiner Mama (die wohnt 30 min entfernt). Ich denk mir halt einfach es kann jetzt jederzeit los gehen, die Wehen einsetzen oder die Blase platzen - was tu ich dann alleine auf der Straße!? Klar Handy hab ich immer dabei aber irgendwie fühl ich mich zuahause wohler.

Seit ihr am ende der Ss noch viel unterwegs gewesen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ich war bis zum schluß viel mit dem großen (damals 3)
unterwegs...ich konnte ihn ja nicht "bestrafen" und daheim bleiben bei dem tollsten wetter :-) lg
Maxi2506
Maxi2506 | 31.05.2011
2 Antwort
Jup.
Ich war immer viel unterwegs, gerade am Ende... hatte damals 80km von Berlin weg gewohnt und durfte aber bei Freunde sein bis die Kleine kam. Aber ich musste einmal pro Tag nach Hause die Katzen füttern und Klo sauber machen. Und von meinen Freunden zum KH dauerte es ca 35-40 Minuten.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.05.2011
3 Antwort
hätte der doc im kh
net gesagt ich solle da bleiben zwecks einleiten, wäre ich wohl weiterhin einkaufen etc gegangen. war am letzten tag in "freiheit" sogar noch shoppen mit dem vater meiner tochter. musste jedoch öfter ne pause einlegen weil ich einfach müde war oder mir die füße weh taten.. ansonsten hab ich aber oft zu hause die beine hoch gelegt.. kann verstehen wenn du dich zu hause wohler fühlst. vielleicht kann dich ja deine mama auch besuchen oder mit dem auto holen und dann fahrt ihr zusammen auf den spielplatz??
schneestern83
schneestern83 | 31.05.2011
4 Antwort
....
ich war auch viel unterwegs ... stadt etc. bei freunden mit freunden unterwegs , hab ja mein handy bei und wehen setzen bzw kommen ja ne glei aller 2 min ... lg
Princess207
Princess207 | 31.05.2011
5 Antwort
....
Ich war bis zum letzten Tag bei beiden Kindern unterwegs.
deeley
deeley | 31.05.2011
6 Antwort
...
ich war am ende auch noch viel unterwegs...eigentlich uneingeschränkt so wie sonst vorher auch...war noch bis 3 wochen vor geburt arbeiten und den ganzen tag unterwegs von morgens bis abends allein und die 3 wochen zuhause vor der geburt eigentlich auch ständig unterwegs gewesen...wär verrückt geworden wenn ich die zeit fast nur noch zuhause gewesen wäre...wäre da ja auch allein gewesen..von daher
gina87
gina87 | 31.05.2011
7 Antwort
...
...ich war 40+3 noch auf nem Karnevalsumzug. Klar, nicht mehr die gesamte Länge aber immerhin 2 Stunden konnte ich ohne Probleme stehen. Ich habe noch alles gemacht, wozu ich Lust hatte und was eben noch ging. Ok, mein Mann war bei solchen Aktivitäten dabei, außer beim Kinderturnen, da bin ich mit meinem großen alleine hin. Handy immer dabei und mein Mann abrufbereit in der Firma. Ich habe mir immer gesagt: im KH soll man dann eh wieder laufen, laufen, laufen, damit es schneller geht. Also kann ich das auch daheim schon machen ;-) LG und alles Gute
Biene_321
Biene_321 | 31.05.2011
8 Antwort
hätte der doc im kh
net gesagt ich solle da bleiben zwecks einleiten, wäre ich wohl weiterhin einkaufen etc gegangen. war am letzten tag in "freiheit" sogar noch shoppen mit dem vater meiner tochter. musste jedoch öfter ne pause einlegen weil ich einfach müde war oder mir die füße weh taten.. ansonsten hab ich aber oft zu hause die beine hoch gelegt.. kann verstehen wenn du dich zu hause wohler fühlst. vielleicht kann dich ja deine mama auch besuchen oder mit dem auto holen und dann fahrt ihr zusammen auf den spielplatz??
schneestern83
schneestern83 | 31.05.2011
9 Antwort
Hey!
Bei meinem großen bin ich viel zu meinen Eltern zu Fuß gegangen Bei meinem Kleinen habe ich am Ende der Schwangerschaft unsere neue Wohnung fertig gemacht Also gutes Timing würde ich sagen!! Wenn ich unterwegs war hatte ich Handy immer mit und wenn dann was passiert wäre dann hätte ich um Hilfe fragen können und meinen Mann anrufen können.. meine Mutter hat erzählt das ihr damals auch irgendwann unterwegs die Blase geplatzt ist und sie dann noch ganz gemütlich ins kH gefahren ist... Wünsche dir auf jeden Fall alles gute für die Geburt!! LG
sexy-sexy-Mama
sexy-sexy-Mama | 31.05.2011
10 Antwort
ich habe 5 Kinder und 4 Hausgeburten ,
das heisst auch am Ende der Schwangerschaften war ich immer viel unterwegs, mit dem auto zum IKEA , einkaufen, bla, blubb ............ weil ich eh zu Hause entbunden habe hatte ich keine Angst das es irgendwo los geht , und die Kinder wurden ALLE nachts geboren
Fabian22122007
Fabian22122007 | 31.05.2011
11 Antwort
ja
ich hab 2 Wochen vor der Geburt noch meine Freundin im Burgenland besucht , meine Mutter war voll panisch und hat mich jede Stunde angerufen obs mir eh gut geht hab sie dann beruhigt, was soll bei zwei Krankenschwestern schon schiefgehen, die werden das Kind schon schaukeln lg Carmen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.05.2011
12 Antwort
...
Bin viel unterwegs habe auch immer die Gedanken hoffentlich platzt die Blase nicht oder was mach ich wen die wehn einsetzten aber meine Maus mag ich deswegen nicht einsperren
MBWW117
MBWW117 | 31.05.2011

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading