Messfehler bei 1 SS-Vorsorge?

Moppelchen71
Moppelchen71
04.04.2011 | 49 Antworten
Bei wem stimmte in der 1. SS-Vorsorge laut US die Größe des Kindes nicht mit der errechneten SSW überein?

Folgendes:
Mein ES muss sich verschoben haben, was an sich auch nichts Ungewöhnliches ist. Jedenfalls muss „es“ passierte sein, als ich davon ausging, längst nach ES zu sein und wir damit 'sicher' wären. Vorher hatten wir keinen ungeschützten Sex.
Nun habe ich also einen errechneten ET, ausgehend von der letzten Regel und wäre daher theoretisch in der 10. SSW, mit ET 05.11.
Da die Zeugung aber definitiv erst am 17.02. gewesen sein kann, wäre ich also in der 9. SSW, mit ET 10.11.
Nun sagte die Ärztin, laut Entwicklung (soweit sieht alle gut aus), könne ich aber erst in der 8. SSW sein, wobei sie aber meinte, das würde sehr wahrscheinlich nach zu korrigieren sein. Jedenfalls schätzte sie den ET auf den 17.11.

Das kann aber nicht sein, denn dann hätte ich meinen ES um den 04.03. gehabt. Und da habe ich bereits positiv getestet!
Natürlich kann das jetzt auch ein Messfehler sein, denn es war auf dem US ja noch sehr winzig und ich bezweifle, dass da das Millimeter genaue Abmessen möglich war. Aber dann kommt dieses typisch hysterische, was man in der SS schnell hat: Was ist, wenn ich doch bereits eine Woche weiter bin und mein Baby nicht mehr wächst?

Also, daher nun die Frage: Bei wem war die erste Untersuchung auch abweichend und es stellte sich vielleicht später einfach nur als Messfehler heraus?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

49 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hehe
ja schön wie bekloppt man sich machen kann ... Da brauchst du keine Angst zu haben, man kann nicht mal ein geburtsfähiges Kind richtig messen..
Tatjana22Ge
Tatjana22Ge | 04.04.2011
2 Antwort
...
huhu also bei mir hat sie sich auch vermessen ... als es festgestellt wurde das ich schwanger bin war ich in der 8 woche ... hatte die zwei monate normal meine tage bekommen ... mein erst ET termin war damals der 22.12 und bei der zweiten untersuchung war es dann der 01.12 ... ich denke bei der deiner nächsten untersuchung wird sie es besser ausrechnen können ... GLG
jodojo09
jodojo09 | 04.04.2011
3 Antwort
@Tatjana22Ge
Mein Verstand weiß das, aber meine Hormone lassen mich völlig durchdrehen und hysterisch werden
Moppelchen71
Moppelchen71 | 04.04.2011
4 Antwort
Hi
bei mir paßte das immer bis auf 2-3 Tage. Bei meiner Freundin ist aber so wie bei Dir. Ist ja auch wie Du schon schreibst wirklich schwierig mit dem genauem abmessen in dem Stadium. Mach Dich bitte nicht verrückt. Bei ihr ist auch alles gut, ist bereits in der 22SSw.
SrSteffi
SrSteffi | 04.04.2011
5 Antwort
.
Erstmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft! Ich glaube, du machst dir da viel zu viel Gedanken. Vielleicht ist es so, vielleicht auch nicht. Ich würde bis zur nächsten Untersuchung warten. Kann dich verstehen, dass du dir Sorgen machst, aber gerade in so einem frühen Stadium wird nicht alles mm-genau berechnet werden können. Der ET ist eh nur ein Richtwert. Kommen Kinder plus oder minus 2 Wochen zum ET auf die Welt, ist es immernoch im Normalbereich, denn so hoch ist die Toleranzgrenze, die man so einer Schwangerschaftsuntersuchung einräumen muss. Jedes Baby ist anders und immerhin gibt es auch Wachstumsschübe. Mach dir nicht so einen Kopf. Beruhige dich. :) Es ist sicher alles in Ordnung und die Angst war umsonst. Ich wünsche dir alles Gute mit deinem Bauchzwerg. :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.04.2011
6 Antwort
@jodojo09
Hört sich sicher bekloppt an, aber meinem Hormongebeutelten Herz, tun solche Antworten jetzt richtig gut!
Moppelchen71
Moppelchen71 | 04.04.2011
7 Antwort
Wir
groß ist denn die Fruchthöhle bzw. der Embryo? Ich weiß nur, dass ich einmal zwischendurch im Krankenhaus war und da hat jemand gemessen und gemeint: "Oh, schön, es ist gewachsen!" Da war es aber in drei Wochen oder so nur wenige Milimeter gewachsen. Da hatte ich ein bisschen Panik. Bin dann eine Woche später zum FA und da war es viel, viel größer als die im KH gemessen haben. Es kommt halt immer drauf an, wie es liegt und wie genau ein Arzt in der Lage ist zu messen. Aber sag mal bitte die Größe, falls du sie im Kopf hast.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.04.2011
8 Antwort
@Maulende-Myrthe
Schau doch mal in meine Quasselstrippen, da ist das Foto. Ich kann da nicht einmal genau erkennen, wie sie auf dem Bild SSL ausmessen konnte. Aber da siehst Du ja die beiden Messkreuze. Und kurz zuvor hat sie das Kind überhaupt nicht sehen können und meinte kurz, die Fruchthöhle sei leer. Also, ich kann mir nicht vorstellen, dass das Kind erst 8. SSW sein soll. Dann müsste ich am ES schon mehr als 15ml/U HCg ausgeschüttet haben, denn auf die Menge reagierte der Test.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 04.04.2011
9 Antwort
hihi
ja wen sagst du das, ich bin die komplette obermutti und in den schwangerschaften noch mehr :D wenns bedrohlich wäre , hätte doch der arzt was gesagt, klar du bis noch am anfang, aber bei der nächsten untersuchung siehst schon das gummibärchen mit dem pock pock herzchen :-)
Tatjana22Ge
Tatjana22Ge | 04.04.2011
10 Antwort
Kenne
Ich auch bei unserer letzten Tochter wurde Mein Termin 3mal verschoben, 1ET 17.2.2010 2ET27.02.2010 und 3ET 2.03.2010 und letz endlich kam Sie am 6.02.2010Kerngesund!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.04.2011
11 Antwort
@Moppelchen71
Erst mal HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!!!! Ich freue mich dolle für euch Ich selber kann dazu wenig erzählen, aber bei einer Bekannten gab es bis zum Schluss eine Differenz der ETs von 3 Wochen!!!! Die kleine Maus kam dann zum ehesten ET, aber es konnte bis zum Schluss nicht genau gesagt werden, welcher ET stimmt ... Ich denke, dass bestimmt alles iO ist, sonst hätte die FÄ sicher was gesagt!!! Ich drücke dir weiterhin ganz dolle die Daumen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.04.2011
12 Antwort
Hey
Süße bei mir war das doch auch so verwirrend. Ich wußte genau welchen Tag Simon "hergestellt" wurde und die rechneten trotzdem anders. Deswegen war meine Fruuchthöhle auch zu klein ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.04.2011
13 Antwort
@zirkum
Das sind alles Dinge, die ich natürlich auch weiß und außerhalb meiner momentanen Hormonverstrahlung auch jedem raten würde. Aber Verstand und Verstand sind in einer SS ja nicht immer das Selbe Es ist mein 6. Kind, da sollte man doch denken, ich werde gelassener ...
Moppelchen71
Moppelchen71 | 04.04.2011
14 Antwort
..
Alles wird gut!!! Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft :) Ich kenne das nur allzu gut, wie verrückt man sich über solche Sachen machen kann. Und ein "warte einfach die nächste Untersuchung ab" ist immer leichter gesagt als getan. Warten in der Schwangerschaft = Hölle Wann hast du denn den nächsten FA Termin? Wenn du nur die 3 vorgeschriebenen USs hast, dann wirds ja noch etwas dauern. Übrigends wollte ich deine Kolumne lesen, kommt aber nur ein Seitenfehler ... why?
kathyseelig
kathyseelig | 04.04.2011
15 Antwort
@Tatjana22Ge
gesehen habe ich es ja und Herzschlag auch. Mir macht eben nur Sorge, dass sie mir einen Entwicklungsstand sagt, der nicht stimmen kann. Und dann kommen diese ganzen Horrorszenarien "Kind wächst nicht mehr ... "! Völlig irrational und ungesund, dies Gedanken!! SS bedeutet wahrscheinlich auch Adrenalin-Masochismus!
Moppelchen71
Moppelchen71 | 04.04.2011
16 Antwort
@daesue
DAnke Dir !
Moppelchen71
Moppelchen71 | 04.04.2011
17 Antwort
@Moppelchen71
Ja, kann ich verstehen. Ich hab eine Schilddrüsenunterfunktion und hab Angst vor den Auswirkungen auf mein Baby, aber ich mach mir immer Hoffnung, dass schon alles gut wird. Immerhin nehme ich ja auch Tabletten . Ich bin selbst total ängstlich. Hormone sind manchmal ganz schöne A-Löcher. :D Schön, dass beim 6. Kind noch immer soviel Leidenschaft dabei ist, gibt ja genug Mütter, die beim ersten schon sauer aufstoßen. ^^ Ich hoffe, dir geht es jetzt besser, nach den Antworten, die du hier bekommen hast. Ich weiß, was du meinst: Man weiß, dass es nicht so schlimm ist, aber man will es trotzdem einfach nochmal schwarz auf weiß lesen oder hören! Alles Liebe!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.04.2011
18 Antwort
Meine Meinung steht in der Gruppe
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 04.04.2011
19 Antwort
@nele1407
die fruchthöhle hat sie gar nicht vermessen! Berta, ich brauch jemanden, der im Messen gut ist. Dere muss sich das Foto vorknüpfen und dann die Fruchthöhle ausmessen. Richtwert ist SSL des Kindes, zwischen den beiden Markierungen. Das sollen 1, 2cm sein.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 04.04.2011
20 Antwort
ach quatsch
Das kann man so gar nicht sagen, mein kleiner hat auch immer sprünge gemacht und laut us untersuchungen sollte er viel größer und dicker sein als er war
Tatjana22Ge
Tatjana22Ge | 04.04.2011

1 von 4
»

ERFAHRE MEHR:

Gesundheitsamt im Kindergarten?
12.09.2012 | 48 Antworten
U7 und wieder einmal zu großer Kopf
29.05.2012 | 22 Antworten
Ab wann benötigt man eine Hebamme?
23.05.2010 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen

uploading